REFERAT-MenüArchaologieBiographienDeutschEnglischFranzosischGeographie
  GeschichteInformatikKunst und KulturLiteraturMarketingMedizin
  MusikPhysikPolitikTechnik


Puppenmuseum Falkenstein Hamburg

Das Puppenmuseum Falkenstein zeigt Puppen, Puppenstuben, Daguerreotypien und Bildnisse von 1780 bis in die 50er Jahre dieses Jahrhunderts. Grotiusweg 79, 22587 Hamburg tel: 040-81 05 82 fax: 040-81 81 66 Di-So 11-17 Uhr Erwachsene: DM 6,-; Gruppen ab 10 Personen: DM 5,-; Kinder: DM 3,- Führungen nur in Ausnahmefällen ...
Gehen Sie zu referat

Puppentheater-Museum Berlin

Das Haus zeigt in wechselnden Sonderausstellungen Theaterpuppen in ihren unterschiedlichen Spieltechniken und veranschaulicht die Märchenkultur verschiedener Nationen.

Karl-Marx-Str. 135 (im Hinterhaus), 12043 Berlin
030-6878132

Mo-Fr 9-17 Uhr, Sa und So 11-17 Uhr

Erwachsene: DM 5,-; Kinder, Ermäßigungsberechigtc: DM 4,-; Kindergruppen: DM 3,-
Gehen Sie zu referat

Quo vadis, Europäische Union?

Das Centrum für angewandte Politikforschung in München hat über die Zukunft der EU fünf Szenarien ohne zeitlichen Horizont veröffentlicht (Al-giere et al. 2003). Die Zustimmung der Leser galt den Szenarien „Kerneuropa\" mit 28,0% und „Gravitationsraum\" mit 3\'+,8%, während der Zusammenbruch der EU mit 5,9% nur geringe Zustimmung erhielt und die Szenarien „Methode Monet\" und „Supermacht\" mit 15,5 ...
Gehen Sie zu referat

Randowbruch

In sanften Bögen windet sich die Randow durch eine weite, flachwellige Landschaft, die von wogenden Feldern bedeckt und einem endlosen Himmel überspannt wird. Einsame Abstecher in weite Moorwiesen Grünzer Berge Ein besonders guter Ausblick in das Randowbruch eröffnet sich von dem NSG Grünzer Berge bei Schmölln. Kurz nach der Unterquerung der Autobahn zweigt rechts ...
Gehen Sie zu referat

Rautenstrauch-Joest-Museum für Völkerkunde - KÖLN

Adresse: Ubierring45, 50678 Köln.

Telefon: (0221)336940/33690.
Telefax: (0221) 3 369410.

Verkehrsverbindungen: Bus 132,133 (Chlodwigplatz), Tram 15,16 (Ubierring). Eintrittspreise: Erw. DM 5,-; Erm. DM 250; bei Sonderausstellung bitte Preise erfragen.

Öffnungszeiten: Di.- Fr. 10.00 -16.00 Uhr, Sa. u. So. 11.00- 16.00 Uhr, Mo. geschlossen. Sammlungsschwerpunkte: ...
Gehen Sie zu referat

Recklinghausen

Keimzelle Recklinghausens war ein Königshof, der den Hellweg nach Norden zu abschirmte, einer Überlieferung nach eine Gründung Karls des Großen. Eine Kaiserurkunde Heinrichs II. nennt 1017 erstmals den Namen >RicoldinchusonVcst< Recklinghausen (in der Ursprungsbedeutung eines Gerichtsbezirks) zum Herrschaftsbereich der Kölner Kurfürsten. Erzbischof Philipp von Heinsberg ließ 1179 den Königshof (neu?) ...
Gehen Sie zu referat

Reichswald

Einst überflutete der Rhein das Land bis an das größte Waldgebiet Nordrhein-Westfalens. Heute liegen die kleinen Dörfer und reizvollen Städte inmitten fruchtbaren Ackerlandes Mächtige Mühlen und moderne Kunst Kranenburg Im äußersten Nordwesten Deutschlands liegt die kleine Stadt, die schon seit dem frühen 14. Jh. ein Wallfahrtsort ist. In der prächtigen Stifts- ...
Gehen Sie zu referat

REISEVORBEREITUNG

Informationsstellen Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg Postfach 4248 90022 Nürnberg Tel. 09 11/2 33 60, Fax 09 11/2 33 61 66 Email: tourismuS@nuernberg.btl.de Internet: www.nuernberg.de Tourismuszentrale Fränkische Schweiz Postfach 1262 91317 Ebermannstadt Tel. 0 91 94/79 77 79, ...
Gehen Sie zu referat

Reisewege und Verkehrsmittel - Dresden

Anreise Auto Von Süden fährt man die A9 bis zum Autobahndreieck Bayerisches Vogtland, dann die A72 und ab Chemnitz die A4. Von Westen nimmt man die A4 oder ab Leipzig die A14, auf die man von Norden über die A 9 gelangt. Von Berlin aus führt die A13 direkt nach Dresden (205 km); ab Düsseldorf sind es 630 km, Frankfurt/M. 470 km und München 485 km. Der Sender Antenne Sachsen (105,2 ...
Gehen Sie zu referat

Reisewege und Verkehrsmittel - Hambrug

Anreise Mit dem Auto: von Süden und Norden über die A 7, von Südwesten über die A1, von Osten über die A 24. ■ Mit der Bahn: Hamburg hat drei zentrale DB-Bahnhöfe: den Hauptbahnhof, direkt in der City, lkm entfernt den Bahnhof Dammtor am Kongresszentrum, und Altona, wo auch die Autoreisezüge beladen werden. Information im Hauptbahnhof, Ausgang Kirchenallee. ■ Mit dem ...
Gehen Sie zu referat

Reiss-Museum der Stadt Mannheim

Adresse: Zeughaus C 5, 68159 Mannheim; Museum für Kunst-, Stadt- und Theatergeschichte, Kostümsammlung im Reiss-Museum: Zeughaus C 5; Museum für Archäologie und Völkerkunde, Naturkundeschausammlung im Reiss-Museum: D 5.

Telefon: (0621) 2933151.
Telefax: (0621) 2933099.

Eintrittspreise: Erw. DM 4,-; Erm, DM 2,-.
Öffnungszeiten: Di., Do. 10.00-17.00 Uhr, ...
Gehen Sie zu referat

Rheinhessen - Attraktionen

Landschaftsnamen können irritieren: Rheinhessen - linksrheinisch gelegen -gehört nicht zum Bundesland Hessen, sondern klipp und klar zu Rheinland-Pfalz. Jedenfalls seit Gründung und Zuschnitt der Bundesländer nach 1945. Davor war Rheinhessen wirklich hessisch. Daher. „Weinparadies Rheinhessen\", den Namen hören sie gern im Land südlich von Mainz westlich von Worms, rund um Alzey. Weinort, ...
Gehen Sie zu referat

Rheinhessische Schweiz

In der rheinhessischen Hügellandschaft mit ihren Weinbergen, Wäldern, Wiesen und Bächen verlocken Winzerdörfer, romantisch gelegene Kapellen und Burgruinen zu einem Besuch. Wöllstein Schmuckstück des von Weinbergen umgebenen Städtchens ist das 1905 im Jugendstil erbaute Verwaltungsgebäude mit seinen erlesenen Steinmetzarbeiten aus gelbem Sandstein, der aus den nahen Flonheimer ...
Gehen Sie zu referat

Rheinisches Freilichtmuseum und Landesmuseum für Volkskunde - MECHERNICH-KOMMERN

Adresse: Auf dem Kahlenbusch, 53894 Mechernich-Kommem.

Telefon: (02443) 99800.
Telefax: (02443) 9980133.

Eintrittspreise: Erw. DM 8,-; Kinder ab 6 J. und Jugendliche DM 3,-; Behinderte, Auszubildende DM 4,50; Schüler im Klassenverband DM 2,50; Gruppen ab 10 Pers. Erw. DM 4,50.

Öffnungszeiten: Apr.-Okt: 9.00-18.00 Uhr; Nov.-März: 10.00-16.00 Uhr. ...
Gehen Sie zu referat

Rheinisches Industriemuseum - OBERHAUSEN

Adresse: Hansastr. 18,46049 Oberhausen (Zentrale).

Telefon: (0208) 8579281.
Telefax: (0208) 8579101.

Eintrittspreise: Erw. DM 5,-; Erm. DM4,-; Gruppen ab 10 Personen DM4,-.

Öffnungszeiten: Di.-So. 10.00-17.00 Uhr, Do. 10.00-20.00 Uhr. Sammlungsschwerpunkte: Objekte der Alltags- und Industriekultur (aus den Bereichen Metall, Textil, Mode, Papier ...
Gehen Sie zu referat

Rheinisches Landesmuseum

Adresse: Colmantstr. 14-16,53115 Bonn.

Telefon, Telefax, Eintrittspreise, Öffnungszeiten:
waren zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses noch nicht bekannt. Wegen Umbauarbeiten bis Herbst 2001 geschlossen. Sammlungsschwerpunkte: Urgeschichte, Römerzeit, Franken, Kunst und Kunsthandwerk bis einschließlich 20. Jahrhundert. Museumspädagogik: Kreativkurse und Ferienprogramme für Kinder ...
Gehen Sie zu referat

Rheinisches Landesmuseum - TRIER

Adresse: Weimarer Allee 1,54290 Trier.

Telefon: (0651) 97740.
Eintrittspreise: Erw. DM 10,-; Ki, DM 3,-;

Gruppenermäßigung. Öffnungszeiten: Di.-Fr. 9.30-17.00 Uhr, Sa. u. So. 10.30-17.00 Uhr.

Gastronomie: im Museum.
Sammlungsschwerpunkte: Archäologie der röm. Epoche,Vorgeschichte, Mittelalter, frühe Neuzeit. Museumspädagogik: versch. Angebote. ...
Gehen Sie zu referat

Rheinland-Pfalz

Fläche: 19 853 km2 Einwohner: 4 Millionen Hauptstadt: Mainz (196 000 Einwohner) Größere Städte: Ludwigshafen (164 000 Einwohner), Koblenz (106 000), Kaiserslautern (98 000), Trier (101 000) Geographisches: In Rheinland-Pfalz, das gemeinsame Grenzen mit Frankreich, Luxemburg und Belgien hat, liegt das Mittelrheintal mit seinen malerischen ...
Gehen Sie zu referat

Rheinsberg - für Verliebte und andere

»Rheinsberg, ein Bilderbuch für Verliebte«, diese 1912 von Kurt Tucholsky geschriebene heitere Sommergeschichte hat dem Dichter Ruhm, Rheinsberg dauerhaft allerbeste Publicity beschert.
Da außerdem Fontane sich in seinen »Wanderungen« ebenso ausführlich wie lobend über Rheinsberg äußerte, Friedrich der Große - noch als Kronprinz - hier »seine besten Jahre« verbrachte und der Baumeister Knobeisdorf ...
Gehen Sie zu referat

Rhinluch

Unzählige Gräben durchziehen die erst in den letzten Jahrhunderten kultivierte Wiesen- und Moorlandschaft. Wie Inseln aus dem Meer erheben sich daraus die trockenen Ländchen. Ein Dorado für seltene Tiere wie Fischotter, Biber. Kranich und Storch Attfriesack In dem kleineren Ortsteil des Städtchens Wustrau-Altfriesack entstand im 18. Jh. ein Schifffahrtskanal zwischen ...
Gehen Sie zu referat



Referate Geographie

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55









Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel