REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Stephen King-Die Verurteilten




Buch (Jänner)



Autor: Stephen King

Titel: Die Verurteilten (Frühling, Sommer, Herbst & Tod)

Erscheinungsjahr:

Kurze biographische Daten zum Autor: geboren in Portland (Maine) am 21. 9. 1947, amerikanischer Schriftsteller, er schildert in seinen Horrorgeschichten Einbrüche des Übernatürlichen in ein psychologisch ausgeleuchtetes Milieu(u. a. "Carrie"(1974), "Friedhof der Kuscheltiere"(1983), "Es"(1986), "Die grüne Meile"(1996). Viele seiner Werke wurden bereits verfilmt.




Inhaltsangabe: Der Bankier Andy Dufresne wird für den Mord an seiner Frau und ihrem Liebhaber zu lebenslanger Haft verurteilt. Dass er unschuldig ist, kann er leider nicht beweisen. Also wandert er ins Shawshank-Staatsgefängnis, wo ihn eine wahre Hölle erwartet: Ein fanatisch bibeltreuer, diktatorischer Gefängnisdirektor, sadistische, prügelnde Wärter und brutale Mitgefangene, die andere Gefangene vergewaltigen. Doch es wird Andy auch möglich Freunde zu finden, wie zum Beispiel den rothaarigen, baumlangen Iren Red, der seine Frau umbrachte um ihre Lebensversicherung zu kassieren. Er ist der "Organisator" von Zigaretten, Marihuana über Pornohefte, Brandy, Scherzartikel und Juckpulver bis hin zu übergroßen Wandpostern von Marilyn Monroe und anderen Damen. Andy verwendet eines dieser Poster um den Tunnel, den er sich über zwanzig bittere Jahre hinweg in die Freiheit gräbt, zu tarnen. Letztendlich gelingt ihm der Weg in die Freiheit.

Charakteristik der Hauptfiguren:

Andy Dufresne: Er steht dem Leben sehr optimistisch gegenüber obwohl es so scheint, als würde es ihm Angst machen.

Red: Er steht zu dem, was er tut und versucht immer aus jeder Situation das beste zu machen.



Thema: Das Schicksal eines unschuldig Verurteilten.

Absicht des Autors: King hat offensichtlich die Absicht zu zeigen, dass man niemals die Hoffnung aufgeben soll, egal ob man nun schuldig oder unschuldig ist.

Sprache des Buches: Im Ausdruck nicht zu anspruchsvoll obwohl sehr genau geschildert wird.

Aufbau: Vier Kurzromane

Persönlicher Eindruck: Eine sehr ergreifende Geschichte.










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel