REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Das Soziale Netz

  Das Soziale Netz  Entwicklung des SN Einleitend muss man die Frage stellen warum ein Sozialstaat notwendig ist. Auf der einen Seite steht hier die deutliche Vorgabe des Grundgesetzes, auf der anderen eine Verbindung von den Rechten des Individuums mit der Möglichkeit sie auch auszuschöpfen.(s. Seite 129, schw. Buch) ...
Gehen Sie zu referat

Demokratie in der Schweiz

Demokratie in der Schweiz    In der Schweiz können Bürger umfassend auf kommunale, kantonale und Bundesangelegenheiten Einfluss ausüben (= Plebiszitäre [=auf Volksabstimmung beruhende] Demokratie der Schweiz):   - allerdings sind Mitwirkungsrechte auf den einzelnen staatl. Ebenen und auch von Kanton zu K ...
Gehen Sie zu referat

Der EURO referat politik

Der EURO Inhalt 1. Vorwort2. Politisches zum EURO2.1 Die Währungsunion 2.2 Konvergenzkriterien 2.3 Teilnehmerstaaten 2.4 Zeitplan 2.5 Volksabstimmung über den EURO?3. Wirtschaftliches zum EURO3.1 Wirtschaftliche Vorteile durch den EURO 3.2 Zinsschub nach EURO - Einführung? 3.3 Der EURO, eine ...
Gehen Sie zu referat

Der Imperialismus

                                                                      ...
Gehen Sie zu referat

Der Schwerbehindertenschutz- Integration Behinderter in Gesellschaft und Arbeit

      Der Schwerbehindertenschutz- Integration Behinderter in Gesellschaft und Arbeit                             Referat von: Angelika Klatt für das Fach: Politik/Gesellschaft bei : Herrn vo ...
Gehen Sie zu referat


Der Westfälische Frieden - Eine politische Bilanz

Der Westfälische Frieden - Eine politische Bilanz  Der Westfälische Frieden beendete den Dreißigjährigen Krieg, der von 1618 bis 1648 andauerte. Im Laufe der Jahrzehnte war der Krieg sehr unübersichtlich geworden, da immer mehr Staaten in den Krieg hineingezogen wurden. So dauerten die Friedensverhandlungen d ...
Gehen Sie zu referat

Deutschland - Bundesrepublik Deutschland

Deutschland (ab S. 24)Bundesrepublik DeutschlandKFZ-Kennzeichen: D Fläche: 357 022 km² Einwohner: 81,8 Mill. Hauptstadt: Berlin Sprachen: Deutsch Währung: 1 Deutsche Mark = 100 Deutsche PfennigZeitzone: Mitteleuropäische Zeit Grenzen: im N Nordsee, Dänemark und Ostsee, im O Polen und Tschechische ...
Gehen Sie zu referat

Die bildungspolitische Entwicklung in Österreich

Melanidis, Wühr, Wutzl, Zeyschek  6. Die bildungspolitische Entwicklung in Österreich   Der Kindergarten im Mittelpunkt entwicklungspsychologischer Forschung Seit Ende des zweiten Weltkrieges gab es neue Ideen für die pädagogische Arbeit im Kindergarten. Sylvia BAYR-KLIMPFINGER erforschte wissenschaftliche Grundl ...
Gehen Sie zu referat

Die Entstehung der Parteien

Die Entstehung der Parteien  Die meisten unserer heutigen Parteien sind aus den politischen Strömungen des 19.Jahrhunderts entstanden oder haben zumindest den Großteil der Grundsätze dieser Strömungen übernommen.   Liberalismus Der Liberalismus war anfangs die politische Bewegung des Bürgertums. Die Li ...
Gehen Sie zu referat

Die europäische Union referat

Die europäische Union1 DER GEMEINSAME AUFBRUCH 2 2 DER TAG DES TRIUMPHES: 3 3 GEMEINSCHAFT IM WANDEL 3 3.1 Die Europäische Freihandelsassoziation: 3 3.2 Der Europäische Wirtschaftsraum (EWR): 4 3.3 Der Europäische Binnenmarkt: 4 3.4 Die vier Freiheiten - Grundsäulen des B ...
Gehen Sie zu referat


Referate Politik

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24







Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel