REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  




PENTIUM

PENTIUM II  Der Name: PENTIUM II ist eigentlich in der Reihenfolge der Prozessornamen nicht ganz richtig. Er müßte eigentlich PENTIUM PRO II heißen, weil er eine Weiterentwicklung des PENTUIM PRO ist. Der PENTIUM PRO gilt aber als Highend-Prozessor für leistungsfähige Workstations oder Server. Mit dem Namen PENTIU ...
Gehen Sie zu referat

Photowiderstand und Photodiode

Photowiderstand und Photodiode       1. Halbleiter allgemein: Leiter: Metalle + Metallegierungen ( sehr gute Leiteigenschaften) Nichtleiter: Isolatoren (z.B. Porzellan, Kunstoffe), Leitfähigkeit = 0 Halbleiter: Eigenschaften zwischen den beiden obigen (Silizium,Germ.)   bei H ...
Gehen Sie zu referat

Programmgesteuerter Modellrechner

-------------------------------------------------------- Programmgesteuerter Modellrechner -------------------------------------------------------- Um einen Modellrechner ablaufen zu lassn, brauchen wir einige Teile:   -Ablaufsteuerung -Rechnertakt -Befehlsregister und Speicher -Rechenwerk -Befehlsdecoder -Modellrechner ...
Gehen Sie zu referat

Projekt Elektronik Photovoltaik

InhaltsverzeichnisPhotovoltaik A) Vorbemerkung   S. B) Solarenergienutzung im Haushalt durch Photovoltaik: Möglichkeiten und Grenzen in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht S.     1. Prinzipieller Aufbau und Funktionsweise photovoltaischer Energieversorgungssysteme a) Aufbau eine ...
Gehen Sie zu referat

Referat PC Erörterungsform

Referat PC Erörterungsform  Einleitung: Geschichte und Funktionalität des PCs     Der Computer findet seine Wurzeln schon vor 5000 Jahren bei den Chinesen, die mit einer simplen Rechenmaschine, welche 4 Grundrechenarten beherrschte, das Zeitalter einläuteten. 1642 erfand Blair Pascal einen mechanischen Rechena ...
Gehen Sie zu referat


Scannertechnologien

      Scannertechnologien                                Januar 2002       Inhaltsverzeichnis  1. Grundlagen der Bildverarbeitung 3 1.1 Additive Farbmisc ...
Gehen Sie zu referat

Schaltnetzteile

                                  Schaltnetzteile                             ...
Gehen Sie zu referat

Schnittstellen

  Allgemein Das Problem der sogenannten Schnittstelle tritt insbesondere beim Anschluß eines Druckers an einen bereits vorhanden Computer auf. Schnittstellen (Nahtstellen) sind also immer dann zu beachten, wenn zwei unterschiedliche Gerte zusammenarbeiten sollen, z.B. Computer und Drucker. Damit diese peripheren Gerte auch mit dem ...
Gehen Sie zu referat

Schrittmotoren - Bibolare Motoren, Schrittmotor

Inhalt         1.   Einleitung: “Baut mal was mit Schrittmotoren!” 1       2.   Was ’n Schrittmotor? 1 2.1   Bibolare Motoren 2 2.2   Unipolare Motoren 3       3.   Ansteue ...
Gehen Sie zu referat

Sehr geehrter Herr Professor, liebe Mitschüler

    Sehr geehrter Herr Professor, liebe Mitschüler   Mit meinem heutigen Referat möchte ich euch einiges zum Thema Drucker erzählen   Vorweg noch ein paar Grundsätzliche Sachen. Drucker gehören zur Gruppe der Hardware. Zur Wiederholung: Unter Hardware versteht man alles, was man anfassen ...
Gehen Sie zu referat


Referate Elektronik

1 2 3 4 5 6










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel