REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Die weiblichen Geschlechtsorgane - Befruchtung der Eizelle




Die weiblichen Geschlechtsorgane / Befruchtung der Eizelle


Rechts und links von der Eizelle befinden sich die Eierst"cke

(Keimdr sen), welche die Eizellen bilden. Der Eileitertrichter

greift um die Eierst"cke herum. Die Geb"rmutter ist muskul"s und

mit Schleimh"uten ausgekleidet. Sie dient zur Aufnahme und

Entwicklung des befruchteten Eies.


Bei einer Befruchtung werden die Samenzellen vor dem Muttermund

abgegeben. Danach dringt die Sammenfl ssigkeit in die

Geb"rmutter ein. Erste Entwicklungsschritte erfolgen schon im

Eileiter.


W"hrend der Schwangerschaft dr ckt der S"ugling die Eingeweide

der Mutter nach oben.


Am Scheideneingang befindet sich eine Dr se, die eine

schleimartige Fl ssigkeit absondert. Bei sexueller Erregung

schwillt der gesamte Bereich des Scheideneingangs an. Die

Klitoris (Kitzler) ist an empf"nglichsten f r sexuelle Erregung.


Das Jungfernh"utchen (Hymen) befindet sich am Eingang der

Scheide. Beim ersten Geeschlechtsverkehr wird das

Jungfernh"utchen normalerweise verletzt. Es k"nnen Schmerzen

sowie leichte Blutungen auftreten. 













Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel