REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Nierentransplantation



Nierentransplantation


Die Nierentransplantation ist eine operative Übertragung einer

Spenderniere (von Verstorbenen oder Lebenden). Sie wird durchgeführt bei völligem

Funktionsverlust beider Nieren, z.b. durch Unfall oder im Endstadion einer

chronischen Entzündung, nicht jedoch bei Nierenerkrankungen, die durch

Systemleiden entstanden sind(wie z.B. Amyloidose,Erythematodes).

Beste Erfolgsaussichten bieten Übertragungen zwischen eineiigen Zwillingen

(isologe Nierentransplantation). Bei Verpflanzungen zwischen artgleichen

Menschen/Individuen (homologe N.) müssen zumindest die Hauptblutgruppen von

Spender und Empfänger übereinstimmen.

Die Organentnahme ist zumindest in Deutschland nach entsprechenden

Grundsatzurteilen rechtlich nicht mehr problematisch. Bei der Einbettung der neuen

Niere im Empfänger werden Beckenvene und -arterie mit den großen Gefäßen der

Spenderniere verbunden. Der Harnleiter wird meist neu in die Harnblase des

Empfängers eingepflanzt. Nach der Operation muss die körpereigene Abwehr

gegen das fremde Organ mit immunostatischen Medikamenten unterdrückt werden, um

eine Abstoßungsreaktion zu verhindern.

Die Nierentransplantation gehört zu den erfolgreichsten klinischen

Organtransplantationen. Sie hat wesentliche Vorteile gegenüber der künstlichen

Niere(chron. Hämodialyse), z.B. Unabhängigkeit des Patienten vom apparativen

Aufwand sowie das statistisch nachgewiesene seltenere Auftreten von

Zweiterkrankungen des Gefäßsystems (Durchblutungsstörungen,

Herzkranzgefäßerkrankungen). Nachteilig sind noch ungelöste Probleme, die mit dem Immunsystem

zusammenhängen, die nach einem Zeitraum von einigen Monaten bis einigen Jahren zu

einer Abstoßung des Spenderorgans führen. In günstigen Fällen liegen die

Überlebenszeiten von Patienten mit transplantierter Niere zwischen drei und sieben

Jahren.












Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel