REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Die Reibungskraft


Die Reibungskraft


Je rauher die Berührungsflächen sind ,desto größer sind Haft - und Reibungskraft.


Wenn die Reibungskraft  gleich der Zugkraft ist , dann gilt : v = konstant

Wenn Haftkraft und Zugkraft im Gleichgewicht sind , dann bleibt der Körper in Ruhe.

Wenn der Körper in Ruhe bleibt , dann ist die Haftkraft größer wie die Reibungskraft.


Die Reibungszahl µ beschreibt die Oberflächen die reiben.




µ ist unabhängig von v (für kleines v ! )

µ ist unabhängig von der Ausdehnung der Gleitflächen


Die Richtung der Reibungskraft ist immer entgegengesetzt der Bewegungsrichtung.


Je rauher die Berührungsflächen sind ,desto größer sind Haftkraft und Reibungskraft.

Bei sonst gleichen Verhältnissen ,insbesondere gleicher Oberflächenbeschaffenheit ,ist die Reibungskraft kleiner als die Haftkraft.



Im allgemeinen sind Haftkraft und Reibungskraft beim Rollen von festen Körpern wesentlich kleiner als beim Gleiten .


Die Reibungskraft kann erwünscht oder unerwünscht sein. Je nachdem vergrößert oder verkleinert.



erwünscht

unerwünscht

gehen bzw. abrollen von Rädern:



Ausreichend große Haftkraft ist nötig ,damit ausrutschen bzw. durchdrehen der Räder vermieden werden kann.


Bremse , z.B. Scheibenbremse oder

Trommelbremse


Kraftübertragung , z.B. durch eine Kupplung


große Haftkraft zwischen Reifen und Unterlage


Achsen oder drehbare Maschinenteile , die

leichter laufen sollen.

Dazu verwendet man Kugellager ,Rollenlager

und Schmiermittel (Öle , Fette )
















Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel