REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



DIE ENTWICKLUNG DER PHILOSOPHIE IN GRIECHENLAND

DIE ENTWICKLUNG DER PHILOSOPHIE IN GRIECHENLAND  Die abendländische Philosophie geht von den Griechen aus, einige griechische Denker beinflussen die Philosophie auch heute noch wesentlich.   1) DIE VORSOKRATIKER waren eine Gruppe von Philosophen, die ionischen Naturphilosophen (Thales v. Milet, Pythagoras, Heraklit), die sich ...
Gehen Sie zu referat

Die Griechische Philosophie

   Sokrates: „Stelle dir Menschen vor in einer unterirdischen Wohnstätte mit lang nach aufwärts gestrecktem Eingang, entsprechend der Ausdehnung der Höhle; von Kind auf sind sie in dieser Höhle festgebannt mit Fesseln an Schenkeln und Hals; sie bleiben also immer an der nämlichen Stelle und sehen nur ge ...
Gehen Sie zu referat

Die Inhumanität der Todesstrafe

Die Inhumanität der Todesstrafe 1. Einleitung - Übergang zum Thema - Allgemeines "WARUM - Töten wir Menschen, die Menschen getötet haben? Etwa um zu zeigen, daß es Unrecht ist, Menschen zu töten?"(1) Was versteht die Gesellschaft unter dem Begriff Todesstrafe? Eine objektive D ...
Gehen Sie zu referat

Die Legitimation des Absolutismus wird infrage gestellt - antifeudale geistige, weltanschauliche und philosophische - Strömungen und Theoriekonzepte

Aufklärung: Bewegung des 17./18. Jh., die sich gegen den Autoritätsanspruch von Kirche und absolutistischem Staat wendet und alle Normen, Institutionen und Traditionen einer kritischen Prüfung unterzieht. Die von England ausgehende, in Frankreich und Deutschland gereifte Aufklärung beruft sich auf die autonome menschliche Ver ...
Gehen Sie zu referat

Die Philosophie des Todes in der Antike - Die Entwicklung der Lehre von der Unsterblichkeit der Seele

      Die Entwicklung der Lehre von der Unsterblichkeit der Seele   Mythos und Philosophie  Mythos und abendländische Philosophie standen seit jeher im Widerspruch. Der Mythos besteht aus durch Tradition weitergegebenen Aussagen über das Werden der Welt, vom Handeln der Götter, Totengeister, Dä ...
Gehen Sie zu referat



Die Römer und die Philosophie

Die Römer und die Philosophie Charakteristik der römischen Philosophie:   Die Römer waren auf philosophischem Gebiet nicht schöpferisch Soweit sie sich mit Philosophie beschäftigten, repräsentierten sie nicht den Philosophentyp der Griechen, sondern standen mitten im politischen Leben (als Staatsmänne ...
Gehen Sie zu referat

Die Vorsokratiker

Die VorsokratikerDie antike griechische Philosophie ist die geistig-kulturelle Wiege des abendländischen Denkens. Wesentliche Begriffe und Disziplinen des heutigen Philosophierens stammen aus der Antike. Von den Begriffen wären zu nennen: Materie, Geist, Substanz und Akzidenz, Kategorie, Hypothese, Theorie und Axiom; unter Disziplinen h ...
Gehen Sie zu referat

Epikureismus

Epikureismus Hedonistische Lehre knüpft an Demokrits Materialismus an Wie Stoa hellenistische Philosophenschule   Lehre: Körper sind Atome oder Verbindungen aus solchen Freiheit d. Willens: zufällige Richtungsänderung der Atome Seele: feinste im Körper verteilte Teilchen Tod: Auflösung des Körp ...
Gehen Sie zu referat

Erklären Sie die Annäherung über das Verständnis von Wirklichkeit über Mythen und erläutern Sie deren Bedeutung

Frage: Erklären Sie die Annäherung über das Verständnis von Wirklichkeit über Mythen und erläutern Sie deren Bedeutung:  Antwort: Zu den ersten Zugangsweisen zur Wirklichkeit gehört die Bildung von Mythen. Mythen sind Geschichten, Erzählungen Wichtig ist hier nicht, in welcher Form erzählt wir ...
Gehen Sie zu referat

Faut - il légaliser la drogue

Faut - il légaliser la drogue ?   L’histoire des drogues L’histoire des drogues est très vieille. Les Indiens ou les Chinois par exemple connaissent déjà des plantes ayant des effets enivrants et stimulants depuis des milliers d’années. Les gens cherchent depuis toujours quelque chose ...
Gehen Sie zu referat


Referate Philosophie

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel