REFERAT-MenüArchaologieBiographienDeutschEnglischFranzosischGeographie
  GeschichteInformatikKunst und KulturLiteraturMarketingMedizin
  MusikPhysikPolitikTechnik


Huckarde, Bodelschwingh, Mengede

In Dortmund-Huckarde blieb der vorindustrielle Dorfkern teilweise erhalten. Mehrere Fachwerkhäuser umrunden die katholische St. Ur-banus-Kirche. Die spätromanische Hallenkirche aus der Mitte des 13. Jh. wurde 1897-99 erheblich erweitert. Man riss den alten Chor ab und fügte dort ein breit gelagertes, neugotisches Langhaus mit Apsis und Scitenturm an. Der alte Westturm erhielt ein neues Rhombendach. ...
Gehen Sie zu referat

Hugenottenmuseum Berlin

Gendarmenmarkt 5, 10117 Berlin 030-2 29 17 60 030-2 04 15 05 Di-Sa 12-17 Uhr, So und feiertags 11-17 Uhr Das Museum dokumentiert die Geschichte der Hugenotten in Frankreich und Berlin-Brandenburg anhand von Büchern, Gemälden, Urkunden, Handschriften und Kunstgegenständen. Erwachsene: DM 3,-: Gruppen: DM 2.-; Kinder, Jugendliehe, Ermäßigungsberechtigte: DM 2,-: Schülergruppen: DM 1,-; Familienkarte: ...
Gehen Sie zu referat

Hundemuseum

Dieses einzigartige Museum für Hundefreunde zeigt 20.000 Exponate rund um den Hund.

Alt-Blankenburg 33, 13129 Berlin

030-4 74 2031

Di, Do, Sa 15-18, So 11-17 Uhr (auch an Friertagen)

Kinder, Jugendliche, Ermäßigungsberechtigte: DM I.Führungen zu den Öffnungszeiten und nach telefonischer Vereinbarung, Anmeldung unter 030-4 742031

Gehen Sie zu referat

Hümmling

Eiszeitliche Gletscher formten den Hümmling, einen Höhenrücken mit Äckern und Wiesen, Wäldern und Heideflächen, der von ausgedehnten Moorlandschaften umgeben ist. Dunkle Moore und uraltes Bauernland, Hünenqräber und Mühlen Esterwegen „Insel im Moor\" wird Esterwegen auch genannt, denn der Ort liegt auf einem Geestrücken inmitten der feuchten Moorlandschaft. Das ...
Gehen Sie zu referat

Hünengräber, Ringwälle und Burgen

Schätze aus ältester Zeit »Die Helden nun heißet den Hügel mir wölben, Wenn ich Asche geworden, am Ufer des Meeres, Am Walfischhöft, daß weithin sichtbar Zum Gedächtnis dem Volke das Denkmal rage.« So kündet Beowoll, der greise König der |ülen, im gleichnamigen angelsächsischen Heldenepos mit letzten Worten an, wie seine Mannen ihn bestatten sollen. Jahrtausende, ...
Gehen Sie zu referat

Hällisch-Fränkisches Museum - SCHWABISCH

Adresse: Keckenhof 6, 74523 Schwäbisch Hall.

Telefon: (0791) 751289 (Museumseingang).
Eintrittspreise: frei. Öffnungszeiten: Di.-So. 10.00-17.00 Uhr, Mi. bis 20.00 Uhr, Mo. geschlossen.

Sammlungsschwerpunkte: Stadt- und regionalgeschichtliche Objekte.
Führungen: Mi. 18.30 Uhr und So. 11.00 Uhr.

Das Hällisch-Fränkische Museum in Schwäbisch ...
Gehen Sie zu referat

Höchste Erhebung

An der Bundesstraße 246, zwischen Beizig und Wiesenburg, liegt die kleine Ortschaft Klein Glien. Hier abgefahren Richtung Norden, wenige Meter nur und er ist erreicht: der Hagelberg. Laut Informationstafel hat er die - für hiesige Verhältnisse - beachtliche Höhe von 201 Metern über NN. Und ist damit »die höchste Erhebung des norddeutschen Flachlandes«. Ergo: Man muß mal dort gewesen sein. Der Rundum-Ausblick ...
Gehen Sie zu referat

Höhlenlabyrinthe in der Fränkischen Schweiz

Finst geriet ein junger läger bei der Verfolgung eines kapitalen Hirschs immer tiefer in den Wald bei Muggendorf und vor ein prächtiges Schloss. In einem vor Edelsteinen blitzenden Saal thronte eine wunderschöne Feenkönigin, die ihn zu bleiben bewog. Als er sie aus Sehnsucht nach der |agd wieder verlassen wollte, brach die Unglückliche laut aulschrei-end zusammen - und mit einem Donnerschlag stürzte ...
Gehen Sie zu referat

Ikonen-Museum - RECKLINGHAUSEN

Adresse: Kirchplatz 2a, 45657 Recklinghausen.

Telefon: (02361) 501941.
Telefax: (02361)501942.

Eintrittspreise: Erw. DM 5,-; Erm. DM3,-. Öffnungszeiten: Di.-So. 10.00-18.00 Uhr, Mo. geschlossen.

Sammlungsschwerpunkte: Ikonen, Kunstgewerbe der orthodoxen Länder, Spätantike und frühchristliche Kunst Ägyptens. Führungen: nach Vereinbarung.
Führer: ...
Gehen Sie zu referat

Im wildromantischen Püttlachtal

Püttlach und Ailsbach münden bei Behringersmühle in die Wiesenl. War es im 19. Jh. das \'klassische« Exkursionsgebiet um Muggendorf, so prägen diese beiden Bachtäler heute das Image der Fränkischen Schweiz. Die Natur gebärdet sich hier besonders wild in zackigen Dolomittürmen, vom Veldensleiner Forst gespeiste Karstquellen treten aus (z. B. bei der Stempfermühle), der Puttlach-Canon gräbt sich tief ...
Gehen Sie zu referat

In den Norden der Hansestadt

Im Nordwesten des Stadtzentrums liegt eine der größten Attraktionen Hamburgs: Hagenbecks Tierpark. Wer mit dem eigenen Wagen unterwegs ist, kann den Besuch dort mit einer kleinen Stadtrundfahrt durch Hamburgs Norden verbinden. An schönen Sommertagen ist auch für nicht motorisierte Urlauberein Gang durch den Stadtpark und über den Ohlsdorfer Friedhof empfehlenswert, der ohnehin mehr Parklandschaft als ...
Gehen Sie zu referat

Industriekultur

Im Zuge des >Zechensterbens< wurde im Ruhrrevier seit 1960 vielerorts qualitätvolle Industriearchitektur funktionslos. Ließ sich für kleinere Bauten zumeist noch eine Anschlussnutzung finden - z. B. durch Handwerksbetriebe -, so wurden Fördertürme, Schachthallen, Maschinenhäuser, Kohleaufbcreitungsanlagen, Kokereien und Kühltürme in der Regel so bald wie möglich gesprengt. Dieser Kahlschlag geschah ...
Gehen Sie zu referat

Industriemuseum Elmshorn

Das Industriemuseum zeigt den Wandel der Lebensund Arbeitsverhältnisse im Industriezeitalter am Beispiel Elmshorns anhand von zahlreichen Gegenständen der Industrie- und Alltagskultur. Catharinenstr. 1, 25333 Elmshorn tel: 04121 -23 13 99 oder 04121 -23 14 44 fax: 04121-23 14 41 Di. Fr, Sa 14-17 Uhr, Mi, So 10-12 und 14-17 Uhr, Do 14-19 Uhr ...
Gehen Sie zu referat

Informationshaus Fisch-beker Heide Schafstall

Das Informationshaus klärt über das Naturschutzgebiet Fischbeker Heide anhand von Tafeln zum Thema Landschaft, Kultur, Pflanzen- und Tierwelt auf. Die wichtigsten Kleintiere und Vögel sind ausgestellt. Fischbeker Heideweg 43 a, 21149 Hamburg tel: 040-702 66 18 April bis Oktober: Di und Mi 10-13 Uhr, Do und Fr 14-17 Uhr, Sa und So 11-17 Uhr ...
Gehen Sie zu referat

Inselgeschichte - Sylt

Zwischen den Meeren: Großstadtflair an der Brandungsküste, Dorfidylle am Watt. Spaziergänge durch urwüchsige Heide zwischen Rotem und Weißem Kliff. Im Reich der Wanderdünen in List. Zu den Seevögeln im Rantum-Becken. Bummel durch das Kapitänsdorf Keitum. Auf den Spuren der Strandräuber in Hörnum. Sobald der Zug kurz hinter Klanx-büll das Festland verläßt und auf dem Hindenburgdamm durch ...
Gehen Sie zu referat

Intrazellulärer Vesikel Transport

Der molekulare Mechanismus des Membrantransportes und die Erhaltung der Diversität der Kompartimente Ein Vesikel hat eine Schutzhülle um seine Membran, die es abgeben muss, damit es mit einem anderen Vesikel fusionieren kann. Durch das zusammenfinden der Schutzhüllenproteine wird die Membran in eine Form gezwungen. Es gibt 3 Haupttypen ...
Gehen Sie zu referat

Jagdschloß Grunewald Berlin

Das Renaissanceschloß am Grunewaldsee berherbergt eine Gemäldegalerie mit Werken deutscher und niederländischer Künstler des 14.-19. Jahrhunderts sowie ein Jagdzeugmagazin.

Am Grunewaidsec. 14193 Berlin
030-813 3597

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten: 0331-9 694101

Direktor: Burkhardt Göres, Kastellan: Hans-Jürgen Frahm
Mitte Oktober ...
Gehen Sie zu referat

Jenisch-Haus -Museum großbürgerlicher Wohnkultur

Das Museum zeigt: Mobiliar und Einrichtung der Hamburger und norddeutschen großbürgerlichen Wohnkultur von der Spätrenaissance bis zum Jugendstil. Baron-Voght-Str. 50, 22609 Hamburg Außenstelle des Altonaer Museums - Norddeutsches Landesmuseum tel: 040-82 87 90 April bis September: Di-So 10-17 Uhr; Oktober bis März: Di-So 10-16 Uhr ...
Gehen Sie zu referat

Jeverland

An der größten Bucht der Nordseeküste, dem Jadebusen, führt die Tour zu altehrwürdigen Kirchen, einem der letzten Vogelparadiese und dem wichtigsten Ölhafen Deutschlands. Bekanntes Pils und Deutschlands Tankstelle Sande Die altehrwürdige Backsteinkirche der kleinen Stadt entstand Ende des 13. Jh. Ihr wuchtiger Glockenturm wurde erst im 16. Jh. angebaut. Zu dieser ...
Gehen Sie zu referat

Johannes-Brahms-Museum

Das Museum präsentiert Brahmsiana aller Art: Partituren, Manuskripte, Fotos und Dokumente aus Leben und Werk von Johannes Brahms sowie persönliche Erinnerungsstücke aus Familienbesitz. Peterstr. 39. 20355 Hamburg tel: 040-45 21 58 fax: 040-410 28 88 Di und Do 10-13 Uhr Erwachsene: DM 2,-; Kinder und Jugendliche: DM1,- Führungen ...
Gehen Sie zu referat



Referate Geographie

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55









Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel