REFERAT-MenŁDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzŲsischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Polyploidie




Polyploidie


Als Polyploid bezeichnet man Kulturpflanzen, welche eine

Vervielfachung des Chromosomensatzes besitzen (griech. poly =

viel). Die bisher am gr"Šten vorgefundene Vervielfachung bei

Kulturpflanzen, betrug 16 mal einen verschiedenen

Chromosomensatz (16n). Erst ab einer Vervielfachung von 4 oder

mehr spricht man von einer Polyploidie. Polyploide Pflanzen

Vermehren sich nicht sehr h"ufig. Dies liegt daran, daŠ in jeder

Zelle (Samenzelle) der gesamte Chromosomensatz enthalten sein

muŠ. Das bedeutet f r die Zellteilung, daŠ 16 verschiedene

Chromosomens"tze kopiert werden m ssen, was dann entsprechend

lange dauert. Somit besitzen die polyploiden Pflanzen weniger

Samenzellen, wodurch die Chance einer Befruchtung beachtlich

sinkt. Eine Zelle eines vervielfachten Chromosomensatzes ist

somit auch um einiges gr"Šer, als eine diploide Zelle.


Eine polyploide Pflanze hat durch ihre vielen Chromosomens"tze

auch viele verschiedene Allele. Somit kann man diese Pflanzen so

z chten, daŠ sie zum Beispiel weniger anf"llig f r Krankheiten

oder weniger k"lteempfindlich sind. AuŠerdem ist die

Variationsm"glichkeit bei der Vermehrung durch die vielen Allele

viel gr"Šer.


Eine solche Pflanze ist allerdings auch viel anspruchsvoller,

als die herk"mmlichen. Sie brauchen zum Beispiel einen sehr

N"hrstoffreichen Boden, viel Licht und Wasser, sowie eine groŠe

Fl"che auf denen sie wachsen k"nnen. Allerdings ist der Ertrag

bei einer derartigen Pflanze nat rlich auch viel h"her.












Haupt | FŁgen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel