REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

PHYSIK Laborbericht W6


PHYSIK Laborbericht W6
 
Alexander Siegrist, E4c & Alexander Marty
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1. Experiment
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Der Zweck, des im folgenden beschriebenen Versuchs besteht darin, die
 
Avogadro-Konstante durch Messung zu beweisen. Die Avogadro-Konstante ist
 
eine weiterverbreitete Konstante. Man braucht sie sowohl in der Physik, als auch in der
Chemie. Die Anzahl Teilchen dividiert durch die Avogadro-Konstante ergibt die
Stoffmenge. Die Avogadro-Konstante spielt eine zentrale Rolle bei der Umrechnung von
Stoffmengen zu Volumen und ähnlichen Verfahren.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Für diesen Versuch benötigen wir:
- KIPP-Voltameter
 
 
 
 
 
 
- verstellbarer Widerstand
 
 
 
 
 
- Stoppuhr
 
 
 
 



ht: 100%;">
 
 
- Elektronik-Multimeter
 
 
 
 
 
 
- 6V Gleichstrom Spannung
 
 
 
 
 
- Schwefelsäure H2SO4
 
 
 
 
 
 
- diverse Kabel
 
 
 
 
 
 
- Barometer
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gemessen wird das Volumen des Wasserstoffgases, dass durch den
 
 
Stromfluss produziert wird.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
2. Theorie
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bei diesem Versuch lassen wir elektrischen Strom durch Schwefelsäure fliessen.
Dadurch entsteht Sauerstoff (O2) und Wasserstoff (H2). Wird können dann einfach
das Volumen des Wasserstoffgases messen und so mit der verwendeten
 
Stromstärke und der vergangenen Zeit die Avogadro-Konstante berechnen, da
 
wir so die Anzahl Teilchen des Wasserstoffgases berechnen können und das
 
Volumen desselben ablesbar ist.
 
 
 
 
 
 
 
 









Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel