REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  





Realität und Spiel

Realität und Spiel      Technik ist künstlich, ist ein Idol, ein Bild, kein Subjekt, ist ein Bild, das man nie erreichen kann. Sowie ich es sage mit der Barbie Puppe, die nicht einmal gehen kann. Vom Idol kommt man zum Ideal (an dem hadere ich, da bleibe ich stecken) Nicht existente nicht einmal angreifbare unm ...
Gehen Sie zu referat

Referat Ausbildung von Ich-Bewußtsein und Selbstbehauptung

Ausbildung von Ich-Bewußtsein und Selbstbehauptung       Verbot oder Inkonsequenz der Eltern Widerstand des Kindes Regel oder Bestimmung der Eltern           Trotzreaktion des Kindes    Auch ein bewusstes „Wegs ...
Gehen Sie zu referat

ABWEHRMECHANISMEN

ABWEHRMECHANISMEN Neben den negativen Fehlleistungen des Unbewussten gibt es natürlich auch positive Leistungen: Anpassung an die Realität Bewältigung d. Aufgaben d. tägl. Lebens Sie laufen zum Großteil unbewusst ab Der Mensch lernt im Laufe seines Lebens Gefahren zu vermeiden!   FORMEN DER ANGST: o Tren ...
Gehen Sie zu referat

AGGRESSION

AGGRESSION    Aggressive Verhaltensweisen, Einteilung von harmlos bis Folgenschwer: Mental (auf Vorstellungsbereich beschränkt): Ausdenken von Unglücksfällen („die Schule brennt“), oft helfen hierbei auch Medien. Verbal (Verletzung durch Worte): Beschimpfen, Beleidigen, Anschreien,... Körpersprachl ...
Gehen Sie zu referat

Alfred Adler

Alfred Adler war österreichischer Psychologe und Psychiater. Er wurde 1870 in Wien geboren, wo er auch studierte. Nach Beendigung seines Studiums stieß er zum Kreis um Sigmund Freud, dem Begründer der Psychoanalyse. 1911 verließ Adler jedoch den orthodoxen psychoanalytischen Zirkel und wurde zum Begründer einer eigenen ...
Gehen Sie zu referat



ALKOHOLISMUS

ALKOHOLISMUS 1. Allgemeines Alkohol ist eine organische Verbindung mit einer oder mehreren Hydroxylgruppen. Im allgemeinen Sprachgebrauch versteht man unter dem Begriff "Alkohol" das Ethanol. Alkohol ist in Europa seit Anbeginn der Zivilisation eine allgemein gebräuchliche Substanz. Seit dem 15. Jahrhundert wurde er buchst& ...
Gehen Sie zu referat

Angst referat

  Begriffsklärung   «Angst» so heißt es im Deutschen Wörterbuch von J. und W. Grimm « ist nicht blosz mutlosigkeit, sondern quälende sorge, zweifelnder, beengender zustand überhaupt » Mit dieser Begriffsbestimmung sind bereits drei wesentliche Sachverhalte angesprochen: Die subjek ...
Gehen Sie zu referat

Ausbildung von Ich-Bewußtsein und Selbstbehauptung

Ausbildung von Ich-Bewußtsein und Selbstbehauptung    1. Selbständigkeit   Warum will das Kind selbständig werden?   das Kind entdeckt, dass es durch selbständiges Handeln Dinge nach eigenem Wunsch verändern kann Eigenbedürfnisse und ein eigener Wille werden entdeckt. Diese bringen den ...
Gehen Sie zu referat

Bedeutung des Gedächtnisses für den Menschen

    -Bedeutung des Gedächtnisses für den Menschen     Das Gedächtnis besitzt die Fähigkeit Informationen zu speichern und abzurufen. Ohne diese Fähigkeit wäre Erinnern und Lernen bei Menschen überhaupt nicht möglich. Der Mensch könnte ohne Gedächtnis weder als Indiv ...
Gehen Sie zu referat

Behinderung

Aufgabe: 1. Definiert den Begriff „Behinderung“ und erstellt eine Einteilungsmöglichkeit der menschlichen Behinderungen. Unter besonderer Beachtung der geistigen Behinderungen, die wiederum unterteilt werden können. 2. Trefft Aussagen über die Ursachen von Behinderungen unter Beachtung der 3 verschiedenen ...
Gehen Sie zu referat



Referate Psychologie










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz