REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Funktion der Lieder Gretchens

Interpretation   Thema: Funktion der Lieder Gretchens Aufgabe: Analysieren und interpretieren Sie die drei Lieder! (Hinweis: Gehen Sie hierbei auf ein Lied genauer ein.)  Die drei aus J.W. Goethes ersten Teil der Faust-Tragödie entnommenen Lieder der Margarete behandeln deren Gefühle zum Protagonisten Faust in verschie ...
Gehen Sie zu referat

Gegenströmungen zum Naturalismus

Gegenströmungen zum Naturalismus (1890 - 1920)    Prägende Ereignisse dieser Zeit sind die Anexion Bosnien-Herzegowinas, der sich durchsetzende Nationalsozialismus sowie der Fortschritt (2te industrielle Revolution). Um 1890, zur Blütezeit des Naturalismus, erscheinen die ersten Werke von Stefan George (Mü ...
Gehen Sie zu referat

Gewalt an den Schulen

Gewalt an den Schulen   Risikofaktoren, die das Auftreten von Gewalt begünstigen:   Ungünstige Familienverhältnisse:   Es spielen die Lernerfahrungen bezüglich Gewalt, die man in der Familie erlebt hat eine wichtige Rolle. Misshandlung, gestörte em ...
Gehen Sie zu referat

Hip Hop - Erklärung des Begriffes Hip Hop

Hip Hop   Erklärung des Begriffes Hip Hop    Hip Hop besteht aus vier verschiedenen Grundsäulen:   -Graffiti ist, einfach ausgedrückt, moderne Wandmalerei. Mit Sprühflaschen werden hierbei entweder Bilder oder Namen auf eine sich bietende Fläche aufgesprüht. Es werden sowohl Wände a ...
Gehen Sie zu referat

Internet

Facharbeit Deutsch Thema:Internet Wörter: 4167 Gliederung1. Einleitung2. Grundlagen 2.1. Was ist Internet ? 2.2. Entwicklung und Geschichte des Internets 2.3. Technische Voraussetzungen3. Internet- Dienste 3.1. Newsgroups - Diskussionsforen im Internet 3.2. E-Mail: Elektronische Post 3.3. Life-Diskussionen weltweit (IRC) 3.4. ...
Gehen Sie zu referat


Norwegische Volksmärchen und - sagen

Norwegische Volksmärchen und -sagen Von Nicole Pauli, Norwegen-Hopee 98/99   Wenn Hexen Geistern das Leben schwer machen, Riesen Zwerge auslachen, und Drachen eine kleine Fee bedrohen, dann befinden wir uns nicht im neuen Spielberg-Streifen, sondern eher mitten in einem Märchen oder einer Sage - in dem Spiel zwischen ...
Gehen Sie zu referat

ERZIEHUNG WOZU

   „ERZIEHUNG WOZU?“    Kinder werden von ihren Eltern nach jeweiligen Gesellschafts-, Wissens- und Charaktergrundsätzen, mehr oder weniger beeinflußt durch den aktuellen Zeitgeist, zu Menschen geformt, die in ihrem Leben sowohl körperlich wie beruflich und mitmenschlich „bestehen&ldquo ...
Gehen Sie zu referat

Familien strukturen

Familien strukturen  Inhaltsverzeichnis Thema Seite Deckblatt 1 Inhaltverzeichnis 2 Vorwort a)      Einführung b)      Zugehörigkeit c)      Kommentar 3-4 1. Strukturen   1.1 Kernfamilie 5 1.2 Nicht eheliche L ...
Gehen Sie zu referat

Fragenkatalog zum Kapitel Erdöl und Erdgas

Fragenkatalog zum Kapitel Erdöl und Erdgas 1.)     Woraus besteht Erdöl? Erdöl ist ein Gemisch tausender Substanzen (die meisten sind gesättigte Kohlenwasserstoffe. Aber auch komplizierte Moleküle wie Blut- und Blattfarbstoffe, sowie Stickstoff- und Schwefelhältige Verbindungen sind enthalten und ...
Gehen Sie zu referat

Franz Grillparzer (1791 - 1892)

Franz Grillparzer (1791 - 1892) Franz Grillparzer, am 15. Januar 1791 in Wien als Sohn eines Advokaten geboren, wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Sein erstes Stück schrieb er als 18jähriger. 1813 schloß er sein Jurastudium ab und wurde Beamter. Das blieb er auch, obwohl nach dem Erfolg seines Stückes &quo ...
Gehen Sie zu referat


Referate Deutsch

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel