REFERAT-MenüArchaologieBiographienDeutschEnglischFranzosischGeographie
  GeschichteInformatikKunst und KulturLiteraturMarketingMedizin
  MusikPhysikPolitikTechnik



Knoblauchhaus

Poststr. 23, 10178 Berlin Stiftung Stadtmuscum Berlin 030-2 40 02-0 Di-So 10-18 Uhr Kinder, Jugendliche, Ermäliigungsberechligte: DM 2 Führungen nach Vereinbarung, Anmeldung beim Stadtmuseum unter © 030-2 40 02-0 Das Knoblauchhaus liegt in der Fußgängerzone im Nikolaiviertel Gebührenpflichtiger Parkplatz beim Museum Förderverein Museum Knoblauchhaus e.V., c/o Dr. Eva Dunzendor- fer, ...
Gehen Sie zu referat

Knüllgebirge und Schwalm

Altersgraue Burgruinen und Opfersteine, fach-werkbunte Städtchen und urige Auenwälder zwischen Knüllwald und Schwalm lieferten die Inspirationfür viele Geschichten der Brüder Grimm. Spannende Entdeckungsreise ms Land der Märchen und Sagen Ziegenhain Altjährlich am zweiten Wochenende nach Pfingsten feiert man im 1000-jährigen „Cigenhagen\" die Salatkirmes, das schönste ...
Gehen Sie zu referat

Kohrener Land

Der beschauliche Winket zwischen Chemnitz und Leipzig gilt traditionell als Mekka für Freunde von Tonwaren. Allerdings gibt es heute nur noch wenige Werkstätten mit Handfertigung. Idyllisches Ländchen mit traditionsreicher Töpferkunst Neukirchen-Wyhra Schon an der Hauptstraße weisen Schilder auf das Volkskundemuseum hin, das sich als wunderschöner Vierseithof entpuppt. ...
Gehen Sie zu referat

Kontraste im Herzen Schwabens - Stuttgart

Lage und Landschaft Großstadtflair und mittelalterliche Flecken, dramatische Felslandschaften, liebliche Wiesentäler und tiefe Wälder bilden reizvolle Kontraste zwischen dem mittleren Neckarraum, dem bevölkerungsreichsten Gebiet Baden-Württembergs, und der teilweise dünn besiedelten Schwäbischen Alb. Südlich und östlich der Städte Stuttgart, Ludwigsburg, Reutlingen und Esslingen ragt der Albtrauf ...
Gehen Sie zu referat

Kraichgau

Zwischen Rhein und Neckar, Schwarzwald und Odenwald erstreckt sich eine sanfte offene Hügellandschaft, in der heimelige Bauerndörfer und Fachwerkstädtchen Akzente setzen. Ein weinseliges Land bewahrt Tradition und bäuerliches Erbe Bruchsal Die ehem. Residenzstadt an der Grenze zwischen Kraichgau und Oberrhein-Tiefland hat sich unter Kennern als größter Spargelmarkt ...
Gehen Sie zu referat

Kramer-Witwen-Wohnung

Die vollständig eingerichtete Kramer-Witwen-Wohnung veranschaulicht das Wohnen der großstädtischen Mittelschichten in der Vergangenheit Hamburgs sowie die Geschichte des Krameramtes. Krayenkamp 10/11, 20459 Hamburg Außenstelle des Museums für Hamburgisehe Geschichte tel: 040-31 10 26 24 Di-So 10-17 Uhr. geschlossen am 1. Mai Führungen ...
Gehen Sie zu referat

Krefelder Kunstmuseen - KREFELD

Adresse: Kaiser-Wilhelm-Museum: Karlsplatz 35,47798 Krefeld; Haus Lange, Haus Esters: Wilhelmshofallee 91-97.

Telefon: (02151) 770044.
Telefax: (02151) 770368.

Eintrittspreise: Erw. DM 5,-; Erm. DM2,50.

Öffnungszeiten: Di.-So. 11.00-17.00 Uhr. Gastronomie: im Museum.
Sammlungsschwerpunkte: moderne u. zeitgenössische Kunst.
Museumspädagogik: ...
Gehen Sie zu referat

Kreuzberg-Museum für Stadtentwicklung und Sozialgeschichte

Das im Aufbau befindliche Museum zeigt Wechselausstellungen zur Geschichte Kreuzbergs.

Adalbertstr. 95 A, 10999 Berlin

030-2588 6233
030-25 88 62 58

Mi-So 14-18 Uhr

Führungen nach Anmeldung unter 030-2588 62 33

U-Bahn bis Kottbusser Tor; Bus 129, 140

Bibliothek und Archiv n. Vb. unter © 030-25 88 62 34 ...
Gehen Sie zu referat

Kultur gestern und heute - Hamburg

Das Wirtshaus der Musen In Hamburg herrscht »nicht der schändliche Macbeth, hier herrscht Banco«. So lautete das Verdikt Heinrich Heines über das Verhältnis Hamburgs zu den Künsten. Der scharfzün-gige Poet war nicht der einzige und auch nicht der erste, dem sich eine solche Sicht der Dinge aufdrängte. Der dänische Schriftsteller lens Bag-gesen stellte bereits 1789 fest, dass Hamburg kein Musentempel ...
Gehen Sie zu referat

Kulturgeschichtliches Museum - OSNABRÜCK

Adresse: Lotter Str. 2,49078 Osnabrück.

Telefon: (0541) 3234435. Telefax: (0541) 3234201. Eintrittspreise: Erw. DM 8,-; Erm. DM4-.

Öffnungszeiten: Di.-Fr. 11.00-18.00 Uhr, Sa. und So. 10.00-18.00 Uhr, Mo. geschlossen.
Gastronomie: im Museum.
Sammlungsschwerpunkte: Vor- und Frühgeschichte, Stadtgeschichte, Fürstenberg-Sammlung, Nussbaum-Sammlung, Osnabrücker ...
Gehen Sie zu referat

Kulturhistorisches Museum - GÖRLITZ

Adresse: Städtische Sammlungen für Geschichte und Kultur Görlitz, Kulturhistorisches Museum, Demianiplatz 1,02826 Görlitz.

Telefon: (03581) 671351 oder 671417.

Eintrittspreise: Erw. DM 3,-; Erm. DM2,-; Gebühren für Sonderleistungen.

Öffnungszeiten: Di.- So. 10.00-17.00 Uhr, Kaisertrutz und Reichenbacher Turm von November bis April geschlossen.

Gehen Sie zu referat

Kulturhistorisches Museum - ROSTOCK

Adresse: Kloster zum Heiligen Kreuz. Klosterhof, 18055 Rostock.

Telefon: (0381) 455913.
Telefax: (0381) 4934705.

Eintrittspreise: Erw. DM 6,-: Erm. DM2,-; Rentner DM 3.-. Öffnungszeiten: Di.-So. 10.00-18.00 Uhr, Mo. geschlossen.

Gastronomie: im Museum.
Sammlungsschwerpunkte: Rostocker Sakralkunst des Mittelalters, Kunst des 20. Jhs., niederländische ...
Gehen Sie zu referat

Kulturhistorisches Museum - STRALSUND

Adresse: Mönchstraße 25/27,18439 Stralsund.

Telefon: (03831) 28790.
Telefax: (03831) 280060.

Öffnungszeiten: Di.-So. 10.00-17.00 Uhr.

Eintrittspreise: Erw. DM 6,-; Erm. DM 3,-. Sammlungsschwerpunkte: Prähistorische Sammlung, Stadtgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Bildende Kunst, Kunsthandwerk, historisches Spielzeug. Außenstelle Historischer ...
Gehen Sie zu referat

Kulturlandschaft Moritzburg

Schloss Moritzburg 01468 Moritzburg Tel. 03 52 07/87 30 Fax 03 52 07/8 73 11 www.schloss-moritzburg.de schloss.moritzburg@lff.smf.sachsen.de Anlage am Jagdschloss: 8,0 ha Anlage am Fasanen-schlösschen: 10,0 ha Öffnungszeiten Schloss April-Oktober tägl. 10-17.30 Uhr letzter Einlass 17 Uhr November - März Di.-So. ...
Gehen Sie zu referat

Kunstgewerbemuseum

Adresse: Matthäikirchplatz, 10785 Berlin.

Telefon: (030) 2662902/2662905.
Verkehrsverbindungen: S- und U-Bahnhof Potsdamer Platz, Bus 142,148,200, 248,348.

Eintrittspreise: Ew. DM 4,-,Erm. DM 2.-.
Öffnungszeiten: Di.- Fr. 10.00-18.00 Uhr, Sa. und So. 11.00-18.00 Uhr, Mo. geschlossen.

Sammlungs-schwerpunkte: Kunsthandwerk vom Mittelalter ...
Gehen Sie zu referat

Kunstgewerbemuseum - DRESDEN

Adresse: Schloss Pillnitz, 01326 Dresden.

Verkehrsverbindungen: Bus 85. Eintrittspreise: Erw. DM 3,-; Erm, DM 1,50.

Öffnungszeiten: täglich 9.30 -17.30 Uhr; Mo. Bergpalais, Di. Wasscrpalais geschlossen.
Sammlungsschwerpunkte: Keramik, Glas, Textilien, Möbel, Metall. Führer: Igor A.
Jenzen: Schloss und Park Pillnitz, Deutscher Kunstverlag, München/Berlin, ...
Gehen Sie zu referat

Kunstgewerbemuseum Berlin

Das Haus zeigt europäisches Kunsthandwerk vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart: Weifenschatz, Lüneburger Ratssilber, Porzellan- und Möbelsammlung, Design. Matthäikirchplalz, 10785 Berlin; Postanschrift: Tiergartenstr. 6, 10785 Berlin 030-20 90 55 55 030-2 662947 Di-Fr 10-18 Uhr, Sa + So 11-18 Uhr Öffentliche Führungen an manchen Sonntagen um 11 Uhr; Führungen (auch auf Englisch und ...
Gehen Sie zu referat

Kunsthalle

Adresse: Artur-Ladebeck-Str. 5,33602 Bielefeld.

Telefon: (0521) 512480.
Telefax: (0521) 513429.

Eintrittspreise: nach Ausstellung differenziert.
Öffnungszeiten: Di., Do., Fr., So. 11.00-18.00 Uhr, Mi. 11.00 - 21.00Uhr, Sa. 10.00 -18.00Uhr, Mo. geschlossen.

Gastronomie: im Museum.
Sammlungsschwerpunkte: Kunst des 20. Jhs.
Museumspädagogik: ...
Gehen Sie zu referat

Kunsthalle - Bremen

Adresse: Am Wall 207,28195 Bremen.

Telefon: (0421) 329080.
Telefax: (0421) 3290847.

Verkehrsverbindungen:Tram 5,5, 6 (Domsheide).
Eintrittspreise: Erw. DM 8,-; Erm. DM 4,-. Öffnungszeiten: Di. 10.00-21.00 Uhr, Mi.-So. 10.00-17.00 Uhr, Mo. geschlossen. Gastronomie: im Museum.

Sammlungsschwerpunkte: Malerei des 14. bis 20. |hs., französische ...
Gehen Sie zu referat

Kunsthalle - HAMBURG

Adresse: Glockengießerwall, 20095 Hamburg.

Telefon: (040) 428542612.
Telefax: (040) 42854.

Verkehrsverbindungen: S- und U-Bahn-Station Hauptbahnhof. Eintrittspreise: Erw. DM 15,-; Erm. DM 10,-.

Öffnungszeiten: Di.-So. 10.00-18.00 Uhr, Do. 10.00-21.00 Uhr. Gastronomie: im Museum.
Sammlungsschwerpunkte: deutsche und französische Malerei ...
Gehen Sie zu referat



Referate Geographie

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55









Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel