REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Die Welle verandert Menschen




Die Welle :

Die Welle verändert Menschen :

Die Welle war ein Schülerexperiment das 1969 in einer kalifornischen Highschool stattgefunden hat . Ein Geschichtelehrer wollte seinen Schüler zeigen, wie leicht Menschen zu manipulieren sind . Doch das Experiment

geriet außer Kontrolle . Er wollte seinen Schüler nur beweisen wie es in " Nazi Deutschland " gewesen ist  . Zum Schluss war der Lehrer der Diktator und die Schüler haben sich ihm völlig unterworfen .




Laurie Sanders ist eine sehr beliebte und engagierte Schülerin und sie ist auch die Einzige, die von Anfang an gegen die Welle ist  . Sie ist  die Chefredakteurin der Schülerzeitung "Ente" . In der ersten Stunde als Ben

Ross die Welle vorstellt ist Laurie noch fasziniert  von der Welle . Ihre Mutter ist von Anfang an gegen die Welle und das gibt Laurie zu denken .

Richtig schockiert ist sie als sich zwei Jungen wegen der Welle prügeln .

Als sie dann noch einen anonymen Brief bekommt von einem Mädchen, welches sich von der Welle fürchtet ,steigt sie aus . Sie will ihren Freunden klar machen,dass die Welle schlecht ist .Doch diese sagen nur ,sie habe  etwas

gegen die Welle, weil sie nun mit den anderen gleichgestellt ist . Sie verliert auch ihren Freund David wegen der Welle.Laurie ist die Einzige welche von Anfang an gegen die Welle ist und ein starkes Durchsetzungsvermögen hat .

Robert Billings ist ziemlich unbeliebt und schlecht in der Schule .

Durch die Welle wird er sogar ein Vorbild für andere . Er kleidet sich besser und gewinnt Freunde weil in der Welle alle gleichgestellt sind . Er wird sogar der persönliche Leibwächter von Ben Ross . Durch die Welle gewinnt sein

Leben einen Sinn . Als die Welle beendet wird, ist Robert am meisten davon betroffen , weil er Angst hat wieder bedeutungslos wie früher zu werden

Ben Ross ist der Lehrer . Er hat die Welle ins Leben gerufen . Er ist ein antiautoritärer Lehrer . Die Schüler nutzen das aus und sind ziemlich undiszipliniert. Er kann es am Anfang selbst nicht glauben wie  sich die Schüler von ihm beeinflussen  und herumkommentieren lassen . Er selbst

schlüpft in die Rolle des Diktators . Er ändert durch die Welle sein Verhalten und sein Aussehen . Er beschließt erst das Experiment zu beenden, als die Welle eskaliert.   Er wie auch alle anderen Schüler haben aus der Welle gelernt .

Ben selber hat sich dadurch nicht verändert.

Amy ist Lauries beste Freundin aber dennoch immer eifersüchtig auf Laurie .

Sie möchte immer besser als Laurie sein und imitiert sie ständig . Sie ist für die Welle weil sie dadurch endlich mit Laurie gleichgestellt ist . Auch sie lässt ihre Freundin Laurie hängen . Sie ist bis zum Schluss von der Welle begeistert aber am Ende zutiefst schockiert, weil sie nicht erkannt

hat, was Laurie schon so früh gewusst hat.

David ist Footballspieler und Lauries Freund . Er und Brian möchten die Welle auch in der Footballmannschaft anwenden . Er ist sehr leicht zu beeinflussen . Die Welle ist ihm sogar wichtiger als Laurie . Er schlägt sie beinahe im Namen der Welle . Er möchte nicht wahrhaben , dass die Welle außer Kontrolle geraten ist . Zum Schluss will er gemeinsam mit Laurie die Welle stoppen .

Das Buch zeigt, wie leicht Menschen zu beeinflussen sind . Es beweist auch, dass die Welt nicht von den bösen Menschen bedroht wird, sondern von denen die das Böse zulassen . Wären die Schüler damals aufgestanden und hätten sich gewährt, wäre das Projekt nie außer Kontrolle geraten . Durch die Welle werden alle gleich, aber jeder verliert dadurch das Recht unabhängig zu werden.

Dieses Experiment, das beinahe ausser Kontrolle geraten ist, beweist, wie leicht Menschen zu manipulieren sind und sollte jeden Einzelnen daran erinnern, dass

wir für unsere eigenen Taten verantwortlich sind. Der Wille der Gruppe darf nicht die Oberhand gewinnen über die Rechte des Einzelmenschen.

Die Schüler werden auf schmerzliche Weise darauf hingewiesen, dass Faschismus in jedem von uns steckt und jederzeit wieder passieren könnte.



Die Welle

(Morton Rhue)

Inhaltsangabe: Laurie Sanders ist eine sehr beliebte und engagierte Schülerin und eine Redakteurin der Schulzeitung. Sie und ihre beste Freundin

Amy sind Musterschülerinnen. Robert Billings ist ein schlechter Schüler und wird von seinen Mitschülern nicht beachtet. Als der Geschichtelehrer Ben Ross seinen Schülern einen Film über den Nationalsozialismus zeigt, fragen sich die Schüler, wie so etwas passieren kann. Im Gegensatz zu ihrem Freund David beschäftigt Laurie dieses Thema sehr. Ben Ross startet ein Experiment, mit dem er seinen Schülern zeigen will, welche Kraft durch Disziplin und Gemeinschaft entsteht.  In der ersten Stunde als Ben Ross die Welle vorstellt ist Laurie noch fasziniert von der Welle. Ihre Mutter ist von Anfang an gegen die Welle und das gibt Laurie zu denken. Richtig schockiert ist sie als sich zwei Jungen wegen der Welle prügeln. Als sie dann noch

einen anonymen Brief von einem Mädchen das Angst vor der Welle hat bekommt, steigt sie aus. Sie will ihren Freunden klar machen, dass die Welle schlecht

ist. Doch diese sagen nur, sie habe  etwas gegen die Welle, weil sie nun mit den anderen gleichgestellt ist. Sie verliert auch ihren Freund David wegen der Welle.

Durch die Welle wird  sogar Robert Billings zum  Vorbild für andere. Er wird sogar der persönliche Leibwächter von Ben Ross. Durch die Welle gewinnt sein Leben einen Sinn.

Die Welle nimmt immer konkretere Konturen an. Die Schüler heben Mitgliedskarten und es gibt eigene Schüler, die die anderen überwachen.

Eines Tages wird sogar ein jüdischer Schüler angegriffen.

Laurie merkt, dass die Welle außer Kontrolle gerät und versucht sie zu stoppen.

Sie veröffentlicht sogar eine eigene Ausgabe der Schulzeitung, um die Schüler auf die Gefahren der Welle aufmerksam zu machen. Doch wegen ihres Engagements gegen die Welle wird sie sogar von den anderen Schülern bedroht.

Erst jetzt merkt David, das die Welle etwas schlechtes ist und hilft Laurie sie zu stoppen. Laurie und David statten ihrem Geschichtelehrer einen Besuch ab und überzeugen ihn davon, dass er die Welle stoppen muss.

Am nächsten Tag zeigt Ben Ross den Schülern wieder den Film über den Nationalsozialismus. Erst jetzt erkennen die Schüler, dass sie genauso, wie die Nazis gehandelt haben.

Deutung: Das Buch zeigt, wie leicht Menschen zu beeinflussen sind. Es beweist auch, dass die Welt nicht von den bösen Menschen bedroht wird, sondern von denen die das Böse zulassen. Wären die Schüler damals

aufgestanden und hätten sich gewährt, wäre das Projekt nie außer Kontrolle geraten. Durch die Welle werden alle gleich, aber jeder verliert dadurch seine Identität.

Dieses Experiment, das beinahe außer Kontrolle geraten ist, beweist, wie leicht Menschen zu manipulieren sind und sollte jeden Einzelnen daran erinnern, dass

wir für unsere eigenen Taten verantwortlich sind. Der Wille der Gruppe darf nicht die Oberhand gewinnen über die Rechte des Einzelmenschen.

Die Schüler werden auf schmerzliche Weise darauf hingewiesen, dass Faschismus in jedem von uns steckt und jederzeit wieder passieren könnte.











Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel