REFERAT-MenüArchaologieBiographienDeutschEnglischFranzosischGeographie
  GeschichteInformatikKunst und KulturLiteraturMarketingMedizin
  MusikPhysikPolitikTechnik



Neue Residenz mit Gemäldegalerie

Adresse: Domplatz 8, 96049 Bamberg.

Telefon: (0951) 56351.
Telefax: (0951) 55923.
Eintrittspreise: Erw. DM 6,-; Erm. DM 4-.

Öffnungszeiten: Apr.-Sept.: täglich 9.00-18.00 Uhr; Okt.-März: täglich 10.00-16.00 Uhr.

Sammlungsschwerpunkte: Prunkräume des ehemaligen Fürstbischöflichen Schlosses mit Gemäldegalerie.
Führungen: alle 30 ...
Gehen Sie zu referat

Neuer Garten und Pfingstberg

Besucherzentrum Tel. 03 31/96 94 200/201, Fax 03 31/96 94 107 Größe: ca. 93 ha Der Garten ist ganzjährig täglich von Tagesanbruch bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet und frei zugänglich Genau in der Mitte des Welterbegebietes der Potsdamer Gartenlandschaft liegt der Neue Garten. Seine Geschichte beginnt mit dem Ankauf eines zentralen ...
Gehen Sie zu referat

Neues Museum Staatliches Museum für Kunst und Design - NÜRNBERG

Adresse: Luitpoldstraße 5,90402 Nürnberg.

Telefon: (0911) 240200,
Infotel.: 2402010.
Telefax: (0911) 2402029.

Eintrittspreise: Sammlungen: Erw. DM 6,-; Erm. DM4,-; So. freier Eintritt; Ausstellungen: variabel.
Öffnungszeiten: Di.-Fr. 10.00-20.00 Uhr, Sa., So. 10.00-18.00 Uhr. Gastronomie: im Museum.
Sammlungsschwerpunkte: Kunst u. Design ...
Gehen Sie zu referat

Neues Schloss

Adresse: Schloss- und Gartenverwaltung Bayreuth, Ludwigstr. 21, 95444 Bayreuth.

Telefon: (0921) 759690.
Telefax: (0921) 7596915.
Eintrittspreise: Erw. DM 5,-; Erm. DM4,-.

Öffnungszeiten: Apr.-Sept.: täglich9.00-18.00 Uhr, Do. 9.00-20.00 Uhr; Okl.-März: 10.00-16.00 Uhr.

Sammlungsschwerpunkte: Kunst der Markgrafenzeit, Gemälde, Möbel, Keramik. ...
Gehen Sie zu referat

Neugliederung der Bundesländer als notwendige

Seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland hat es immer wieder Vorschläge zur Neugliederung der Bundesländer gegeben. Entweder wurden diese von den Politikern nicht aufgegriffen, oder sie blieben im Entscheidungsprozeß stecken. Die einzige erfolgreiche Länderfusion erfolgte 1952 mit der Bildung des \"Südwest-Staates\" Baden-Württemberg. Dagegen wurde das von der Bundesregierung an den ehemaligen ...
Gehen Sie zu referat

Niederer Fläming

Der Blick schweift über weite Felder, und die Wälder wirken wie kleine Inseln im offenen Land. Im Land der Stille dienen Feldsteinkirchen und Mühlen als Orientierungspunkte. Napoleon, Roggenfelder und einsame Dörfer Dennewitz Der Charakter des Dorfes wird von mehreren gut erhaltenen, für die Gegend typischen Bauernhäusern geprägt. Die Häuser des so genannten Nuthe-Nieplitz-Typs ...
Gehen Sie zu referat

Niedersachsen - Einwohner

Fläche: 47 624 km2 Einwohner: 8 Millionen Hauptstadt: Hannover (516 000 Einwohner) Größere Städte: Braunschweig (245 000 Einwohner), Osnabrück (163 000), Oldenburg (159 000), Wolfsburg (120 000) Geographisches: Sonnenstrände und Skigebiete, Hochseeklima und Märchenflüsse, das alles zugleich bietet Niedersachsen. Es reicht von der Nordsee über ...
Gehen Sie zu referat

Niedersächsisches Landesmuseum - HANNOVER

Adresse: Am Maschpark 5,30169 Hannover.

Telefon: (0511) 98075.
Telefax: (0511) 8094539.

Eintrittspreise: DM 6,- (auch Senioren); Erm. DM 3,-. Öffnungszeiten: Di.-So. 10.00-17.00 Uhr, Do. 10,00-19.00 Uhr, Mo. geschlossen.

Gastronomie: im Museum.
Sammlungsschwerpunkte: Völkerkunde: Nordamerika, Peru, Brasilien, Tibet, Ozeanien, Indonesien, ...
Gehen Sie zu referat

Nikolaikirche - Berlin

In der ältesten Kirche Berlins mit Grabmalkunst aus vier Jahrhunderten werden Ausstellungen zur Baugeschichte des Gotteshauses, sakrale märkische Textilien, Plastiken und Kirchenglocken gezeigt. Nikolaikirchplatz, 10178 Berlin Stiftung Stadtmuseum Berlin 030-2 40 02-0 Di-So 10-18 Uhr Erwachsene: DM 5,-; Gruppen zusammen DM 10,-; Kinder, Jugendliche und Ermäßigungsberechtigte: DM 2,50 Führungen ...
Gehen Sie zu referat

Nolde-Museum (Seebüll) - NEUKIRCHEN

Adresse: 25927 Neukirchen.

Telefon: (04664) 364.

Eintrittspreise: Erw. DM 7,-; Erm. DM2,-. Öffnungszeilen: 1. März bis 31. Okt.: täglich 10.00-18.00 Uhr; Nov. bis 17.00 Uhr.

Sammlungsschwerpunkte: Werk Emil Noides. Führungen: nach Vereinbarung.
Führer: Sammlungs- und Ausstellungskataloge.

Nördlich von Niebüll, nur wenige Kilometer ...
Gehen Sie zu referat

Nordfnesland

Nordfriesland - natürlich denkt man zunächst an die Inseln im Wattenmeer, doch die Nordfriesen sind seit über 1000 Jahren auch auf dem festen Marsch- und Geestland ansässig. Auf Zickzackkurs zwischen trockener Geest und jungen Marschen Niebüll Für die meisten Reisenden ist die betriebsame Stadt am Rand des Kornkoogs nur Durchgangsstation auf dem Weg zu den ...
Gehen Sie zu referat

Nordheide

Koum zw glauben, dass die urwüchsige Heidelandschaft mit ihren dunklen Wäldern und verträumten Dörfern nur einen Katzensprung von der Millionenstadt Hamburg entfernt ist. Ländliche Idylle vor den Toren Hamburgs Salzhausen Auf einem Hügel über dem beschaulichen Heidedorf thront wie eine Burg die St.-Johannis-Kirche, deren wuchtiger, aus groben Findlingsblöcken errichteter ...
Gehen Sie zu referat

Nordpfälzer Bergland

Zu den Höhepunkten dieser Tour durch die waldreiche Hügellandschaft nördlich von Kaiserslautern zählen eine imposante Burganlage, ein malerisches Städtchen und mächtige Felstürme. Wälder und Weinberge, Burgen und Kirchen im alten Musikantenland Burg Lichtenberg Die in ihren Ursprüngen aus dem 13. Jh. stammende Burg ist eine der größten Befestigungsanlagen Deutschlands. ...
Gehen Sie zu referat

Nordstrand

Schafe, Wolken und überall Deiche. Bummel durch Süden, das Dorf der Töpfer. Surfen und Baden am Holmer Siel. Natur pur im Beltringharder Koog. Ein weiter Himmel wölbt sich über einem Flickenteppich von Kögen: Elisabeth-Sophien-Koog, Pohnshal-lig-Koog, Morsum-Koog, Oster-Koog, Alter Koog, Neu-Koog und Trendermarsch-Koog. Eingerahmt wird das fruchtbare Marschland, das durchschnittlich ...
Gehen Sie zu referat

Nordwestliche Altmark

Unendlich weit erscheint der Horizont in der altmärkischen Landschaß mit ihren Äckern, Wiesen und Alleen. Hier und da laden reizvolle Fachwerkstädtchen zum Verweilen ein. Stiller Zauber einer alten Kulturlandschaft Salzwedel Die alte Hansestadt wird auch „Klein-Venedig des Nordens\" genannt: Im malerischen historischen Kern queren zahllose Brücken die Flüsschen ...
Gehen Sie zu referat

Notizen aus Werder/Havel

Ein Spaziergang in Werder führt früher oder wenig später stets ans Wasser: Großer Zernsee, die Havel, Schvvielowsee, Glindower See und Großer Plessower See umgeben die Stadt im Osten, im Süden, im Westen. Werders alter, historischer Stadtteil liegt zudem auf einer Havelinsel, heute durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Das leider ziemlich abgenutzte Wort von der »malerischen Lage« eines Ortes ...
Gehen Sie zu referat

Nur eine letzte Säule

Man möchte zitieren: »Nur eine letzte Säule zeugt von verschwund\'ner Pracht...«. Das einst stattliche Herrenhaus Groß Behnitz* ist nicht mehr. Es wurde, nach einem Dachstuhlbrand, 1947 vollständig abgerissen. Das handgeschmiedete Eingangstor zum vormaligen Gutsgelände und deren backsteinerne Pfeiler, gekrönt von Sandsteinfiguren, blieben - inzwischen denkmalgeschützt - erhalten. Erstaunlicherweise, ...
Gehen Sie zu referat

Nürnberg

Metropole mit Kaiserburg Die Noris, wie Nürnberg von seinen Freunden liebevoll genannt wird, überstrahlt alle anderen Städte Frankens, so schön und bedeutungsvoll diese auch sind, an Größe, historischer Bedeutung und wirtschaftlicher Potenz. Dabei liegen, wenn man es genau betrachtet, die besten Zeiten Nürnbergs um Jahrhunderte zurück -im ausgehenden Mittelalter nämlich, als die Stadt ...
Gehen Sie zu referat

Nördlicher Oberpfälzer Wald

Die waldreiche Mittelgebirgslandschaft an der deutsch-tschechischen Grenze genießt als Zentrum der Bleikristallglas-Herstellung weltweit einen ausgezeichneten Ruf. Durch das Land der Burgen und Wallfahrtskirchen im Herzen Europas Leuchtenberg Weithin sichtbar thront auf einem bewaldeten Hügel die Burganlage Leuchtenberg, eine der größten und imposantesten der Oberpfalz. ...
Gehen Sie zu referat

Oberes Vogtland

Von den Austäufern des Elstergebirges geprägt wird das Obere Vogtland im äußersten Süden Sachsens. Seinen Namen verdankt es den kaiserlichen Reichsvögten, die einst hier herrschten. Im Musik- und Bäderwinkel unterwegs Schöneck Als Balkon des Vogtlands wird Schöneck seiner Höhenlage wegen gern bezeichnet. Vom Aussichtsfelsen Alter Soll im Stadtzentrum kann der Betrachter ...
Gehen Sie zu referat



Referate Geographie

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55









Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel