REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  




Mathematik referat

Streckensymmetrale: A + ½ AB = H H ® g(mit AB) Normierte Form: b²x² + a² y² = a²b²|:a²b² x² + y² = 1 a² + b² = 1 a...Hauptachse b...Nebenachse A,B...Hauptscheitel C,D...Nebenscheitel F,F’...Brennpunkte e...lineare Exzentrizität l...Leitlinie p...Parame ...
Gehen Sie zu referat

Mathematik von den Funktionen

      In Dankbarkeit zwei Füchsen gewidmet:       Mr. Ronald Fox, der mir während meines High-School-Jahres in den USA die Augen für die Faszination der Mathematik öffnete.   Herrn Dr. Herbert Voß, der mir beibrachte, die Mathematik anschaulich zu ...
Gehen Sie zu referat

Mathematikformelsammlung

Mathematikformelsammlung 2  Totales Differential :     Funktionsdifferenz : Du = u1 -u0 Bsp.: u = x + 2y2 x0 = 2 Dx = 0,2 ...
Gehen Sie zu referat

Näherungsverfahren zur Berechnung von Nullstellen - Das Newtonsche Iterationsverahren

Näherungsverfahren zur Berechnung von Nullstellen   Das Newtonsche Iterationsverahren               1. Dieses Verfahren der Nullstellenanäherung macht von der Tatsache Gebrauch, dass der Funktionsgraph einer differenzierbaren Funktion in einer Umgebung U(x1) durch ...
Gehen Sie zu referat

PI number

pi = 3.1415926535897932384626433832795028841971693993751058209749 44592307816406286208998628034825342117067982148086513282306647093 84460955058223172535940812848111745028410270193852110555964462294 89549303819644288109756659334461284756482337867831652712019091456 48566923460348610454326648213393607260249141273724587006606315588 1748815209209 ...
Gehen Sie zu referat


Projekt Mathematik

Kurze Einführung in die elementare Mathematik                     Inhaltsverzeichnis1 MATHEMATISCHE HILFSMITTEL 3 1.1 Grundlagen der Aussagenlogik 3 1.1.1 Verknüpfungen 3 1.1.1.1 Die „Und“-Verknüpfung (Konjunktion) 3 1.1.1.2 D ...
Gehen Sie zu referat

Referat Zahlensysteme

Zahlensysteme  Da früher vor allem mit den Fingern gerechnet wurde, ist es auch nicht verwunderlich, daß die meisten Zahlenschriften dezimal aufgebaut sind.     Das ägyptische System   Die Ägypter wandten spezielle Symbole für die Zehnerpotenzen an. Zum Beispiel: ein Mensch mit hochgehobene ...
Gehen Sie zu referat

Stetige Zufallsvariable

X heißt stetige Zufallsvariable, genau dann, wenn Wx überabzählbar unendlich ist und eine nichtnegative integrierbare Funktion fx existiert mit b P(a £ X £ b) = òf(x)dx für alle a,b Î Â mit a £ b. a       Satz von De Moivre-Laplace:   ...
Gehen Sie zu referat

ABLEITUNGSREGELN

ABLEITUNGSREGELN       1. FAKTORREGEL f (x)=cou(x) f(x)= 4o(x5 - 3x2 + 1) f'(x)=cou'(x) f'(x)= 4o (5x4 - 6x)   Konstante Faktoren bleiben erhalten.     2. SUMMENREGEL f(x) = u(x) + v(x) f(x) = 4x2 + x f'(x) = u'(x) + v'(x) f'(x) = 8x + 1 ...
Gehen Sie zu referat

Berechnung von Polynomen

Berechnung von Polynomen     Aufgabe:   f sei eine Polynomfunktion 3. Grades. Gf verläuft durch P(1/4). W(3/6) ist Wendepunkt des Graphen. Die Tangente am Kurvenpunkt mit der Abszisse 4 verläuft waagerecht. Bestimme den Funktionsterm.   Diskussion:   Allgemeine Funktionsgleichungen   ...
Gehen Sie zu referat


Referate Mathematik

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel