REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Anno Domini

Anno Domini Stephan Ilaender 12. Januar 1989 Freie Literatur Im Rahmen der Freien Literatur sollen literarische und wissenschaftliche Texte aller Art der Öffentlichkeit kostenlos zugänglich gemacht werden. Die Texte sind für den privaten Gebrauch bestimmt. Hinweis: Der folgende Text darf weitergegeben werden, solange die fol ...
Gehen Sie zu referat

Aristoteles

Aristoteles Glück  Alle menschlichen Wesen wollen „Glückseligkeit“ *, wobei dieses Ziel auf unterschiedlichen Wegen erreicht werden kann (Eudämonismus)*²   Sokrates, Platon und Aristoteles schien Glück in einem Leben gemäß der àArete dauerhaft begründet:   Glü ...
Gehen Sie zu referat

Auszüge der 81 Sinnsprüche

           Unergründlich in seiner Tiefe ist Tao alles Seiende Urgrund. Weil er leer ist ist der Fülle Ursprung und bleibt Erfüllung wirkend doch reglos und unerfüllt.   Leer ist er aller Wesen Urschoß und Mitte. Er lindert ihren Zwiespalt er löst ihre Wi ...
Gehen Sie zu referat

Camus - ein humanistischer Existentialist

 Camus - ein humanistischer Existentialist  I. Camus‘ Leben   Camus, Albert (1913-1960), französischer Schriftsteller und Philosoph. Mit seiner dem Existentialismus nahe stehenden Philosophie des Absurden gehört er, gleichrangig neben Jean-Paul Sartre stehend, zu den bedeutendsten philosophischen Schriftste ...
Gehen Sie zu referat

Dadaismus

  Dadaismus   - Erkl“rung des Begriffes durch Hugo Ball, einen der Urv“ter des Dadaismus   Dadaismus Gegen die Vernunft, die es so herrlich weit gebracht hat, daá die V”lker sich im Krieg vernichten. Man verlangt die Rckkehr der kindlichen Naivit“t und verzichtet auf jede Logik ...
Gehen Sie zu referat



Dedizierte Bildung in neuen Kommunikationssystemen - ein Weg zur Erneuerung der Universität

Ulrich Lange Dedizierte Bildung in neuen Kommunikationssystemen - ein Weg zur Erneuerung der Universität? Bildung im Netz und die Erotik des Zweifels Ist die Bildung erst einmal im Netz, so ist sie gefangen. In einer Zeit, in der sich alle Bildungseinrichtungen in einer tiefen Krise befinden, wundert es nicht, wenn wieder einmal, nach Me ...
Gehen Sie zu referat

Der Atheismus Ludwig Feuerbachs - Protokoll der Religionsstunde

Protokoll der Religionsstunde am 16.06.1999 Protokollant: Philipp Grosche    Thema: Der Atheismus Ludwig Feuerbachs   Ludwig Feuerbach wurde 1804 in Landshut geboren. Er studierte zunächst Theologie, wendete sich dann unter dem Einfluß Hegels der Philosophie zu und begründete schließlich seine e ...
Gehen Sie zu referat

Der Philosoph Sokrates

Der Philosoph Sokrates   Referat von Agnes Igiel und Philippa Glaser           Inhaltsverzeichnis   1. Sein Leben Seite 3 2. Sein Charakter Seite 6 3. Seine Philosophie Seite 6 4. Sokrates Anklage und die Polis Seite 9 5. Seine Philosophie im Vergleich mit Aristoteles ...
Gehen Sie zu referat

Die Apologie des Sokrates

Die Apologie des Sokrates Von Platon   Inhalt: Das vorliegende Werk beinhaltet die Verteidigungsrede Sokrates vor den Männern Athens. Die Anklage lautete, er habe die vom Staat anerkannten Götter nicht anerkannt, andere, neuartige göttliche (dämonische) Wesen einzuführen ver ...
Gehen Sie zu referat

DIE AUFKLÄRUNG

DIE AUFKLÄRUNG (1700 - 1770)  Einleitung   Das Zeitalter der Aufklärung im 18 Jahrhundert, wird heute als der Beginn der modernen Zeit betrachtet. Als die fortschrittlich gesinnten Gelehrten und Schriftsteller des frühen 18. Jahrhunderts für die neue Geistesbewegung einen Namen suchten,der auch von Nichtgebildet ...
Gehen Sie zu referat


Referate Philosophie

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel