REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Kuala Lumpur




Kuala Lumpur


Kuala Lumpur ist die Hauptstadt Malaysias und hat ca. 1,15 Millionen Einwohner, aber wird ständig größer. Das sieht man ihr auch an, denn wenn man einen Ausflug in die Stadt macht, bemerkt man, dass KL eine einzige große Baustelle ist. Darum sieht man aber auch sehr beeindruckende Wolkenkratzer und Bürogebäude. Auch das höchste Gebäude der Welt und der 3. höchste Fernsehturm der Welt stehen in KL: Es sind die Twintowers, die mit einer Höhe von          in den Himmel ragen und der KL-Tower, mit einer Höhe von   . Die Stadt ist Wirtschafts-, Verwaltungs- und Kulturzentrum des Landes. Ausgedehnte Vorstädte und neue Siedlungen umgeben Kuala Lumpur. Neben der Herstellung von Maschinen, Lebensmitteln u. a. werden unweit der Stadt Zinn und Kautschuk gewonnen und hier verarbeitet. Rund zwei Drittel der Einwohner sind Chinesen, Inder und Malaien sind ebenfalls vertreten. Einige der vielen Attraktionen von KL sind die Batu-Caves, in denen sich ein sehr bekannter Hindu-Tempel befindet, und China Town, ein besonders günstiger Ort, um täuschend echt aussehende (meist gefälschte) Marken- T-Shirts, oder Hosen, oder Uhren, etc. billig zu erstehen. Auch Videos, Cds, Computerspiele, usw. kann man billig kaufen. Was mich sehr verwundert hat, ist, dass es anscheinend kein Gesetz gibt, das den Handel mit gefälschten oder vervielfältigten Waren verbietet, da man sogar in manchen Einkaufszentren Geschäfte findet, die mit gebrannten Computerspielen oder Cds handeln. Aber deswegen braucht man nicht zu glauben, dass Malaysia ein Land ohne Gesetze ist, denn dort gibt es sogar noch die Todesstrafe! z.B.: Auf Drogenbesitz. Jeder, der mit mehr als 15gr erwischt wird, wird hingerichtet. In diesem Jahr fanden in KL die 17. Commonwealth-Spiele statt, das sind Spiele, an denen Mannschaften und Einzelsportler aus Ländern des Commonwealth of Nations teilnehmen. Sie wurden 1930 gegründet und finden seither alle 4 Jahre statt. 1930 nahmen nur elf Länder an diesem Wettkampf teil, heute sind es 40. In den Commonwealth-Ländern sind die Tage, an denen diese Spiele abgehalten werden sogar Feiertage und sie werden sowohl von Jugendlichen als auch von Erwachsenen sehnsüchtig erwartet.












Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel