REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Remarque - Im Westen nichts neues - Erich Maria Remarque




Remarque:  Im Westen nichts neues


Das Buch handelt vom Soldaten Paul, der 1916 in den 1. WK eingezogen wird. In den folgenden 2 Jahren lernt er alle Greuel des Krieges kennen. Er wird verletzt, geht verloren, usw . Bis am Schluss des Buches sterben alle seine guten Freunde, mit denen er von der RS an zusammen war.



Erich Maria Remarque:


Remarque wird 1898 in Osnabrück geboren und besucht das kath. Lehrerseminar. Er wird 1916 eingezogen. Nach dem Krieg wird er zunächst Hilfslehrer, dann Gelegenheitsarbeiter und schliesslich Redakteur. 1932 verlässt er Deutschland und lebt zunächst im Tessin. "Im Westen nichts neues" wird 1933 von den Nazis verbrannt, er wird 1938 ausgebürgert. Ab 1941 lebt er in den USA. Er stirbt 1970 im Tessin.










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel