REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  




Installation eines NAMESERVERS unter suse Linux

Installation eines NAMESERVERS unter SUSE LINUX 5.0 Einstellungen unter YAST Die Installation des Domain Name Servers setzt eine korrekt konfigurierte Netzwerkanbingung vorraus. In YAST müssen Einstellungen im Menü ‘Administration des Systems’ vorgenommen werden. Unter ‘->Netzwerk Konfigurieren->Konfiguration ...
Gehen Sie zu referat

Internet telefonieren

Über das Internet kann man nicht nur emails verschicken und chatten, man hat auch die Möglichkeit zu telefonieren.   Es gibt verschiedene Methoden über das Internet zu telefonieren. Das warscheinlich standardmäßig am meisten verbreitete Programm ist Netscape Converence, Teil des Netscape Communicators.  &nb ...
Gehen Sie zu referat

IP-Adressen und DNS

                          PRRV-Referat   IP-Adressen und DNS                                    ...
Gehen Sie zu referat

Kurze Übersicht über die Befehle des Z80

Kurze Übersicht über die Befehle des Z80   Abkürzungen: r,r’ - Einfachregister A, B, C, D, E, H, L dd - Doppelregister BC, DE, HL, SP qq - Doppelregister AF, BC, DE, HL pp - Doppelregister BC, DE, SP n - 8-Bit-Konstante nn - 16-Bit-Konstante, Adresse d - Verschiebung bei Adressie ...
Gehen Sie zu referat

Microsoft Windows 95

Microsoft: Windows 95For years, millions of people world-wide have relied on MS-DOS and Windows operating systems to help them work better and accomplish more. Now and for years to come, people will go even farther with the next-generation successor to these systems - Microsoft Windows 95. With the Windows 95 operating system, the things users d ...
Gehen Sie zu referat



Multimedia

1.1. Definition des Begriffes 'Multimedia' 1 1.2. Einsatzmöglichkeiten 1 1.2.1. Information, Präsentation und Archivierung 1 1.2.2. Ausbildung 2 1.2.3. Analyse und Entwurf 2 1.2.4. Die zu erwartende Entwicklung des Multimedia - Marktes 3 2.1. digitale Daten 4 2.2. Analoge Daten 5 2.2.1 ...
Gehen Sie zu referat

Pascal - UNITS IN TURBO PASCAL

UNITS IN TURBO PASCAL   Was ist eine Unit?  • Units sind - in einer Programmeinheit - zusammengefasste Pakete von Prozeduren und/oder Funktionen, die man immer wieder benötigt. → Eine Unit ist eine Sammlung/Bibliothek von Deklarationen, Prozeduren und Funktionen. • Units stehen compiliert (übersetzt) zur V ...
Gehen Sie zu referat

PostScript

PostScript A. Grundlagen PostScript fand mit dem Siegeszug des Desktop Publishing weite Verbreitung und gilt heute als Standard für die Ansteuerung von Druckern und anderen Ausgabegeräten. 1. Was ist Postscript? PostScript ist eine Programmiersprache mit mächtigen Grafikfunktionen - wird auch als Seitenbeschreibungsspra ...
Gehen Sie zu referat

Projekt informatik Computerviren

Einleitung: Es ist sicher schon jedem von uns passiert, daß man vor seinem Computer sitzt und plötzlich eines der folgenden Symptome auftritt: der Rechner stürzt ab, ungewöhnliche Schreibzugriffe finden statt, die Programmausführung wird enorm verzögert, Fehlermeldungen treten plötzlich auf, und so weiter. ...
Gehen Sie zu referat

RAM (Random Access Memory)

RAM (Random Access Memory)  Diese Form des Speichers entspricht dem Kurzzeitgedächtnis eines Computers. Er speichert im Gegensatz zu optischen Speichermedien seine Informationen mit Spannungen. Hier befinden sich meist neben den Betriebssystemdaten auch Daten der laufenden Programme.   Die Größe des Arbeitsspeicher ...
Gehen Sie zu referat


Referate Informatik

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel