REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Die Idologie des Kommunismus basierend auf dem Marxismus



Die Idologie des Kommunismus basierend auf dem Marxismus


1.Marxismus


Der Marxismus entstand aus den sozialistisch-kommunistischen Theorien

Karl Marx`s und Friedrich Engel`s .

Er wurde auf der Antithese des historischen Materialismus gegründet . Der hist. Material. besagt , daß die Bedingungen des geschichtlichen Fortgangs , in den gesellschaftlichen Produktionsverhältnissen liegen . Das heißt , jener , der Boden , Rohstoffe , Arbeitskraft und Maschinen besitzt , besitzt auch die Gesellschaft . In der Geschichte haben sich herschende Klassen sich diese Herrschaft unrechtmäßig angeordnet und damit Sklaverei , Hörigkeit etc. verursacht . Marx ist ebenso der Auffassung , daß die menschliche Geschichte eine einzige Folge aus Klassenkämpfen sei . 




Marxismus bekämpft den Materialismus


Das Weltbild des Marxismus ist folgendermaßen aufgebaut :


Urkommunismus Vergangenheit


Kapitalismus Gegenwart


Kommunismus Zukunft

"goldenes Zeitalter"                                      f


In dieser Ideologie , wird der Ursprung des Menschen bis hin zur ersten Zivilisation , als Urkommunismus bezeichnet . Denn in dieser Zeit gab es für die Menschen in diesem Sinne kein Eigentum . Danach entwickelte sich

die Menschheit zum "Bösen" hin , dem Kapitalismus . Diese , bis heute her-

schende , Gesellschaftsform muß , nach der marxistischen Ideologie ,

mit allen Mitteln bekämpft werden , um schließlich in das "goldene Zeital-

ter" (der staat- und klassenlosen Gesellschaft) zu gelangen .

Hierbei ist hervorzuheben , daß der Marxismus den Standpunkt vertritt ,

dieses "goldene Zeitalter" um jeden Preis zu erreichen . Das heißt , Marx rechtfertigt alle Gewaltmaßnahmen , wie z.B. Terror , um dieses Ziel zu verwirklichen .







2. Kommunismus


Begriffsdefinition :


Der Begriff Kommunismus stammt aus dem Latein (communis , "gemein-

schaftlich") .


Der Kommunismus ist die Lehre , daß durch Beseitigung des

Privateigentums (und der dadurch verursachten Ungerechtigkeiten) der Naturzustand , in dem alle das gleiche Recht auf Alles gehabt hätten , wiederhergestellt werden könne und müsse .


Erläuterung :


Der Kommunismus herschte in Russland seit der Oktoberrevolution 1917 in Form des Bolschewismus  (Der Bolsch. ist die Diktatur des Proletariats ,

also der Arbeiterklasse ; gleiche Ideale wie die des Kommunismus) , bis

zum Zusammenbruch der Sowjet-Union . Entstanden ist der Kommunismus bzw. Bolschewismus 1903 in Russland und gilt als eine Abspaltung vom Marxismus . Es bestehen jedoch keine wesentlichen Unterschiede zwischen diesen beiden Ideologien . Der Bolschewismus wurde im Laufe der Amtsperioden der Staatsoberhäupter , wie z. B. von Lenin oder Stalin , mitgeprägt . Ein politisches Ziel der Sowjet-Union war es , den Kommu-nismus weltweit auszubreiten .


Der Kommunismus ist eine Abspaltung des Marxismus , mit den

selben Idealen und wurde in der Sowjetunion Bolschewismus

genannt .


Die SU wollte den Weltkommunismus einführen .












Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen