REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Stalin - Stalins Revolution von Oben

Stalins Revolution von Oben       Zusätzliche Lernleistung Daniel Czichowsky       Geschichte Neigungsfach 12/1 Frau Tscherning 2003/04     Inhaltsverzeichnis     1.)Lebenslauf/ politischer Werdegang Stalins Seite3 2.)Stalins Machtü ...
Gehen Sie zu referat

Überwachung durch den Großen Bruder

Inhaltsverzeichnis:  “Überwachung durch den Großen Bruder” 31. Begriffserklärung 32. Personenüberwachung in Österreich 32.1. Rasterfahndung 32.1.1. Arten der Rasterfahndung 32.1.2. Formelle Voraussetzungen 32.2. Lauschangriff 42.2.1. Allgemeines 42.2.2. &U ...
Gehen Sie zu referat

USA - Kosovo

Flüchtlinge Ende 1997 (Fischer Weltalmanach '99) Jugoslawien: 3.000 in Kroatien 750 in Ungarn 293.000 aus Kroatien 241.000 aus BH 16.000 andere Kroatien: 293.000 in Jugoslawien 40.000 in BH 1.550 in Ungarn 110.000 Binnenflüchtlinge 47.000 aus BH 3.000 aus Jugoslawien   In Rambouillet gab es keine Verhandlungen, w ...
Gehen Sie zu referat

Vertiefung und Erweiterung der Gemeinschaft

Vertiefung und Erweiterung der Gemeinschaft 1992 unterzeichneten die zwölf Mitgliedsstaaten in Maastrich den „Vertrag“ über die Europäische Union. Aus der EG wurde die EU. Dabei wurden die Zuständigkeitsbereiche der EU ausgedehnt und die Bedingungen und der Zeitplan für die Verwirklichung der Wirtschafts- und ...
Gehen Sie zu referat

Vorwort - Europäischen Union

Vorwort Nach wie vor ist Europa eines der aktuellsten Themen überhaupt. Sei es nun die europäische Einigung oder die Einführung des Euro. In unserem Referat haben wir uns deshalb mit folgenden Bereichen des Thema Europa auseinander gesetzt:  Geschichte der europäischen Einigung Organe der europäischen Union E ...
Gehen Sie zu referat


Wirtschafts - und Finanzpolitik Österreichs

Wirtschafts- und Finanzpolitik Österreichs  1. Die Akteure:  Wirtschafts- und Finanzpolitik gehören zu den zentralen Aufgaben jeder Regierung. Dementsprechend finden sich unter ihren Akteuren die wichtigsten Regierungsmitglieder, nämlich Bundeskanzler und Finanzminister, außerdem der Minister für wirtschaftli ...
Gehen Sie zu referat

Wirtschaftsspionage - Die gewerbliche Wirtschaft im Visier fremder Nachrichtendienste

  Wirtschaftsspionage - Die gewerbliche Wirtschaft im Visier fremder Nachrichtendienste   Bedeutung der Wirtschaftsspionage   Aktuelle Lage Fast zehn Jahre nach dem Ende des „Kalten Krieges“ bildet die Bundesrepublik Deutschland für ausländische Geheimdienste nach wie vor ein herausragende ...
Gehen Sie zu referat

Zusammenfassung über die Grundsätze der österreichischen Bundesregierung - Grundsätze der österreichischen Bundesverfassung

Grundsätze der österreichischen Bundesverfassung   Die österreichische Verfassung beruht auf menschlichen Grundwerten, nach welchen sich die Bürger dementsprechend verantwortlich fühlen und auch danach handeln sollen. Außerdem soll jeder seine Rechte als Bürger wahrnehmen, indem er an Wahlen, Volksbegehr ...
Gehen Sie zu referat

EURO

EURO1 EINFÜHRUNG 2 2 HISTORISCHE ENTWICKLUNG DER EWU 3 3 EUROPÄISCHES SYSTEM DER ZENTRALBANKEN 4 4 DER VERTRAG VON MAASTRICHT - DIE KONVERGENZKRITERIEN 5 5 WÄHRUNGSREFORM - WÄHRUNGSUMSTELLUNG 6 6 ZIELE DER WIRTSCHAFTS- UND WÄHRUNGSUNION 7 7 ECU - EURO 7 8& ...
Gehen Sie zu referat


Referate Politik

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel