REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

DER DIENER ZWEIER HERRN




DER DIENER ZWEIER HERRN


Der Autor und seine Welt:

Carlo Goldoni, geb. 1707 Venedig  V

Schrieb 200 Werke für die Bühne, in einem Jahr allein 16 Stücke, Stegreifkomödien,

Lustspiele aller Art, Tragödien ,

Er eifert Molièr nach, (Commedia dell'arte)




schon 1764 übersetzt 1790 erstmals in einer Sammlung erschienen


Textart:

Komödie, Theaterstück 2 Akter

geschrieben 1743 in Pisa


Die im Text dargesetllte Welt:

a)   Zeit: nicht genau bekannt, Annahme ca. Mitte 18. Jhdt.

b)   Ort: Venedig (Goldonis Heimatort)

c)   Figuren: Truffaldino (Diener), Florindo (Mörder Federico Rasponis und Truffaldinos Herr)

Beatrice (Schwester Frederico Rasponis, alias F.P. und Herr Truffaldinos)

Pandolfo (Kaufmann macht mit Rasponi Geschäfte) Doktor Lombardi

Silvio (Sohn des Doktors und zukünftiger Verlobter Rosauras) Rosaura (Pandolfos  Tochter, will Silvio heiraten) Tebaldo (Wirt des Gasthofs)


Charakterristik:

Truffaldino: Analphabet, schlau aber dumm, will sich für etwas Besseres ausgeben (Sprache), egoistisch, selbstsüchtig, unehrlich;

Beatrice: intelligent, mutig, will Geld ihres Bruders bekommen;

Florindo: feige, einfacher Mann


d)   Erzählperspektive: Wortwechsel





e)   INHALT:

In Tebaldos Gasthof sprechen der Doktor und Pandolfo über die bevorstehende Hochzeit ihrer Kinder, Rosaura und Silvio. Unerwartet tritt der Diener Truffaldino ein und  bittet um Einlaß seines Herren. Sein Herr ist Beatrice alias Federico Rasponi. Pandolfo zweifelt jedoch an Rasponis Identität, da dieser für tot erklärt wurde. Doch Beatrice weißt einen Wechselbrief vor, welcher nur von Rasponi stammen kann und beweist somit, daß sie diejenige ist, für die sie sich ausgibt. Außerdem ist sie auf der Suche nach Florindo, dem Mörder ihres Bruders. Truffaldino soll Beatrices Koffer in den Gasthof bringen. Auf dem Weg zur Post begegnet ihm Florindo und sein Kofferträger, dem die Koffer zu schwer sind. Da übernimmt Truffaldino des Kofferträgers Arbeit und wird auch als Diener von Florindo angestellt.

Von nun an arbeitet Truffaldino für beide Herrn, um doppelt bezahlt zu werden und doppelt zu essen zu bekommen. Letztendlich treffen aber Florindo und Beatrice aufeinander, und Truffaldino wird als Betrüger entlarvt.


f)    Themen: keine, das Lustspiel dient zur einmaligen Belustigung


g)   Realitätsbezug: keiner, ars pro artis (=ein Stück für ein Stück)


Sprachverwendung: leicht verständlich, ab und zu lat. Ausdrücke, Gespräche


Baustruktur: 2 Akter, ursprünglich 3 Akte











Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel