REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Ursachen von Azidose und Alkalose

Ursachen von Azidose und Alkalose  Belastung von außen  Damit unser Stoffwechsel funktioniert, muss das Verhältnis von Säuren und Basen in unserem Körper stimmen. Fast alle Prozesse des Lebens sind an ein bestimmtes Gleichgewicht von Säuren und Basen angepasst, das einen optimalen Ablauf gewährleistet. V ...
Gehen Sie zu referat

Vergleich C - Si

Vergleich C - Si Jan Breddin, Referat im Lk Chemie 12/2 Februar ‘98     Silicium: lat. silix (Genitiv: silicis) = Kiesel(stein) Kohlenstoff: “C” von Carboneum     Übersicht:   Kohlenstoff Silicium Element Nr. 6 14 Durchschnittl. Atomgewicht 12,011 u ...
Gehen Sie zu referat

Viren - Bakteren

Viren   Einleitung Viren (lateinisch virus: Gift) Der Begriff Virus wurde erstmals in den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts geprägt, um Krankheitserreger zu bezeichnen, die kleiner als Bakterien sind. Viren sind eine Zwischenform zwischen belebter und unbelebter Materie. Innerhalb lebender Zellen kö ...
Gehen Sie zu referat

Waschmittel und Seifen

                         Chemie-Spezialgebiet     Waschmittel und Seifen                  Wien, März 2003 3,4   3,4 4 ...
Gehen Sie zu referat

Wasserstoff referat

Wasserstoff >> Ich glaube, dass Wasser eines Tages als Brennstoff verwendet wird, dass Wasserstoff und Sauerstoff, aus welchen es besteht, entweder zusammen oder getrennt verwendet, eine unerschöpfliche Quelle für Wärme und Licht sein werden, uns zwar von einer weit größeren Stärke als Kohle es vermag. Di ...
Gehen Sie zu referat



WEINHERSTELLUNG

WEINHERSTELLUNG      Allgemeines:Weine entstehen durch die Vergärung des Saftes von Trauben der Weinrebe.Die Handhabung dieses Prozesses reicht, wie bei der Brotbereitung , bis in die Frühzeit menschlicher Kulturen zurück. Erst in jüngerer Zeit war es möglich , durch die Kenntnis der beteiligten Mikroo ...
Gehen Sie zu referat

Vom Roheisen zum Stahl

01.04.2001Vom Roheisen zum Stahl  Das Roheisen enthält 3,5 - 4,5 % C, dadurch ist es spröde und erweicht beim Erhitzen sofort. Um es in verformbares Eisen zu überführen, also um daraus Stahl zu machen, muss der C - Gehalt herabgesetzt werden. Der C - Gehalt im Stahl ist meist kleiner als 1 %. Stähle sind also Fe &nd ...
Gehen Sie zu referat

Alkohol - Gefahr für den Körper

Alkohol - Gefahr für den Körper  Alkohol   - geht direkt ins Blut - nach 30 min hat sich der Alkohol im Blut verteilt - Lähmung der Gehirnzellen - Genuß von zwei Glas Bier beim Menschen unterschiedlich - hängt vom Körpergewicht, Gewöhnung und Verfassung des Trinkenden ab - Gefahr: Selbstein ...
Gehen Sie zu referat

Alternative Energien

              Alternative Energien                Energiebedarf der Menschheit       Im Laufe der Menschheitsgeschichte hat der Mensch immer wieder große En ...
Gehen Sie zu referat

Atome

Ch - Spezialgebiet: GEHRI Thomas Atome 8CRg 6 1996/97       AtomeDefinition: Ein Atom ist das kleinste elektrisch neutrale Teilchen eines chemischen Elementes, durch dessen Eigenschaften das charakteristische chemische und physikalische Verhalten des Elements bes ...
Gehen Sie zu referat



Referate Chemie










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel