REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Das Huygensche Prinzip


Das Huygensche Prinzip






Links des Spaltes:

Lineare Welle, einheitliche Ausbreitungsrichtung gekennzeichnet durch ein einziges Lot, die "Strahlrichtung"


Rechts des Spaltes:

Halbkreiswelle, d.h. halbkreisförmige Ausbreitung in alle Richtungen, radial gerichtete Lote als "Strahlrichtung"


Da die neuen Richtungen gegenüber der ursprünglichen Richtung abgebogen sind, spricht man von einer Beugung.



Huygensches Prinzip (1. Teil)


Jeder Punkt einer Wellenfront kann als Ausgangspunkt für eine sog. Elementarwelle angesehen werden. Die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Welle vor und hinter dem Spalt ist gleich groß.



Huygensches Prinzip (2. Teil)


Die Einhüllende (Welle) der Elementarwellen erzeugt die neue Wellenfront.



Mögliche Experimente


versetzte Hindernisse

Punkterreger

Schräge Hindernisse (Winkel variieren)












Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel