REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  




UML - UNIFIED MODELING LANGUAGE

                  UML   Unified Modeling Language                          Andreas Eisendle Arbeit im Rahmen der Übung WS 98/99 &# ...
Gehen Sie zu referat

Vererbung - informatik

Vererbung    Inhaltsverzeichnis  1. Beispiel  2. Zugriffsrechte  3. Virtuelle Methoden  4. Zugriff auf Objekte einer Klasserhierarchie mittels Zeigern  5. Abstrakte Klassen  6. Mehrfachvererbung 1. Beispiel: graphisches System für Punkte, Kreise, Linien, Kreisbögen Klassen ...
Gehen Sie zu referat

Visual Basic

Inhaltsverzeichnis:INHALTSVERZEICHNIS: 1 EINLEITUNG 3 GRUNDLEGENDES 5 Was heißt Programmieren: 5 Was ist Visual Basic: 5 INNERHALB VON FENSTERN 7 Was ist ein Fenster: 7 Wann ist ein Fenster kein Fenster 7 System - Objekte: 7 PROGRAMMERSTELLUNG MIT VISUAL BASIC 8 Interpreter und Compiler: 8 D ...
Gehen Sie zu referat

Was sind Newsgroups

Was sind Newsgroups?   Newsgroups, auch das Usenet genannt, sind die Diskussionsforen des Internet. Sie benötigen als Software einen Newsreader, der in den modernen Brausern meist integriert ist. Sie erhalten aber auch spezielle Programme. Das Prinzip ist einfacher als die technische Realisation (die uns aber zum Glück nicht a ...
Gehen Sie zu referat

Wirtschaftsinformatik und Organisation

Inhaltsverzeichnis  I. GRUNDLAGEN: 2 A. Was ist ein Projekt: 2 B. Wie entsteht ein Projekt? 2 C. Organisationsformen eines Projekts: 4 II. VORSTUDIE 5 A. Problemdefinition und Zielsetung 5 B. Erarbeitung von Lösungsalternativen 6 C. Entscheidungsvorbereitung 9 1. Ermittlung der Kosten 9 2. Ermittlung ...
Gehen Sie zu referat


Die wichtigsten Hayes Befehle

Die wichtigsten Hayes Befehle  AT Wenn Sie nur AT eingeben, paßt sich das Modem automatisch auf die von Ihrem Teminalprogramm vorgegebene Geschwindigkeit an. Beachten Sie das sich ein 2400-bps-Modem nicht auf 19.200 bps einstellen läßt   A/ Wiederholt das zuletzt eingegebene AT-Kommando. Beachten Sie, ...
Gehen Sie zu referat

Computer im Militärwesen

Computer im Militärwesen   I. Welt der Kriegsspiele:   In dieser Sparte der Computeranwendung beschäftigt man sich damit, ein künstliches Schlachtfeld mit all seinen Eigenschaften zu simulieren. Auf diesem nicht reell existierenden Gebiet spielen sich dann Kriege ab, deren Ziel die Verbesserung von Taktiken ist. Di ...
Gehen Sie zu referat

Das Interruptsystem

Das Interruptsystem ein Referat von Jörg Schmallenbach   022946081-0001t-online.de (Jörch SchmallenbachWenn Daten von oder zu einem Speichermedium oder einer Schnittstelle transportiert werden müssen, muß der PC seine aktuelle Arbeit unterbrechen. Obwohl diese Unterbrechungen nur Millionstel Sekunden betragen ...
Gehen Sie zu referat

Datenschutz

    Datenschutz     1.1Definition: Daten Daten 1.1.1 Angaben, Tatsachen, Informationen; 1.1.2 kleinste, in Form von Ziffern, Buchstaben o. ä. vorliegende Informationen über reale ...
Gehen Sie zu referat

Die Einführung des digitalen Fernsehens aus politikwissenschaftlicher Sicht

   Universität Potsdam SS 1998Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät   FB Politikwissenschaften             Kurs: (HS) Medienpolitik II   Kernbereich: Verwaltung und Organisation   ...
Gehen Sie zu referat


Referate Informatik

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel