REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Nervensystem, Hormonsystem




Nervensystem + Hormonsystem steuern alle Körpervorgänge. Neuronen:verzweigte Dendriten + 1lange Nervenfaser (Neurit, Axon) Wirbellose Tiere + Wirbeltiere mit langsam-leitenden Axonen: Axonenbündel von schwann'schen Z.(Glia = Leimzellen) umgeben (marklose Fasern).Wirbeltiere:A. einzeln von schwann'schen Scheiden (Mark- o. Myelinscheiden) umgeben (markhaltige Fasern) Marks. regelmäßig durch ranviersche Schnürringe unterbrochen.Regelkreise:REGLER vergleicht SOLL- mit ISTWERT ->STELLWERT über Nervenzellen an STELLGLIED (führt Korrektur durch)->REGELGRÖßE (konstant zu haltender Zustand o. Vorgang)->ISTWERT.(Störgröße wirkt auf Regelgr./eventl. messen Fühler)Reizleitung:Zellmembran hat elektr. Spannung (Potential) Ruhepotential (unerregt): außen:+(Na+ ) innen: --(Ka+ u. neg. organische Ionen org-) Messung außen möglich! Sinnes-, Nerven- und Muskelzellen ändern Potenial bei Ankommen d. Reizes. Depolarisation:Durchlässigkeit d. M. ändert sich->Na+ hinein, Ka+ hinaus umgekehrte elektr. Spannnung.Reiz muß überschwellig sein: Alles o. Nichts- Gesetz. Aktionspotential = Impuls! (innerhalb v. Bruchteilen v. s) RepolarisatioN: a)markhaltige Fasern: Schnürringe (somatische Nervensysteme) b)nicht markhaltige Fasern: allmähliche, langsame Dep. Reiz kommt am Ende d. Axons im Endbäumchen + Synapsen an.




Natürl. Verhütungsmeth.:a)Temp.Messung: durch Gelbkörperhormon steigt Temp. nach Eisprung. --:Medikamente, Krankheiten o. Alk können Temp. verändern b)Schleimstrukturmeth:durch Hormone während Mens. wird Menge, Konsistenz + Durchlässigkeit f. Spermien d. Zervixschleimes verändert ->Messung d. fruchtb. Tage Chirurgische Meth:a)Ster. Frau: Eileiter undurchlässig f. Ei + Spermien; Bauchhöhlen- u. Eilleiterschw. möglich b)Ster. Mann: Samenleiter undurchlässig f. Spermien; a)+b) erst ab 25, irreversibel, eventl. Schmerzen, Blutungen, Entzündungen. Ovuluationshemmer = verhindern Eireife: Pille:Gebärmutterschleimhaut nicht richtig aufgebaut, eventl. Thrombosen, Blutdruckerhöhung, Depressionen, Kopfschmerzen. Nidationshemmer = verhindern Einnistung a)Intrauterinpessar(Spirale): Spermizidfunktion; Hormonspiralen beeinflussen Hormonhaushalt, eventl. Unterleibsentzündungen, Blutungsveränderungen b)Pille danach:hohe Hormondosis, eventl. Übelkeit. Barrieremeth:a)Kondom b)Diaphragma:Gummikappe deckt Muttermund ab, + Verhütungscreme, eventl. bakterielle Infektionen o. Unverträglichkeit der Creme. c)Schaumzäpfchen:Schutzfilm verschließt MM.Eventl. Reizerscheinungen bei m.+ w. Unwirksame Meth:a)Koitus Interruptus b)Kalendermeth: fruchtbare Tage berechnen.












Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel