REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Mutationen




Mutationen


Die uns bekannte dritte Form der Mutation ist die Genommutation.

Das Genom ist die Gesamteinheit der Erbanlagen, beim Menschen

diploid 46 Chromosomen, beim Bakterium 1.


2n = 46 ~ Normalfall


2n + 1 = 47 ~ z.B. AAXYY


2n - 1 = 45 ~ z.B. AAXO


2n + 2 = 48 ~ z.B. AAXXXX


(alle o.g. Beispiele sind nicht letal !)


Der Verlust eines X Chromosoms verschafft ein bestimmtes

Syndrom. Dieses Syndrom macht sich in bestimmten

Verhaltensweisen bemerkbar, welche man allerdings nicht genau

festlegen kann.


Debilit"t


Menschen bezeichnet man als debil, wenn sie eine bestimmte

Geistesschw"che vorweisen. Dies macht sich zum Beispiel dadurch

bemerkbar, daá diese Menschen nicht schulf"hig sind, daá heiát,

daá sie nicht lesen und rechnen k"nnen. F r uns einfache

Aufgaben, zum Beispiel einen Koten oder eine Schleife zu machen,

sind f r diese Menschen um einiges schwieriger zu erlernen. So

brauchen sie meistens die F nffache Zeit um etwas wie dieses zu

lernen. Menschen, die mit debilen Menschen

arbeiten/zusammenleben, m ssen sehr ausdauernd sein.












Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel