REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Die gasformige Schadstoffe - Kohlenstoffmonooxid CO, Smog, Saure Regen




Die gasformige Schadstoffe(CO,SO und NO )aus den Schornsteinen der Großfeuerungsanlagen (Heiz- und Kraftwerke ),der Industriebetriebe und Wohnhäusern sowie aus den Auspuffanlagen der Autos in die Luft. Alle diese Schadstoffe  entstehen bei der Verbrennung der Nichtmetalle:

Nichtmetall + Sauerstoff   Nichtmetalloxid

Kohlenstoffmonooxid (CO) ist wohl  der gefährlichste alle Schadstoffe. Es

entsteht bei Verbrennen von Kohle und anderer Brennstoffe ,die Kohlenstoff enthalten. Wenn genügend frische Luft vorhanden ist, verbrennt sofort dieses Gas zu Kohlenstoffdioxid weiter. CO bildet sich nur dann, wenn Sauerstoffmangel herrscht. CO ist ein farbloses, geruchloses, sehr giftiges Gas und etwas leichter als die Luft.

Wie kommt es zu der giftigen Wirkung dieses Gases? Bei der Atmung wird  der Sauerstoff aus der Luft in der Lunge vom Blut aufgenommen. Er lagert sich an die roten Blutkörperchen an und wird durch das Blut im ganzen Körper verteilt. Damit steht er überall für die lebensnotwendige Verbrennungsvorgänge, die im Körper ablaufen zur Verfügung. Wenn nun Luft




mit Kohlenstoffmonooxid eingeatmet wird, nimmt das CO dem Sauerstoff den Platz an den roten Blutkörperchen weg. Das Blut kann keinen Sauerstoff mehr aufnehmen, die Verbrennungsvorgänge werden unterbrochen. Die Folge sind Kopfschmerzen, Ohrensausen, Schwindelgefühl, Bewußtlosigkeit und sogar Tod - je nachdem wie lange und wie viel man von diesem Gas eingeatmet hat.

Smog .Normalerweise steigen bei etwas windigem Wetter die Abgasen schnell in höhere Luftschichten. Bei einer bestimmten Wetterlage (Inversionswetter ;lat.inversio: Umkehrung) kann es jedoch vorkommen, daß die Abgasen nicht abziehen können. Eine solche Wetterlage entsteht z.B., wenn über der kalten Bodenluft eine wärmere Luftschicht liegt. Diese warme Luft verhindert, daß die Abgasen aufsteigen und abziehen können. Die Folge ist, daß sich unter der wärmeren Luftschicht ein giftiges Luftgemisch aus Nebel, Rauch und Abgasen bildet: der Smog. Wenn 3 Stunden lang ein bestimmter Wert für den einen oder anderen Schadstoff(diese Werte werden ständig bei den Meßstationen gemessen) überschritten wird, löst die zentrale Überwachungsstelle Smogalarm aus. Smogalarm hat drei unterschiedliche Stufen, bei denen verschiedene Schutzmaßnahmen getroffen werden müssen. Im schlimmsten Fall kommt es zu einer Smogkatastrophe. Dabei treten besonders viele Herz- und Lungenerkrankungen auf, und es sterben mehr Menschen als gewöhnlich.



Saure Regen. Außer, daß die Abgasen die Gesundheit der Menschen gefährden, können sie auch andere Schaden anrichten. Sie verbinden sich mit der Luftfeuchtigkeit zu Säuren. So entsteht der saure Regen, der die Natur gefährdet(Aussterben von Fischen und Wäldern) und zerstört Denkmäler und Bauwerke.

Man bemüht sich daher in großen Kraftwerken mit Hilfe unterschiedlicher Verfahren die Schadstoffe aus den Abgasen herauszuholen. Auch Schadstoffe aus den Autoabgasen sollen verringert werden. Dazu eignet sich ein das Katalysator genannt wird.  











Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel