REFERAT-MenüArchaologieBiographienDeutschEnglischFranzosischGeographie
  GeschichteInformatikKunst und KulturLiteraturMarketingMedizin
  MusikPhysikPolitikTechnik


Steine, die reden - Amrum

In jungen Jahren wurde Hark Olufs von türkischen Seeräubern gefangengenommen und auf dem Sklavenmarkt von Algier an den Bey zu Constantine verkauft - so erzählt es ein mit einem Turban geschmückter Grabstein auf dem Friedhof der St. Clemens-Kirche in Nebel. Seinem Herrn diente Hark als Schatzmeister und Anführer einer Rciter-schar. Nach zwölf Jahren gab ihn der Bey, der Hark sehr schätzte, frei. Der ...
Gehen Sie zu referat

Stemweder Berg und Dümmer

Rund um einen „echten\" Berg im nordwestdeutschen Tiefland geht es auf dieser Tour. Zu den Routenpunkten zählen ein Museumshof, Moore, ein großer See, Dorfkirchen und ein Herrensitz. Durch uraltes Bauernland im Nordwesten Rahden Die Burgruine in Rahden erinnert an die Mächtigen vergangener Zeiten, der nahe gelegene Museumshof zeigt dagegen, wie die Bauern und Handwerker ...
Gehen Sie zu referat

Sternberger Seenland und Warnowtal

Die glasklaren Seen mit ihrer reichen Tierwelt ziehen vor allem Naturliebhaber an. Aber auch archäologisch Interessierte und Freunde moderner Kunst kommen hier nicht zu kurz. Sehenswerte Kunst und archäologische Funde an den Seen Mecklenburqs Güstrow Die ehem. Residenzstadt besteht aus einem wundervollen Ensemble schönster Giebelhäuser aus Renaissance, Barock und ...
Gehen Sie zu referat

Stiftland

Großartige Barockkirchen zeugen davon, dass das Stiftland einst ein klösterliches Territorium war. Doch auch Naturfreunde kommen auf dieser Tour im Herzen Europas nicht zu kurz. Flusstäler und Teichlandschaften, Kirchen und Wälder mit Felstürmen Falkenberg Die im 12. Jh. auf einem steilen Granitfelsen erbaute Burg Falkenberg ragt hoch über der Waldnaab empor. Nach ...
Gehen Sie zu referat

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum - DRESDEN

Adresse: Lingnerplatz 1,01069 Dresden.

Telefon: (0351) 48460.
Telefax: (0351) 4955162.

Verkehrsverbindungen: Tram 1,2,4,10,13,14,26.
Eintrittspreise: (Dauerausst.) Erw. DM 5,-; Erm. DM 3,-; Fam. DM 12-. Öffnungszeiten: Di.-Fr. 9.00-17.00 Uhr, Mi. bis 20.00 Uhr, Sa. u. So. 10.00-17.00 Uhr.
Gastronomie: im Museum.
Sammlungsschwerpunkte: Medizin, ...
Gehen Sie zu referat

Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen - SCHLESWIG

Adresse: Schloss Gottorf, 24837 Schleswig.

Telefon: (04621) 8130.
Telefax: (04621) 813555.

Eintrittspreise: Erw. DM 9,-; Erm. DM 5,-; Familien DM 20,-; Gruppen DM 5,-. Öffnungszeiten: März-Okt.: Mo.-So. 9.00-17,00 Uhr; Nov.-Feb.: Mo.-So. 9.30-16.00 Uhr.

Gastronomie: im Museum.
Sammlungs-schwerpunkte: Kunst und Kultur vom Mittelalter bis ...
Gehen Sie zu referat

Strahlender Tourdreiklang

»Zum heil\'gen Veit von Staffelstein / bin ich emporgestiegen / und seh\' die Lande um den Main / zu meinen Füßen liegen ...« So heißt es in Victor von Scheffels Frankenlied, das seit über 150 Jahren für Franken wirbt. Von Bamberg (s. S. 34) aus sind es nur wenige Kilometer mainaufwärts, bis der breite Rücken des Staffelbergs mit seinem markanten Hohlkreuz genau vor der Windschutzscheibe steht. Von ...
Gehen Sie zu referat

Straßenstände

Mitte August, Hochsommer. Die ersten Äpfel sind reif, auch Pflaumen und Tomaten. Frühkartoffeln, Möhren, Bohnen, Gurken und Zwiebeln werden geerntet und dieses und jenes sonstige Obst und Gemüse außerdem. Sommerastern sind zu großen farbenfrohen Sträußen gebunden. Gladiolen halten sich aufrecht in hohen Töpfen und Eimern.
In Werder und Glindow, Petzow und Geltow, in Plötzin, Derwitz und Groß ...
Gehen Sie zu referat

Strelitzer Kteinseengebiet

Das Strelitzer Kleinseengebiet ist der östliche Teil der Mecklenburgischen Seenplatte. Über 300 Gewässer bilden eine nahezu unberührte Seenlandschaft in waldbedecktem Hügelland. Schätze aus Troja und preußische Geschichte Mirow Die Kleinstadt verdankt ihre Gründung den Johannitern, die 1227 auf der Halbinsel an der Südostseite des Mirower Sees eine Komturei errichteten. ...
Gehen Sie zu referat

Stuttgart

Lebendige Kulturstadt Stuttgart ist viel interessanter, lebendiger und pfiffiger, als es sein manchmal etwas behäbiger Ruf vermuten lässt. Selbst wenn Tugenden wie Bienenfleiß, Reinlichkeit und Sparsamkeit tatsächlich typisch schwäbisch sind, ist es um so reizvoller, zu entdecken, dass Stuttgart und seine Bewohner sich auch ganz anders präsentieren können. Überraschungen hält die Schwabenmetropole ...
Gehen Sie zu referat

Städelsches Kunstinstitut Städtische Galerie - FRANKFURT/MAIN

Adresse: Dürerstraße 2, 60596 Frankfurt/Main.

Telefon: (069) 6050980.
Telefax: (069) 610163.

Verkehrsverbindungen: U-Bahn-Station Schweizer Platz und Otto-Hahn-Platz Bus 43 (Stadel).
Eintrittspreise: DM 10,-; Erm. DM 8,-. Öffnungszeiten: Di.-So. 10.00-17.00 Uhr, Mi. 10.00-20.00 Uhr, Mo. geschlossen.

Sammlungsschwerpunkte: Gemäldegalerie ...
Gehen Sie zu referat

Städtebau und Stadtplanung

Konzepte des 20. Jahrhunderts Das Ende des Ersten Weltkriegs brachte in weiten Teilen des westlichen Europa gleichzeitig das Ende der kompakten Stadt und die Beendigung des traditionellen Städtebaus. Dies hatte folgende Konsequenzen: 1. Das Ende der Reihenhausverbauung bedeutete das Abgehen von einem der ältesten Prinzipien des Städtebaus und die Aufgabe der traditionsreichen Elemente ...
Gehen Sie zu referat

Städtische Galerie im Lenbachhaus - MÜNCHEN

Adresse: Luisenstraße 33, 80333 München.

Telefon: (089) 23332000.
Telefax: (089) 23332004.

Verkehrsverbindungen: U-Bahn-Station Königsplatz, Tram 18 (Karolinenplatz). Eintrittspreise: Erw. DM 8,-, Erm. DM 3.-, Jahreskarte DM 35,-.
Öffnungszeilen: Di.-So. 10.00-18.00 Uhr, Mo. geschlossen. Gastronomie: im Museum. Sammlungsschwerpunkte: Blauer Reiter, Münchner ...
Gehen Sie zu referat

Städtische Kunsthalle - MANNHEIM

Adresse: Moltkestr. 9, 68165 Mannheim.

Telefon: (0621) 2936411/14/30.
Telefax: (0621) 2936412.

Eintrittspreise: Erw. DM 4,-; Erm. DM 2,-; Familien DM 8,-; Jahreskarte: Erw. DM 25,-; Erm. DM 15,-.
Öffnungszeiten: Di., Mi., Fr.-So. 10.00-17.00 Uhr, Do. 12.00-17.00 Uhr, Mo. geschlossen. (Neue Öffnungszeiten ab Januar 2001.) Gastronomie: im Museum.
Sammlungsschwerpunkte: ...
Gehen Sie zu referat

Städtische Kunstsammlung - REGENSBURG

Adresse: Bertoldstraße 9 u. Dachauplatz 2-4,93047 Regensburg.

Telefon: (0941) 507144,5073440.
Telefax: (0941) 5072006.

Eintrittspreise: Erw. DM 4,-; Erm. DM 2,-.

Öffnungszeiten: Di., Mi., Fr.-So. 10.00-16.00 Uhr, Do. 10.00-20.30 Uhr, Mo. geschlossen. Gastronomie: im Museum.

Sammlungsschwerpunkle: Vor- und Frühgeschichte, römische ...
Gehen Sie zu referat

Städtische Museen Jena

Adresse: Stadtmuseum u. Galerie Markt 7,07743 Jena,
Romantikerhaus: Unterm Markt 12a.

Telefon: (03641) 443245 und 443275.
Telefax: (03641) 443245.

Eintrittspreise: Erw. DM 5,-; Erm. DM3,-.
Öffnungszeiten: Di.- So. 10.00-17.00 Uhr, Mi. 10.00-18.00 Uhr. Sammlung*. schwerpunkle: Sladt- und Regionalgeschichte, Kunsthandwerk, Topografie des Jenaer ...
Gehen Sie zu referat

Städtisches Kramer-Museum und Museum für Niederrheinische Sakralkunst

Adresse: Burgstraße 19,47906 Kempen.

Telefon: (02152)917271.

Eintrittspreise: DM 2,-; Erm. DM 1,-.
Öffnungszeiten: Di. - So. 11.00 -17.00 Uhr, Do. 11.00 -19.00 Uhr, Mo. geschlossen.

Sammlungsschwerpunkte: Wohnkultur des Niederrheins vom 16. bis frühen 20. |h„ Sakrale Kunst 13.-19. Jh. (umfangreiche Franz Xaver Hellncr Sammlung).

Museumspädagogik: ...
Gehen Sie zu referat

Städtisches Museum

Adresse: Am Löwenwall, 38100 Braunschweig.

Telefon: (0531) 4704505.
Telefax: (0531) 4704555.

Eintrittspreise: frei.
Öffnungszeiten: Di.-So. 10.00-17.00 Uhr, Do. 10.00-20.00 Uhr, Mo. geschlossen. Gastronomie: im Museum.

Sammlungsschwerpunkte: Braunschweigische Kunst- und Kulturgeschichte, Ethnologie, Numismatik.
Museumspädagogik: ...
Gehen Sie zu referat

Städtisches Museum - GELSENKIRCHEN

Adresse: Horster Straße 5-7,45897 Gelsenkirchen.

Telefon: (0209) 1694361 und 1694377.

Eintrittspreise: Eintritt frei. Öffnungszeiten: Di.-So. 11.00-18.00 Uhr. Gastronomie: im Museum.

Sammlungsschwerpunkte: kinetische Kunst, konkrete Kunst, klassische Moderne, zeitgenössische Kunst.
Museumspädagogik: verschiedene Angebote.
Führungen: nach ...
Gehen Sie zu referat

Städtisches Museum - GÖTTINGEN

Adresse: Ritterplan7/8,37073 Göttingen.

Telefon: (0551) 4002843.

Eintrittspreise: Erw. DM 3,-; Erm. DM 2,-; Kinder ab 6 Jahren DM 1,-; Schulklassen mit Lehrer frei.

Öffnungszeiten: Di.-Fr. 10.00-17.00 Uhr, Sa., So. 11.00-17.00 Uhr. Sammlungsschwerpunkte: Geschichte, Kunst- und Kulturgeschichte der süd-niedersächsischen Region.

Museumspädagogik: ...
Gehen Sie zu referat



Referate Geographie

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55









Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel