REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Nikolaus von Kues Nicolaus Cusanus



Nikolaus von Kues (Nicolaus Cusanus)


bürgerlicher Name: Nikolaus Cryfftz (oder Krebs)

lebte von 1401-1464

ab 1416: Studium in Heidelberg und Padua mit den Schwerpunkten: Mystik, Scholastik, Kanonisches Recht (Recht der röm.-kath. Kirche) und Theologie



1423: Abschluss des Studiums als Doktor des Kirchenrechts

statt Jurist wählte er dann eine kirchliche Laufbahn

jedoch machte seine kirchliche Laufbahn nicht die Bedeutung des Cusanus aus, sondern: seine Schriften, seine Gedanken zur Philosophie und Wissenschaft haben heute noch bestand machten ihn zu einem Vordenker der Neuzeit

Cusanus gilt als bedeutendster Philosoph des 15. Jahrhunderts

ihm ging es als Wissenschaftstheoretiker weniger um die Wiederbelebung der Klassik im Sinne der Renaissance, als viel mehr um die Erkenntnislehre der lateinischen und griechischen Welt

die auf Erfahrungen und Versuchen aufgebauten Naturwissenschaften sowie die Gewissheit der Sätze der Mathematik sind für Cusanus Rückhalt allen Erkennens

ein weiteres zentrales Thema von Cusanus war die Einheit von Kirche und Religion

ihm ging es um die Eintracht der Christenheit

er entwickelte auf der Grundlage eines historisch-kritischen Denkens ein Reformprogramm, das die Eintracht in der Christenheit durch eine Rückkehr zu den Ursprüngen wieder herstellen sollte



des weiteren lehrte er als erster die Unendlichkeit des Kosmos und leitete damit zur mathematischen Wissenschaft der Neuzeit über

Erde verlor damit ihre Stellung als Mittelpunkt des Weltalls, denn in der Unendlichkeit gibt es kein fixes Zentrum

Seine wohl bedeutendste Schrift: "De Docta ignorantia" "Über das belehrte Nichtwissen"

In der sagte er, das unendliche Universum sei nicht wissenschaftlich einzufangen, sondern anbetungswürdig und Gegenstand der Mystik

Er erneuerte das Paradox des Sokrates, dass die wahre Weisheit in der Erkenntnis der eigenen Begrenztheit liege

Cusanus sah die Welt als "Ausfaltung" (explicatio) des "Wesens" Gottes, in das alle Dinge eingefaltet sind (complicatio)

Beeinflusste damit u.a. Giordano Bruno

suchte immer wieder über die Kraft der Vernunft Annäherung an der verborgenen Gott





http://www.heiligenlexikon.de/index.htm?BiographienN/Nikolaus_von_Kues.html

http://www.maasberg-therme.de/Cusanus.html









Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen