REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  




Enzym zum Verlängern von DNA-Ketten (Replikation) referat

#9; verändert Stoffe, ohne selbst verändert zu werden 53855ivy97oem9f Molekül: kleinstes Teil einer chem. Verbindung aus zwei oder mehr Atomen homogenisieren: homogen machen, gleichmäßig verteilen homogen: gleichartig, übereinstimmend Ribose: Zuckerart mit 5 Sauerstof
Gehen Sie zu referat

Erdbeben referat referat

Nachbeben zusammen. Immer ist der erste Stoß (=Initialstoß) der gefährlichste. Ein Erdbeben besteht aus: Hypozentrum: ist der Erdbebenherd, liegt im Erdinneren direkt neben dem Bruch. Epizentrum: liegt direkt über dem Hypozentrum auf der Erdoberfläche. Lomgitudimalwellen: sind Erdbebenwellen die sich an der Erdo
Gehen Sie zu referat

Erstarrungsgesteine oder Magmatite referat

agma jedoch an die Erdoberfläche, kühlt es rasch ab und wird dicht bis glasig. Man kann die Ergußgesteine oder Vulkanite manchmal an der dichten bis glasigen Grundmasse erkennen à porphyrisches Gefüge. Basische und saure Erstarrungsgesteine Die Ursache für die Vielfalt der Magmatite sind die verschiedenen Mineralz
Gehen Sie zu referat

Europäischer Iltis, Waldiltis (Mustela putorius) referat

auml;nzend dunkelbraun, an den Körperseiten schimmert die gelblich weiße Unterwolle durch die dunkelbraunen bis schwarzen Grannen* und die Unterseite ist fast ganz schwarz. Auffällig gefärbt ist der Kopf. Nasenspitze und Kinn sind weiß, die Seiten des Kopfes und die Ränder der rundlichen Ohrmuscheln gelblich. Er hat
Gehen Sie zu referat

Evolutionstheorien von Lamarck und Darwin referat

t haben (Alle Lebewesen sind miteinander verwandt. Höher entwickelte Arten sind aus einfachen entstanden). Er nahm an, dass Eigenschaften, die ein Lebewesen während seines Lebens erwirbt, auf die Nachkommen vererbt werden können. z.B. wenn Giraffen durch ihr ständiges strecken der Hälse im Laufe ihres Lebens längere H&
Gehen Sie zu referat


FACHARBEIT - Prohibition referat

r : Alexandra von Kleist Leistungskurs : Englisch EN 12141 17794phh48lfn3d Kursleiter : Herr Baris Abgabetermin : 24. 03. 1999 Punkte.......................... Unterschrift des Lehrers...................................
Gehen Sie zu referat

Fast food referat

Außen hui, innen pfui 31.4 Fingerfood - Häppchen beim Small Talk 41.5 Slow Food - Essen mit Muße und Genuss 42 Fast Food - The modern way of life?! - Kulturgeschichte des Fast Food 43 Fast Food - Inhaltsstoffe und Ernährung 53.1 Was ist in Fast Food drin? 53.1.1&#
Gehen Sie zu referat

Fette referat

ml;r den Ausdauerathleten dar.Die Fette: Biochemie der Fette: 39841ppf94pzc1d Unter Fetten oder auch Lipiden versteht man Substanzen, die sich nicht in Wasser, jedoch in Fettlösungsmitteln wie Alkohol lösen. Die drei wichtigsten Klassen der Fette sind die Triglyceride, das Cholesterin und die Phospholipide. Energetisch gesehen sind die
Gehen Sie zu referat

Fortpflanzung und Geburt referat

ne der Frau bestehen aus 2 Eierstöcken, Eileiter, Gebärmutter und Scheide. Die Eierstöcke enthalten px451d4391oxxs jeweils rund 200 000 Eizellen. Mit Beginn der Pubertät (zwischen dem 10. und dem 14. Lebensjahr) wird alle vier Wochen beim Eisprung eine reife Eizelle ausgestoßen. Man nennt diesen Vorgang, der sich
Gehen Sie zu referat

Gebirgswald Höhenstufen referat

unterscheidet vier Stufen: 58736lzc85uiy7i Tierra caliente (= heißes Land) bis etwa 700-1000 m ü. NN Unterste Höhenstufe der Vegetation der Hochgebirge Süd- und Mittelamerikas. Durchschittliche Jahrestemperatur: 24 °C zi736l8585uiiy Natürliche Vegetation: Immergrüner tropischer Reg
Gehen Sie zu referat



Referate Biologie










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel