REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Unser Sonnensystem - Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto



Allgemein

Das Sonnenlicht braucht von der Sonne zu:

Merkur ~ 3min. Saturn ~ 79min.

Venus ~ 6min.                                                Uranus ~ 159 min.

Erde ~ 8 min.                                                  Neptun ~259 min.

Mars ~13 min.        Pluto ~328 min.

Merkur

Über Merkur, den der Sonne am nächsten stehenden Planeten, ist relativ wenig bekannt. Er kann mit dem blossen Auge beobachtet werden, ist jedoch wegen seiner Nähe zur Sonne sehr schwer zu erkennen. Merkur ist der dunkelste unter den Planeten. Merkur zeichnet sich außerdem durch eine sehr exzentrische Umlaufbahn um die Sonne aus. Die Sonne würde einem auf Merkur befindlichem Beobachter dreimal so groß wie auf der Erde erscheinen.




Hier einige Daten:                                                                                                         Durchmesser: 4878 km                                                                                                                         Mittlere Entfernung zur Sonne: 57,895 Mio km Mittlere Dichte: 5,44 g/ccm (zweitdichteste Planet unseres Systems) Dauer eines Sonnenumlaufs: 88 Tage Oberflächentemperatur Tag/Nacht: 350°C/ -170°C Masse: 0,055 Erdmassen Monde: keine Keine Atmosphäre

Der Merkur besitzt eine mondähnliche, zernarbte Landschaft, mit vielen Kratern. Ihre Größen schwanken zwischen wenigen Metern und bis zu mehr als 600 Kilometern. Anders als der Mond verfügt er jedoch über einen großen Eisenkern, der offenbar noch nicht völlig erstarrt ist, sondern den Aufbau eines sehr schwachen Magnetfelds ermöglicht. An Merkurs Polen liegen Eisfelder, auf seiner Oberfläche herrschen lebensfeindliche Bedingungen, unter anderem die starken Temperaturschwankungen, verursacht durch den unterschiedlichen Abstand zur Sonne, sowie die langen Tage und Nächte (ein Merkurtag entspricht 176 Tagen auf der Erde).

Venus

Sie wird manchmal auch als Morgenstern oder Abendstern bezeichnet. Da sie sich innerhalb der Erdbahn um die Sonne bewegt, zeigt sie ähnlich unseres Mondes verschiedene Phasen. Venus wird manchmal als Schwesterplanet unserer Erde bezeichnet und ist ihr auch in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich.

Die Venus ist der zweite Planet in unserem Sonnensystem nach Sonne und Mond das hellste Objekt am Himmel. Sie hat dicke Wolkenschichten in ihrer Atmosphäre. Die Exzentrizität ihrer Bahn ist die geringste von allen Planeten des Sonnensystems , und ihre Rotationsrichtung ist retrograd. Ihr Kern ist etwa 6000 Km dick und besteht aus Eisen und Nickel.

Hier einige Daten: Durchmesser: 12.102 Km                                                                                                        Mittlere Entfernung zur Sonne: 108,2 Mio km Mittlere Dichte: 5,25g/ccm Dauer eines Sonnenumlaufs: 224,7 Tage Oberflächentemperatur Tag/Nacht: 482°C/ -32°C Masse: 0,815 Erdmassen Monde: keine Atmosphäre (96% CO2)

Die Oberflächengestalt der Venus unterscheidet sich sehr stark von der Erde. Sie besteht zum allergrößten Teil aus hügeligen Ebenen. Auffällig ist, das kleinere Krater völlig fehlen, man nimmt an, das die dichte Venusatmosphäre kleinere Eindringlinge zum Verglühen bringt und das größere Objekte vor dem Einschlag zerbrechen. Nahezu die gesamte Oberfläche des Planeten ist vulkanischen Ursprungs. Auf der Venus gibt es riesige Vulkane, die manchmal Durchmesser von 200 Km und mehr erreichen.

Mars

auch als der 'Rote Planet' bekannt. Er erscheint in unserem Himmel, selbst für das bloße Auge, rötlich (Grund: Eisenoxid in der obersten Bodenschicht). Von der Sonne aus gesehen ist er der vierte Planet unseres Systems. Er besitzt zwei kleine Monde (Phobos und Deimos 'Furcht und Schrecken"). Mars ist in verschiedener Hinsicht der Erde ähnlich, seine Polkappen sind vereist, er besitzt eine dünne Atmosphäre und auch Jahreszeiten sind zu beobachten. Ein Tag auf dem Mars ist auch nur geringfügig länger als ein Erdentag.

Hier einige Daten:                                                                                                           Durchmesser: 6794Km (siebtgrößte Sonnensatellit)                                                                    Mittlere Entfernung zur Sonne: 227,9 Mio. km Mittlere Dichte: 3,933g/ccm Dauer eines Sonnenumlaufs: 686,98 Tage Oberflächentemperatur Tag/Nacht: 27°C/ -100°C Masse: 0,107 Erdmassen Monde: 2 Atmosphäre (95% CO2)



Der Planet weist eine sehr elliptische Umlaufbahn auf. seine Rotationszeit beträgt 24 h, 37 min. Sein Kern enthält vermutlich Eisen und Eisensulfid. Wegen seiner starken Bahnexzentrizität sind die Jahreszeiten auf seiner Nordhalbkugel und seiner Südhalbkugel unterschiedlich lang. Der Mars ist ein sehr trockener Planet. Weite Bereiche sind überzogen mit Kratern. Zweifelsfrei erwiesen ist das es in früheren Zeiten auf dem Mars fließendes Wasser gab (ausgetrocknete Flussläufe gefunden).

Jupiter

Er ist der größte Planet in unserem Sonnensystem und von der Sonne aus betrachtet der Fünfte. Jupiter hat 39 Trabanten und auch ein Ringsystem. Dieses Ringsystem ist von der Erde aus nicht zu erkennen.

Hier einige Daten:                                                   Durchmesser: 142 800 km                                                                                                               Mittlere Entfernung zur Sonne: 778,7 Mio. km Mittlere Dichte: 1,33g/ccm Dauer eines Sonnenumlaufs: 111, 82 Jahre Oberflächentemperatur: -121 °C Masse: 318 Erdmassen Monde: 4 ( Io, Callisto, Europa, Ganymed; von Galileo entdeckt); 39 Trabanten                             Atmosphäre (zu 90% aus H)

Jupiter gehört zu den äußeren Planeten und besteht aus Gas. In seinem inneren Aufbau ähnelt Jupiter eher unserer Sonne denn den kleinen inneren Planeten. Wäre er noch größer geworden, wäre aus ihm eine Sonne entstanden d.h. seine jetzigen Monde wären seine Planeten. Er besitzt eine innere Energiequelle dh. er strahlt nicht nur die von der Sonne aufgenommene Energie sondern auch seine eigene ab. Das Magnetfeld des Jupiter ist sehr stark (30mal stärker als das irdische).

Saturn

Saturn ist der sechste Planet unseres Sonnensystems und nach Jupiter der Zweitgrösste. Auch er gehört zu den sogenannten Gasplaneten und ist Jupiter recht ähnlich. Er hat das größte Ringsystem in unserem Sonnensystem. Diese Ringe besitzen Trennfugen. Beim genaueren Betrachten kann man erkennen, dass die Ringe aus Gesteinsbrocken bestehen, die sich in einer Ebene um Saturn drehen.

Hier einige Daten:                                                                                                           Durchmesser: 120 660 km Mittlere Entfernung zur Sonne: 1429 Mio. km Mittlere Dichte: 0,7g/ccm Dauer eines Sonnenumlaufs: 29,458 Jahre Dauer einer Achsendrehung: Oberflächentemperatur: -179 °C Masse: 95,14 Erdmassen Monde: 28 Trabanten (zB.:Titan: erdgroß, hat atmosphäre) Atmosphäre (ebenfalls zu 90% aus H)

Saturn weist von allen Planeten die stärkste Abplattung auf. Die Rotationszeit im Aquatorbereich beträgt 10h, 14min. Er besitzt wie Jupiter eine innere Energiequelle sowie ein starkes magnetfeld (1000mal stärker als das irdische).



Uranus

Uranus ist nach Jupiter und Saturn der drittgrößte Planet in unserem System. Er bewegt sich in einer fast kreisförmigen Bahn um die Sonne. Auch er hat ein Ringsystem (aus Eisbrocken).

Hier einige Daten:                                                                                                           Durchmesser: 51 118 km                       Mittlere Entfernung zur Sonne: 2, 872 Mio. km Mittlere Dichte: 1,19g/ccm Dauer eines Sonnenumlaufs: 84 Jahre Oberflächentemperatur: -221 °C Masse: 14,5 Erdmassen Monde: 21 Trabanten Atmosphäre (zu 80% aus H)

Eine Besonderheit des Planeten sind seine extrem langen Jahreszeiten. Über einen Zeitraum von jeweils 40 Jahren wird eine Seite des Uranus von der Sonne bestrahlt, während die andere Seite des Planeten in dieser Zeit in völliger Dunkelheit liegt.

Neptun

Wie Jupiter, Saturn und Uranus gehört auch Neptun zu den Gasplaneten. Er ist der achte Planet von der Sonne aus gesehen und vom Durchmesser gesehen der viertgrößte. Er hat ebenfalls ein Ringsystem.

Hier einige Daten:                                                                                                           Durchmesser: 49 528 km                                                                                                               Mittlere Entfernung zur Sonne: 4500 Mio. km Mittlere Dichte: 1,64 g/ccm Dauer eines Sonnenumlaufs: 164,8 Jahre Oberflächentemperatur: -214° C Masse: 17,2 Erdmassen Monde: 8 Trabanten (2 davon: Triton und Nereid, von Erde sichtbar) Atmosphäre (85% H, 15% He)

Pluto

.ist der kleinste Planet unseres Sonnensystems und im Normalfall auch derjenige, welcher am weitesten von der Sonne entfernt ist. Seine Umlaufbahn um die Sonne ist so exzentrisch, das er zu manchen Zeiten noch innerhalb der Neptunbahn um die Sonne kreist. Die Möglichkeit eines Zusammenstoßes mit Neptun besteht jedoch nicht. Die Umlaufbahn von Pluto ist um mehr als 17,2 Grad zur Ebene der Ekliptik geneigt und kreuzt nie wirklich den Weg von Neptun. Pluto ist der einzige Planet in unserem System, der noch nie von einem Raumfahrzeug besucht wurde, und das wird in absehbarer Zeit auch so bleiben. Entsprechend vage sind auch unsere Informationen über ihn.

Hier einige Daten:                                                           Durchmesser: 2 284 km                                                                                                               Mittlere Entfernung zur Sonne: 5 900 Mio. km Mittlere Dichte: 2,1 g/ccm Dauer eines Sonnenumlaufs: 247,7 Jahre Oberflächentemperatur: -235° C Masse: 0,0017 Erdmassen Monde: 1 (Charon) Atmosphäre: (sehr dünn, wahrscheinlich aus Methan)










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel