REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Elektrotechnik - Grundsätzliches über Richtungs- und Vorzeichenregeln in der Elektrotechnik, Zählpfeilsysteme

Grundsätzliches über Richtungs- und Vorzeichenregeln in der Elektrotechnik, Zählpfeilsysteme:  Physikalische Richtungen: Das sind die Richtungen der vektoriellen Feldgrößen, z.B. der elektrischen und magnetischen Feldstärke und der Stromdichte. Den daraus abgeleiteten Skalargrößen, z.B. Spannung, Fl ...
Gehen Sie zu referat

Ergonomie-Schadstoffe

                  Inhaltsverzeichnis  1 ERGONOMIE-SCHADSTOFFE 2 1.1 Richtwerte 2 1.1.1 MAK-Wert (Maximale Arbeitsplatz Konzentration) 2 1.1.2 TRK-Wert (Technische Richt Konzentration) 2 1.2 Schadstoffunterteilung 2 1.2.1 Stäube 3 1.2.2 Neb ...
Gehen Sie zu referat

Fernsprechnetz

F e r n s p r e c h n e t z  Inhaltsverzeichnis:   Übertragung von Signalen Analoge Übertragung von Signalen Digitale Übertragung von Signalen Die PCM 30 Technik Abtastung Quantisierung Die A-Kennlinie Codierung Multiplexen Demultiplexen Aufbau und Kenngrößen   Der Teiln ...
Gehen Sie zu referat

GPS

GPS      Gliederung     1. Begriffserläuterung 2. Die Geschichte der Positionsbestimmung 3. Die Entstehung von GPS 4. Der Aufbau des Systems 4.1. Das Space- Segment Das Ground- Segment Das User- Segment 5. Die Funktionsweise von GPS 5.1. Technischer Hintergrund 5.1.1.Atomuhr ...
Gehen Sie zu referat

Grundlegendes über Frequenzumrichter

Grundlegendes über Frequenzumrichter    Da in der Antriebstechnik heute fast ausschließlich KSL - Motore verwendet werden benötigt man FU zur Stufenlosen Drehzahlregelung.     Grundsätzlich kann der Frequenzumrichter in vier Hauptbestandteile unterteilt werden:     Gleich ...
Gehen Sie zu referat


Hochfrequenztechnik - Großrechner

Inhaltsverzeichnis    Definition laut Duden Informatik 2 Definition laut SEP-Skriptum des 4. Jahrgangs 2 Allgemeines und Beschreibung zu Großrechnern 2 Geschichte der Großrechner 3 Grundlegende Eigenschaften von Großrechnern 3 Multi-User-Fähigkeit 3 Ausfallsicherheit 4 Timesharing& ...
Gehen Sie zu referat

Innovationsmanagement

    Innovationsmanagement  Welche Phasen hat der Innovationsprozess ? Wodurch wird Ideenengineering beeinflußt ? Erklären sie überblicksmäßig Brainstorming.   Innovationsmanagement 3 Innovationsprozeß 3 1. Ideengenerierung 3 2. Entwicklung von Ideen 3 3. Ideenakzeptieru ...
Gehen Sie zu referat

Interrupts

Interrupts                1 Allgemein 2 1.1 Polling 2 1.2 Interrupts 2 1.3 Abarbeiten einer Unterbrechung 2 1.3.1 Abfragetechnik 3 1.3.2 Daisy-chain Technik 3 1.3.3 Interruptvektoren 3 1.3.4 Interruptcontroller 3 1.4 Interruptantwo ...
Gehen Sie zu referat

Kapazitätsplanung

Kapazitätsplanung   Das Ergebnis der Durchlaufterminiemng - Start- und Endtermine der Fertigungsarbeitsgänge, gegebenenfalls mit Maßnahmen der Durchlaufzeitverkürzung modifiziert und mit Puffern versehen - verursacht jedoch eine ganz bestimmte Kapazitätsbelastung der Betriebsmittel und Arbeitsplätze in der Fe ...
Gehen Sie zu referat

Kondensatoren

Kondensatoren:    Grundbegriffe:   Kondensatoren bestehen in ihrer Grundform aus 2 gegeneinander isolierten ausgedehnten Elektroden (z.B. Platten). Mit dem Anlegen einer Spannung U nimmt der Kondensator die elektrische Ladung Q auf und speichert in seinem elektrischen Feld die Energie W. Es gilt: & ...
Gehen Sie zu referat


Referate Technik

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel