REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Friedrich Schiller Don Carlos - Übergangswerk vom Sturm und Drang zur Klassik

Friedrich Schiller: „Don Carlos“ - Übergangswerk vom Sturm und Drang zur Klassik Gliederung 1. Entstehungsgeschichte 2. Gehalt des Stückes a) Personenkonstellation b)Inhalt des Stückes 3. Gattung: Familienportrait oder politisches Drama? 4. Übergangswerk vom Sturm und Drang zur Klas ...
Gehen Sie zu referat

Gastarbeiter

Gastarbeiter:  In den letzten 100 Jahren bildeten sich in Europa durch die Wanderungen von Arbeitern ethnische Minderheiten eines neuen Typs. Sie unterschieden sich von ansässigen Minder-heiten und von älteren wandernden Minderheiten und sind ein Ergebnis der industriellen Revolution in Europa.   Vorindustrielle Wanderbeweg ...
Gehen Sie zu referat

Hans Christian Andersen - Der Schatten - Deutsche Hausaufgabe - Literarische Charakteristik

Clavius-Gymnasium Bamberg Schuljahr 2001/02 Klasse 11 b  Deutsche Hausaufgabe Literarische Charakteristik   Christoph Dorsch    Aufgabenstellung: 08.04.2002 Abgabetermin: 19.04.2002         Hans Christian Andersen: Der Schatten Charakterisiere die Figur des gelehrten Manne ...
Gehen Sie zu referat

Interviews mit Sterbenden

Interviews mit SterbendenElisabeth Kübler-Ross     Die Angst vor dem Tod Die 1. Phase: Nichtwahrhabenwollen und Isolierung Die 2. Phase: Zorn Die 3. Phase: Verhandeln Die 4. Phase: Depression Die 5. Phase: Zustimmung Hoffnung         Die Angst vor dem Tod   In der frühen Ver ...
Gehen Sie zu referat

Kommunikation - Bericht über ein Kommunikationsseminar im Rahmen des Pädagogikunterrichts

    Kommunikation Bericht über ein Kommunikationsseminar im Rahmen des Pädagogikunterrichts                                              ...
Gehen Sie zu referat


Kriminalroman

Der Aufbau:   Dürrenmatt benutzt den Aufbau von Edgar Marsch, dieser entwickelte den Aufbau der Kriminalerzählung.   die Vorgeschichte - VG - den Fall - F - die Detektion - D- ( Aufdeckung )   Diese Möglichkeit findet man auch im Verdacht wieder.  IV.: VG F D III.: VG ...
Gehen Sie zu referat

Literatur, epoche, Zeit, Inhalt der Literaturepoche, Autoren und Werke

Literaturepoche, Zeit Inhalt der Literaturepoche Historischer Hintergrund Autoren und Werke Maler, Komponisten & Schriftsteller (fremdspr.) Mittelhochdeutsche Dichtung (1100-1400) -Gegensatz Kultur an Höfen & hartem Alltag - Mit Beginn d. Mädchenlieder - Literatur wirklichkeitsnäher -dies verstär ...
Gehen Sie zu referat

Nathans Weisheit

  Nathans Weisheit     Nathan war ein gebildeter und intelligenter Mensch. Er hat im Zeitalter der Aufklärung zu Toleranz und Völkerverständigung aufgerufen. Das Auflösen des Absolutismus - Aufhebung des bevormundeten Denkens -war die alleinige Erkenntn ...
Gehen Sie zu referat

Quelleninterpretation Europa um 1500

Quelleninterpretation: Europa um 1500     „ Wie mag es kommen, dass viel mehr Weiber Zaubersche werden als Männer? Dessen sind drei Ursachen. Zum Ersten weil die Weiber leichter glauben als die Männer. Man sagt gemeiniglich, wer leichter glaubt, wird leichter betrogen.... Die andere Ursache ist, weil die Weiber neuf ...
Gehen Sie zu referat

Redeanalyse Premierminister Churchill vor dem Unterhaus

Redeanalyse“ Premierminister Churchill vor dem Unterhaus“  Am 13.Mai 1940 hält Winston Churchill während einer außerordentlichen Sitzung des Unterhauses seine Antrittsrede als neuer Premierminister. Die Sitzung wird live im Radio und Fernsehen übertragen. Churchill wurde wegen akuter und konkreter Kriegsge ...
Gehen Sie zu referat


Referate Deutsch

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78







Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel