REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Platon - Geist aus der Hohle



Platon; Geist aus der Höhle

Höhlengleichnis ist aus der 'Politeia' (Staat). Menschen sind Gefangene, in

einer Höhle gefesselt, sehen an den Wänden nur durch Feuer geworfene

Schattenbilder von Gegenständen. Gelingt es jemanden, sich zu befreien und

ans Tageslicht zu kommen, sähe er die Welt, wie sie wirklich ist!

Ideen: die Dinge wie sie wirklich sind, ihrem Wesen nach.

Was wir wahrnehmen sind nur Abbilder dieser Ideen. Abbilder sind

veränderlich, Ideen bleiben gleich. Prozess der Erkenntnis: Schwer

Der, der aber Erkenntnis erlangt hat, würde von den Höhlenmenschen

erschlagen werden, weil keiner der Wahrheit ins Auge sehen will!

Idee: Es gibt verschiedene Pferde, jedoch nur eine Pferdheit.

Das Entscheidende ist nicht die Erscheinungsform, sondern das, was das

Wesen ausmacht.= Das ich alle verschiedenen Arten von Pferden als Pferd

erkenne, setzt voraus, dass ich den Begriff 'Pferd' in mir habe! Erkenntnis ist

für Platon Anámnesis- Wiedererinnerung: somit hat der Philosoph keine

andere Aufgabe, als die Wahrheiten seiner Gesprächspartner ans Licht zu

holen! Hebammenkunst= Maieutik.









Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen