REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  





Zusammenfassung ueber Psychologie der Erziehungsstile

Zusammenfassung ueber:   H.HECKHAUSEN: Einfluesse der Erziehung auf die Motivationsgenese, in: Th. HERRMANN; "Psychologie der Erziehungsstile", Goettingen 1966; Seite 131-169.   Beginnend in seinen Ausfuehrungen ueber die Motivationsgenese, beschreibt HECKHAUSEN, dass dieses Thema bis zu den 60'er Jahren ein Thema ...
Gehen Sie zu referat

Aggressionen und Möglichkeiten zur Aggressionsverminderung

Aggressionen und Möglichkeiten zur Aggressionsverminderung    Der Begriff „Aggression“ Unter Aggression kann sich jeder etwas vorstellen. Die Frage ist nur, stellen sich alle dasselbe vor? Die Unterschiede im individuellen Begriffsverständnis können sehr vielfältig sein. Manche Menschen denken nur a ...
Gehen Sie zu referat

ANGST UND ANGSTKRANKHEITEN

ANGST UND ANGSTKRANKHEITEN     I. Zum Verständnis normaler und krankhafter Angst   1. Angst des Alltags und Angst als Krankheit Angst ist eine lebensnotwendige Reaktion und Erfahrung und dient zur Bewältigung realer oder vorgestellter Bedrohungen. Angst ist immer ein psychisches und körperliches Verfahren - ...
Gehen Sie zu referat

Autism

Autism is a neurological disorder, that typically appears during the first 3 years of life. It affects functioning of the brain what causes physical, social and language skills. Autism interferes with the normal development of the brain in the areas of reasoning, social interaction and communication skills. The disorder makes it hard for autis ...
Gehen Sie zu referat

Begriffe der Verhaltenslehre

Begriffe der Verhaltenslehre klassische Konditionierung: verbinden eines neutralen Reizes mit einem unbedingten Reiz opperante Konditionierung: Handlung wird durch Belohnung verstärkt es wird eine neue Handlung erlernt/entdeckt um an die Belohnung zu kommen unbeginter Reiz: Reiz der eine Reflexhandlung auslöst neutraler R ...
Gehen Sie zu referat



Betriebssoziologie - Grundlagen und Bedeutung

         Betriebliche Organisation           Betriebssoziologie - Grundlagen und Bedeutung                                    ...
Gehen Sie zu referat

Das Denken

Das Denken  Die kognitive Psychologie untersucht alle geistigen Prozesse und Strukturen des Denkens in Zusammenarbeit mit der Logistik, den Naturwissenschaften, der Anthologie, der Computerwissenschaft und der Philosophie. Die Erforschung des Denkens erfolgt durch Kognitionen (allgemeiner Begriff für Erkennen und Wissen), die sich auf ...
Gehen Sie zu referat

Denken und Kreativität

Denken und Kreativität   Wann sprechen wir von einem Problem? Bringe Beispie1e für echte Probleme! Wenn wir mit einer Situation nicht mehr zurecht kommen. Echtes Problem: individuell z.B. Wellen - Teilchenfrage Erläutere die Unterschiede zwischen den verschiedenen Problemlösungsarten an einem Beispiel! Versuch u ...
Gehen Sie zu referat

Der Einfluss von Werbemitteln auf das Konsumentenverhalten

  Der Einfluss von Werbemitteln auf das Konsumentenverhalten   Es werden in der Werbung zahlreiche wahrnehmungspsychologische Erkenntnisse genutzt. Grundvoraussetzung für die Wirkung von Werbung ist ein Mindestmaß an Aktivierung. Die Aktivierung ist für eine effektive Informationsaufnahme, -verarbeitung und -speic ...
Gehen Sie zu referat

DER SCHLAF

DER SCHLAF     Wir schlafen rund 8 Stunden täglich, dass sind ca. 30% unseres Lebens.   Der Schlaf dient dem Aufbau von Energie der Verarbeitung von Informationen des Tages der Regeneration Der Schlaf hat auch eine Regulierungsfunktion oder Ausgleichungsfunktion (In den Träumen werden Emotionen verarbei ...
Gehen Sie zu referat



Referate Psychologie










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz