REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Georg Friedrich Handel




Georg Friedrich Händel.

Er wurde am 23.2.1685 in Halle geboren.Georg F. Händel war der Sohn eines Arztes und erhielt seinen ersten musikalischen Unterricht bei dem Organisten Zachow.


Er studierte auf Wunsch seines Vaters Jura, und wandte sich 1703 endgültig der Musik zu. Er ging nach Hamburg als Geiger und erregte bald Aufsehen als Opernkomponist und Cembalist.





wurde er Hofkapellmeister in Hannover. Von hier aus besuchte er oft London. Er reiste auch nach Italien, wo er zu  Corelli und Alessandro Scarletti in Beziehungen trat. Sein erster Erfolg in London war die ital. Oper 'Rinaldo' (1711).


wurde er in London Hofkomponist. Während einer längeren Stockung des Opernbetriebes leitete er die Kapelle des Herzogs von Chandos, und es entstand das erste englische Oratorium 'Esther'.


wurde Händel leiter der: 'Royal academy of music', die unter der technischen Leitung Heideggers, (1720) im Haymarket-Theater, eine ständige italienische Oper eröffnete. Händel schuf für dieses Unternehmen 14 seiner bedeutensten Opern.

Geldschwierigkeiten und Eifersüchteleien führten 1728 zum wirtschaftlichen Zusammenbruch der Opernakademie.


rief Händel ein neues Opernunternehmen ins Leben, das sich auch nicht halten konnte.


entstand das Oratorium 'Saul', und am 13.4.1742 'Messias'.                         




Werke:

Opern:

Silla 1714

Ottone 1723

Julius Caesar* 1724

Alessandro 1726

Riccardo1. 1727

Ezio 1732

Imeneo 1740

Oratorien:

Johannes Passion 1704

Esther 1720



Saul 1738

Caecilienode 1739

Messias

Susanna 1748

Andere Vokalwerke:

Lateinische Kirchenmusik 1707

Utrechter Tedeum

Italienische Solokantaten 1708-09

Kammerduette  1708-09


Instrumentalwerke:

12 Sonaten für Violine 1732

13 Triosonaten  1736

20 Orgelkonzerte 1739

Wassermusik*

Feuerwerksmusik für Orchester und Klavier


Er gilt als Vollender der neapolitanischen Arienoper, und der Concertogrosso-Form Corellis. Händels Schaffen war unbestritten anerkannt, er verstarb am 14.4. 1759 in London.Noch heute finden regelmäßig Händelfeste alle drei Jahre in London statt. /(*= Musikalischer Ausschnitt)














Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel