REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  




Franz Kafka Verwandlung

Franz Kafka   Aus KAFKAS Tagebüchern: „[...] nun las ich zu Hause ‚Die Verwandlung‘ und finde sie schlecht. Vielleicht bin ich wirklich verloren, die Traurigkeit von heute morgen wird wiederkommen, ich werde ihr nicht lange widerstehen können, sie nimmt mir jede Hoffnung. Ich habe nicht einmal Lust, ein Tagebuc ...
Gehen Sie zu referat

Friedrich Dürrenmatt, Die Physiker Aufbau und Struktur

Friedrich Dürrenmatt, Die Physiker: Aufbau und Struktur     Einteilung des ersten Aktes   1. Szene: S. 15-18 Bei seinen Ermittlungen wegen des Mordes an der Krankenschwester Irene Staub durch „Einstein” befragt Inspektor Voß Oberschwester Moll. Er erinnert sich, dass bereits drei Monate zuvor ein ...
Gehen Sie zu referat

Friedrich Schiller - Die Räuber

Friedrich Schiller "Die Räuber"     1) Der Autor   Friedrich Schiller wurde am 10. November 1759 in Marbach geboren und starb am 9. Mai 1805 in Weimar. Schiller war der Sohn eines württembergischen Feldschers und Werbeoffiziers. Nach dem Besuch der Lateinschule in Ludwigsburg kam er 1773 auf die Karlss ...
Gehen Sie zu referat

Frühlings Erwachen- Die Wirkungsgeschichte

Frühlings Erwachen- Die Wirkungsgeschichte     In dem vom Benjamin Franklin Wedekind - genannt Frank Wedekind - geschriebenen Stück „Frühlings Erwachen“, verfasst zwischen Herbst 1890 bis Ostern 1891, beschreibt Frank Wedekind das Leben dreier Jugendlicher im endenden 19. Jahrhundert. Es werden ihre Zweifel ...
Gehen Sie zu referat

Gedichtinterpretation - Andreas Gryphius Es ist alles eytel

Gedichtinterpretation Andreas Gryphius: “Es ist alles eytel”  Andreas Gryphius, eigentlich Andreas Greif, wurde am 2.10.1616 in Glogau geboren. Dieser deutsche Schriftsteller verfügte über eine umfangreiche wissenschaftliche Bildung und war der bedeutendste Lyriker und Dramatiker des deutschen Hochbarock. Er schrieb ...
Gehen Sie zu referat


George Orwell - 1984

                                     1984 George Orwell           Buchbesprechung von Leonhard Rathner (webmasterreferate.heim.at) Autor  Orwell, ...
Gehen Sie zu referat

Gertrund - Hermann Hesse

Hermann Hesse „Gertrud“   Diplomarbeit Literatur 10.09.2001   Danielé Coscia - Friedenstr.8 - 65599 Dornburg    1                Inhaltsverzeichnis    ...
Gehen Sie zu referat

Goethe Faust - Der Tragödie erster Teil

Goethe: Faust - Der Tragödie erster Teil   Vorspiel auf dem Theater   Direktor  viel Zuschauer, viel Geld grosse Bandbreite eher Quantität vor Qualität es geht im nicht um Kunst, nur um den wirtschaftlichen Aspekt legt Wert auf Äusserlichkeiten, Effekte, Glanz, Show, Glamour    D ...
Gehen Sie zu referat

Gotthold Ephraim Lessing Emilia Galotti

Gotthold Ephraim Lessing: Emilia Galotti   Inhaltsangabe siehe beiliegendem Zettel   - Form: Trauerspiel - Aufbau: 5 Aufzüge; 3 Schauplätze: Ein Kabinett des Prinzen, ein Saal im Hause der Galottis und ein Vorsaal auf Dosalo, dem im Umbau befindlichen Lust schloß des Prinzen - Ort, Zeit: Mitte ...
Gehen Sie zu referat

Hamlet, Prinz von Dänemark - Eine Tragödie in fünf Akten von William Shakespeare

Hamlet, Prinz von Dänemark Eine Tragödie in fünf Akten von William Shakespeare   Biographie   William Shakespeare war der Sohn eines wohlhabenden Wollhädlers und späteren Bürgermeisters von Stratford. Seine Mutter stammte aus einer angesehenen, dem Landadel angehörenden Familie aus Warwickshire. ...
Gehen Sie zu referat



Referate Literatur











Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel