REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Schrift

Referat Faqch: Informatik Klasse 5 AHS 1998/99 Alter d. Verf. 14/15     Die Geschichte der Schrift   Die Schrift dient zur Bewahrung von Mythen, Traditionen und Wissen der Menschen über Generationen. Die Geschichte beginnt mit dem Erscheinen der Schrift. Mesopotamien: Erfindung der Schrift durch die Summerer i ...
Gehen Sie zu referat

SPRACHFAMILIEN

SPRACHFAMILIEN   1. Wieviele Sprachen gibt es? Die Anzahl der auf der Erde lebenden Sprachen wird auf zwischen 4000 und 6000 geschätzt. Es gibt jedoch keine genauen Angaben, und genaue Beschreibungen, Grammatik und Wörterbücher sind oft unvollständig. Meist ist es schwierig, zwischen den Sprachen zu unterscheide ...
Gehen Sie zu referat

Stellung der Frau - Wandel der Familienstruktur

J o h a n n e s - K e p l e r - U n i v e r s i t ä t L i n z   Referat Stellung der Frau (Wandel der Familienstruktur)   von Humer Lisa, 9956072lila.lischengmx.at     bei Mag. Neiß Herta       Institut für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften 10.11.1999 ...
Gehen Sie zu referat

Referat Die Aufklarung

Die Aufklärung (1700 bis 1770)  Die Zeit der Aufklärung wird als der Beginn der neuen Zeit angesehen . Zwei Strömungen haben die Aufklärung hauptsächlich vorbereitet:   1. der Rationalismus , er entstand in Frankreich. Der Begründer war Rene Descartes . Er war Philosoph und Mathematiker. Er ging davon a ...
Gehen Sie zu referat

Deutsch - Grammatik

Deutsch - Grammatik      Zeiten   Präsens Imperfekt Perfekt Plusquamperfekt         ich spiele ich spielte ich habe gespielt ich hatte gespielt du spielst du spieltest du hast gespielt du hattest gespielt er/ sie/ es spielt er/ sie/ es spielte ...
Gehen Sie zu referat


Die deutsche Klassik

Die deutsche Klassik  Zusammenfassung („Stichwort Literatur“, Seite 125-140)       Weimar   Zu Goethes Lebzeiten hatte Weimar ca. 6000 Einwohner. Weimar war Anziehungspunkt für Intellektuelle und Kunstfreunde. Goethe entschloss sich 1775/76 von Frankfurt nach Weimar zu ziehen. Dieser Pu ...
Gehen Sie zu referat

Die Freundschaft zwischen Goethe und Schiller

Die Freundschaft zwischen Goethe und Schiller    Goethe war durch seine italienische Reise in eine Art „geistige Abschließung“ geraten. Doch daraus sollte ihn die Bekanntschaft mit Friedrich Schiller befreien. Goethe betonte später immer wieder wie folgenreich und unerwartet diese Annäherung war. Durch se ...
Gehen Sie zu referat

Das elisabethanische Theater

Das elisabethanische Theater   Blütezeit: 1590-1610   Historischer Hintergrund: • in der Zeit der Renaissance entstanden • benannt nach Königin Elizabeth I. • Handel und Gewerbe in England ausgeprägt • Machterweiterung durch Kolonisation von Ländern und Erdteilen • ...
Gehen Sie zu referat

Das Gedächtnis

Das Gedächtnis   Das Gedächtnis betrifft das denken und Behalten. Es gibt das zeitabhängige Vergessen, das regelmäßige Botschaftserneuerung braucht, und das kontextabhängige Vergessen, das zu verhindern ist. Das Gehirn unterliegt verschiedenen Strukturen. Eine Struktur betrifft das Mehrspeichermodell ...
Gehen Sie zu referat

Das japanische Schulsystem

Japanische Schulen 1   Das japanische Schulsystem Die japanischen Schulen und Hochschulen unterstehen dem Erziehungsministerium. Das Schulsystem basiert auf einem Grundgesetz zur Bildung aus dem Jahr 1947; dieses Gesetz wurde in den folgenden Legislaturperioden nachgebessert, um allen Studenten eine Ausbildung an einer höheren Sc ...
Gehen Sie zu referat


Referate Deutsch

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78







Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel