REFERAT-MenüArchaologieBiographienDeutschEnglischFranzosischGeographie
  GeschichteInformatikKunst und KulturLiteraturMarketingMedizin
  MusikPhysikPolitikTechnik


Vom Höllental zur Donauquelle

Die tiefen und ehemals gefährlichen Talschluchten sind inzwischen meist bequem ausgebaut, ökologisch wertvolle Bachtäler wurden um so mehr unter Naturschutz gestellt. Ganz im Zentrum liegt der Titisee mit seinen Hotelorten. Höllental »Aber gleich hinter dem Himmelreich öffnet sich, gleich dem schwarzen Schlund der Hölle, ein dunkles, furchtbares Felsental« (Aloys Schreiber, ...
Gehen Sie zu referat

Vom Zentrum nach St. Pauli

...
Gehen Sie zu referat

Von der Römerzeit zur Neuzeit

Über das Halterner Römerlager informiert seit 1993 das dortige Römermuseum, eine Außenstelle des Archäologischen Museums in Münster, das in absehbarer Zeit in einen Neubau nach Herne übersiedeln wird. Im Osten des Ruhrgebiets beschäftigt sich das Stadtmuseum Bergkamen schwerpunktmäßig mit der Römerzeit.

Entgegen landläufiger Vorurteile ist das Ruhrgebiet seit vielen Jahrhunderten eine ...
Gehen Sie zu referat

Von Gengenbach nach Alpirsbach - SCHWARZWALD

Gengenbach, Kirchen und ein Narrenmuseum. Die Rosen im Stadtpark zu Lahr. Zur Quelle des hl. Landelin und zu Maria in den Ketten. Kurbäder um den Kniebis-Paß. Das Kloster der seligen Luitgard und die Abtei der Benediktiner von Alpirsbach. Gengenbach Von Ortenberg aus ist es nur ein kurzer Weg in südöstlicher Richtung über die »Badische Weinstraße« nach Gengenbach (ca. 11 000 Einw.). ...
Gehen Sie zu referat

Von Rottweil in den Hohen Schwarzwald

Im Südosten bietet der Schwarzwald einen Badeort: Bad Dürrheim. Im hohen Zentrum stürzt der Triberger Wasserfall über die Felsen. Dazwischen liegen reizvolle alte Städtchen mit ihren Burgruinen und sich schlängelnde Eisenbahnlinien. Von Alpirsbach geht der Weg nach Osten zur B 14; dieser nach Süden bis Rottweil folgen. Rottweil Rottweil, der wohl vielseitigste ...
Gehen Sie zu referat

Von Waldkirch nach Kenzingen

Lebendige kleine Weinorte als Auftakt für Reisen auf die Höhen des Schwarzwalds mit ihren Klöstern. An den Hängen breiten sich berühmte Weinlagen aus, ins Gebirge hinein führt unter anderem das vielbesuchte Glottertal. Waldkirch Der Name sagt es bereits: Waldkirch (knapp 20 000 Einw.) liegt zwischen mächtigen Hochwaldbergen, ohne seine liebliche Ausstrahlung zu verlieren; denn ...
Gehen Sie zu referat

Von-der-Heydt-Museum - WUPPERTAL

Adresse: Turmhof 8,42103 Wuppertal.

Telefon: (0202) 5636231.
Telefax: (0202) 5638091.

Eintrittspreise: Erw. DM 5,-.

Öffnungszeiten: Di.-So. 11.00-18.00 Uhr, Do. 11.00-21.00 Uhr. Gastronomie: im Museum.

Sammlungsschwerpunkte: niederländische Malerei des 16. und 17. Jhs., deutsche und französische Malerei des 19. Jhs., Kunst um 1900, ...
Gehen Sie zu referat

Vonderau-Museum - FULDA

Adresse: Jesuitenplatz 2,36037 Fulda.

Telefon: (0661) 928350.
Telefax: (0661) 9283513

Eintrittspreise: Erw. DM 4,-; Erm. DM3,-.
Öffnungszeiten: Di.-So. 10.00-18.00 Uhr. Gastronomie: im Museum.
Sammlungsschwerpunkte: Stadtgeschichte und geschichtliche Entwicklung
Fuldas, naturkundliche Sammlung, vor- und frühgeschichtliche Sammlung.

Gehen Sie zu referat

Vorderasiatisches Museum

Adresse: Bodestr. 1-3,10178 Berlin.

Telefon: (030) 20355-0.
Telefax: (030) 2004950.

Verkehrsverbindungen: S- und U-Bahn Friedrichstraße, S-Bahn Hackescher Markt, Tram 22,46,63, 70, 71, Bus 100,147,157. Eintrittspreise: Erw. DM 2,- (DM 1,50 ermäßigt).

Öffnungszeiten: Mo.-So. 10.00-18.00 Uhr, Mo. und Di. nur Architektursälc.
Gastronomie: ...
Gehen Sie zu referat

Vorderer Westerwald

Erhebungen aus Basaltgestein prägen die Landschaft des Vorderen Westerwaids. Dazwischen schlängelt sich das Tal der Wied in vielen Schleifen. Stille Flusstäler, alte Mühlen und trutzige Burgruinen Ruine Altenwied Gleich hinter Neustadt beherrscht die Ruine Altenwied auf einem bewaldeten Felssporn den Eingang ins Tal der Wied. Zu den architektonischen Besonderheiten ...
Gehen Sie zu referat

Wagrien

In kaum einer anderen Gegend stehen auf engstem Raum so viele stolze Herrenhäuser wie in dem lieblichen Moränenhügelland zwischen der Schwentine und der Lübecker Bucht. Pendeln zwischen Herrenhaus und Ostseestrand Oldenburg in Holstein Die beschauliche Kleinstadt an der Vogelfluglinie besitzt eine romanische Backsteinbasilika, ein neugotisches Rathaus und schmucke ...
Gehen Sie zu referat

Waldecker Land

Fruchtbare Börden, enge Täler, hohe Waldberge, noble Schlösser, trutzige Burgen, bäuerliche Städtchen - die Grafen von Waldeck herrschten einst in diesem beschaulichen Landstrich. Gewundene Seen mit grüner Kulisse - Hessens waldreiche Berae Waldeck Schroffe Zechsteinfelsen bilden die Fundamente der majestätischen Burg, die seit mindestens 800 Jahren über dem Edertal ...
Gehen Sie zu referat

Waldeinsamkeit am Sieglitzer Berg

Kulturstiftung DessauWörlitz Schloss Großkülinau 06846 Dessau Tel: 0340/64 61 50 Fax: 0340/64 61 510 http://www.gartenreich.com ksdw@ksdw.de Größe der Anlage: 23 ha Der Garten ist ganzjährig frei zugänglich Am Ufer der Elbe im Norden des Gartenreichs liegt zwischen Dessau und Vockerode die ...
Gehen Sie zu referat

Waldgeschichten

Ein Waldspaziergang über sandige, schmale Pfade, immer geradeaus, und Stunden um Stunden Kiefern, immer wieder Kiefern, nichts als Kiefern. Dergleichen Walderfahrungen sind in Brandenburg vielerorts möglich. In der forstamtlichen Sprache heißt das: Es bestehen großflächig gleichaltrige, im Kahlschlagbetrieb zu bewirtschaftende Nadelbaum-Reinbestände.
In Zahlen: Der Wald umfaßt rund 1,1 Millionen ...
Gehen Sie zu referat

Waldmuseum Berlin

Das Waldmuseum mit Waldschule der Schutzgemein-schaft Deutscher Wald e.V. vermittelt anschaulich Informationen zum Thema Wald.

Jagdschloß Grunewald, 14193 Berlin

030-813 3442

Di-Fr 10-14 Uhr, Sa und So 11-16 Uhr

Erwachsene: DM 2,-; Kinder, Jugendliche, Ermäßigungsber.: DM 1,-
Führungen zum Thema „Lebensgemeinschaft Wald\" täglich nach
Gehen Sie zu referat

Wallraf-Richartz-Museum - KÖLN

Adresse: Bischofsgartenstraße 1,50667 Köln.

Telefon: (0221) 22 1223 72.
Telefax: (0221) 22122629.

Verkehrsverbindungen: U-Bahn-Station Dom/Hauptbahnhof. Eintrittspreise: DM 10,-; Erm. DM 5,-.

Öffnungszeiten: Di. 10.00-20.00 Uhr, Mi. bis Fr. 10.00 -18.00 Uhr, Sa. - So. 10.00 -18.00 Uhr, Mo. geschlossen.

Gastronomie: im Museum.
Gehen Sie zu referat

Waltrop

Wie häufig bei Ruhrgebietsstädten erfolgte die früheste Namensnennung in der Urkunde eines Kölner Kirchenfürsten: 1032 schenkte Erzbischof Pilgrim der Benediktinerabtei in Deutz bei Köln seine Eigenkirche in Walthorpe, die wie der Kölner Dom den Apostelfürs-ten Petrus zum Schulzpatron hat. Rund um diese Kirche entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte eine Krämer- und Handwerkcrsicd-lung. Für 1234 ...
Gehen Sie zu referat

Wanderbare Walder - Thüringen

Berge, endlos weite Wälder, bunte Wiesenlandschaften, dazwischen immer wieder reizende Dörfer und liebevoll restauriertes Fachwerk wie etwa in Eisenach sind ein Markenzeichen für Thüringen, das sich gerne als Grünes Herz Deutschlands bezeichnet. Thüringen ist ein ideales Wandergebiet für alle lahreszeiten und Ansprüche, das sich durch guten Service und Gastfreundschaft auszeichnet. Gutes ...
Gehen Sie zu referat

Wanne, Crange, Unser Fritz, Eickel, Röhlinghausen

Der weitaus bedeutendste Bahnhof auf Hemer Stadtgebiet heißt heute noch »Wanne-Eickel Hbf< und nicht etwa >Ilerne-Wanne< -eine provokante Erinnerung an die früher selbständige Doppelstadt? Dieser Bahnhof wurde 1869 an einem Knotenpunkt der Köln-Mindener Eisenbahn angelegt und sollte vorrangig dem stark expandierenden Kohlentransport aus den benachbarten Bergwerken dienen. 1872 öffnete man ihn auch ...
Gehen Sie zu referat

Warburger Börde - Tour

Vom vulkanischen Desenberg überragt werden die weiten Ackerfluren der Warburger Börde, die ihre Fruchtbarkeit den nacheiszeitlichen Löss-ablagerungen verdankt. Auf Löss gebaut: die Warburger Börde Warburg Die Silhouette der 950 Jahre alten Hansestadt an der Diemel wird von drei sehenswerten alten Kirchen beherrscht: der Altstädter Pfarrkirche, der Neustädter Kirche ...
Gehen Sie zu referat



Referate Geographie

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55









Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel