REFERAT-MenüArchaologieBiographienDeutschEnglischFranzosischGeographie
  GeschichteInformatikKunst und KulturLiteraturMarketingMedizin
  MusikPhysikPolitikTechnik

Beginn der legendären Karriere vom Elvis Presley



Beginn der legendären Karriere vom Elvis Presley

Im Spätsommer 1953 nahm Elvis bei Sun Recods-Studios in Memphis eine Schallplatte mit den Liedern "My Hapieness" und "That´s When Your Heartaches Begin" auf.
Angeblich sollte die n ihm besungene Schallplatte ein verspätetes Geburtstagsgeschenk für seine Mutter werden, wahrscheinlicher ist jedoch, dass er den Klang seiner Stimme hören wollte. Er erklärte später:

" Ich ging zu Sun, zahlte der Dame meine vier Mäuse, denn ich wollte mal hören, wie meine Stimme klingt. Ich hatte ja schon immer gesungen und war neugierig."
Wer Elvis Talente genau entdeckte, ist nicht bekannt. "Jeder will sich n der Legende seinen Teil abschneiden."

Es scheint so, dass die Sekretärin, Marion Keisker, der Sun Records überzeugt n ihm war. Sie setzte sich für eine erneute Kontaktaufnahme mit Elvis ein. Sam Phillips, der Inhaber der Sun- Studios und Liebhaber der schwarzen Musik, wurde durch die außergewöhnliche Klangfärbung n Elvis´ Stimme auf ihn aufmerksam. Er war schon seit längerem auf der Suche nach einem Sänger mit "dem besonderen Sound" und mit einem ausgeprägten Rhythmusgefühl. Er sagte einmal: " Wenn ich einen Weißen finden könnte, der den schwarzen Sound und das schwarze Feeling drauf hat; könnte ich eine Million Dollar machen."


Obwohl es anfänglich schien, dass Elvis doch nicht so talentiert sei, da er sich oft selbst im Weg stand, übertraf seine Demoplatte im Januar 1954 alle Erwartungen, was dazu führte das er unter Vertrag genommen wurde. Dies war der Start für seine legendäre Karriere.


Im Juli 1954 trifft sich Elvis zum ersten Mal mit den Studiomusikern Scotty Moore (Gitarre) und Bill Black (Bass) -D.J. Fontana am Schlagzeug kam erst ein Jahr später hinzu. Zusammen nehmen sie den Titel "That´s all right (Mama)", der zu einem großen Hit und zum ersten Mal im Juli 1954 im Radio gespielt wird, auf. Durch Zufall entstand in einer Pause während der Probe durch musikalisches Herumalbern der typische Elvis Sound. Ein neuartiger Sound war geboren und eine neue Musikrichtung kreiert, die der legendäre amerikanische Radio-Discjockey Alan Freed kurz darauf erstmals Rock ´n´ Roll nannte.

Rock and Roll (kurz Rock´n´Roll; engl. etwa für "wiegen & rollen")

Der Rock´n´Roll entstand etwa in der Mitte der fünfziger Jahre in Amerika. Er verbindet den Rhythm and Blues mit den Elementen der weißen Countrymusic. Der sexuell doppeldeutige Ausdruck " Rock ´n´Roll" ist bereits in vielen alten Blues Titeln zu finden. Zum Beispiel der 1934 n den "Boswell Sisters" aufgenommeneTitel Rock´n´Roll.
Bisher war die amerikanische Musik streng nach Rassen und Genres geteilt, doch der Rock ´n´Roll überwand diese Schranken. Dies war ein Grund dafür, dass die amerikanische Öffentlichkeit den neuen Sound als anstößig und unmoralisch sah und ihn deshalb strikt ablehnte. "Aber gerade das machte ihn bei Jugendlichen zu einem tanzbaren Ausdruck eines rebellischen Lebensgefühls." Das Phänomen Rock´n´Roll wurde die Vorraussetzung für unsere heutige Rock- und Popmusik.

Die wichtigsten Musiker des Rock´n´Roll sind die aus der Chicagoer Rhythm-and-Blues-Tradition stammenden Chuck Berry und Bo Diddley, die weißen Südstaatler Elvis Presley und Jerry Lee Lewis, die Texaner Roy Orbison und Buddy Holly sowie Little Richard und Bill Haley. Ab Mitte der sechziger Jahre wird der Rock´n´Roll dann allmählich m Twist und der Beatmusik abgelöst.








Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel