REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Franz Peter Schuberts -



F r a n z 
S c h u b e r t




(1797 - 1828)







17. Jänner 1785:

Trauung Schuberts Eltern in Lichtental (Wien)

Franz Theodor Schubert aus Neudorf, Mähren

Elisabeth Vietz aus Zuckmantel, Schlesien


31. Jänner 1797:

Geburt Franz Peter Schuberts in Lichtental



Aufnahme in väterlicher Schule



Beginn Musikschulunterricht


Oktober 1808:

Eintritt Franz Schuberts als Chorknabe in Hofkapelle



erste Lieder


28. Mai 1812:

Tod der Mutter;

erste größere Kompositionen (Kirchenmusik, Ouvertüren)



Schubert Hilfslehrer an Schule seines Vaters;

erste Messe (F-Dur);

erste Oper "Des Teufels Lustschloß"



erster Druck eines Werkes;

mehr als 150 Lieder;

Balladen "Erlkönig", "Rastlose Liebe"



erfolglose Lehrstellenbewerbung in Laibach;

Schubert gibt Schuldienst auf und zieht zu Freund Schober



erste öffentliche Aufführung eines Werks von Schubert (Italienische Ouvertüre in C-Dur, Sinfonie);

Deutsche Messe;

Sommeraufenthalt in Zseliz in Westungarn bei Fürst von Esterhazy



"Das Forellen-Quintett"



Oratorium "Lazarus";

Aufführung der Oper "Die Zwillingsbrüder"

am Kämmertortheater;

Aufführung der "Zauberharfe" im Theater an der Wien


erfolglose Bewerbung als Hoforganist;

Sinfonie in h-Moll "Die Unvollendete";

Oper "Alfonso und Estrella"



Ehrenmitglied des Steiermärkischen Musikvereins;

Aufführung von "Rosamunde";

schwere Erkrankung





zweiter Sommeraufenthalt in Zseliz bei Fürst Esterhazy;

Streichquartett in a-Moll;

Zyklus "Die schöne Müllerin"



Sommerreise mit Freund Vogl nach Gmunden, Salzburg und Gastein;

Klaviersonate in D-Dur



erfolglose Bewerbung um Vize-Hofkapellmeister;

Streichquartette in d-Moll ("Der Tod und das Mädchen")

und in G-Dur



Zyklus "Die Winterreise";

Klaviertrios in B-Dur und Es-Dur;

Teilname als Fackelträger am Begräbnis Beethovens;

Zyklus "Winterreise"








erstes und einziges öffentliches Konzert von Schubert in Wien;

Sinfonie in C-Dur;

Messe in Es-Dur;

Streichquintett in C-Dur;

Zyklus "Schwanengesang" *;

drei Sonaten in c-Moll, A-Dur, B-Dur *;

Schubert zieht zu seinem Bruder Ferdinand;

Anfang November erkrankt er an Typhus;

Tod am 19. November 1828


* postum zusammengestellt


"Die Unvollendete"

ohne sichtbaren Zwang (nach 2 Sätzen) beendet

hastige Arbeitsweise


mehr Sinfonien unvollendet h-Moll bekannteste


manche Stücke später vollendet nicht so bekannt


Zusammenfassung der Werke Franz Schuberts:

~ 600 Klavierlieder

23 Klaviersonaten

20 Streichquartette

8 Sinfonien

6 Messen

6 Ouvertüren

2 Streichtrios

Märsche

Singspiele










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel