REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  


SEHENSWURDIGKEITEN IN PARIS


SEHENSWÜRDIGKEITEN IN PARIS

Arc de Triomphe:

Ø     ursprünglich Symbol für die Siege Napoleons I

Ø     1806-1836 erbaut

Ø     ursprünglich der Name Place de l`Etoile weil 12 Boulevards hier sternförmig zusammentreffen

Ø     1944 traf sich hier die Bevölkerung von Paris um mit den Befreiungstruppen unter General de Gaulle das Ende der deutschen Besatzung zu feiern

Ø     im Inneren befindet sich ein Museum

Ø     Grab des unbekannten Soldaten

Bastille:

Ø     Julisäule, die 1840 errichtet wurde als Mahnmal für die Opfer der Revolution des Jahres 1830

Ø     ursprünglich eine mittelalterliche Festung

Ø     zu Zeiten Kardinals Richelieu in ein Staatsgefängnis umgewandelt

Ø     Sturm auf die Bastille: Juli 1789

Ø     seit 1989 ist hier die Opéra-Bastille

Centre Pompidou:

Ø     = Kunstmuseum

Ø     zwischen 1972 und 1978 während der Präsidentenschaft von Georges Pompidou errichtet

Ø     fünf Etagen

Ø     Musikforschungsinstitut, Buchgeschäft, öffentliche Bibliothéque Publique d`Information (BPI), Dauerausstellung moderner Kunst des 20. Jh

Ø     Platz vor dem Kulturzentrum: Gaukler, Straßenmusikanten

Conciergerie:

Ø     = Beispiel mittelalterlicher Baukunst

Ø     im 14. Jh als Schloss für die Dynastie der Capetinger errichtet

Ø     1431 Staatsgefängnis

Ø     heute kann man die historischen Räume besichtigen, wie z.B.: der Wachraum, die Küchen- und Speisesäle, die Zelle Marie-Antoinettes sowie Ausstellungsstücke aus den Zeiten der Revolution

Eiffelturm:

Ø     anlässlich der Weltausstellung 1889 nach Plänen von Gustave Eiffel erbaut

Ø     = Symbol für Paris

Ø     unterschiedliche Etagen

Ø     in 57 Metern befindet sich eines der berühmtesten Restaurants: das Jules Verne

Hotel de Ville:

Ø     der Renaissancebau wurde zwischen 1533 und 1628 errichtet

Ø     1871 wurde das Rathaus in Brand gesetzt und zerstört

Ø     1882 war der Wiederaufbau beendet

Ø     heute: Stadtverwaltung und der Sitz des Oberbürgermeisters


La Grande Arche:

Ø     = Bogen der Zukunft

Ø     1989 eröffnet

Ø     Denkmal von Präsident Mitterrand

Ø     in den Innenräumen präsentieren sich wechselnde Ausstellungen

Louvre:

Ø     1200 unter Philippe II Auguste entstanden

Ø     ehemalige mittelalterliche Festung

Ø     heute eines der größten Museen der Welt

Ø     ursprünglich eine Verteidigungsanlage am Ufer der Seine

Ø     Karl V machte im 14. Jh eine Königsresisdenz daraus

Ø     1661 beschloss Ludwig XIV den Umzug des Hofes nach Versailles

Ø     heute steht eine Pyramide aus Glas im Eingangsbereich

Marais:

Ø     = mittelalterliches Viertel

Ø     im 17. Jh war es das bevorzugte Wohngebiet des Adels

Ø     Teile des Marais wurden unter Denkmalschutz gestellt um die zahlreichen Palais (Hotels Particulièrs) zu erhalten

Ø     in diesem Quartier steht auch das Centre Pompidou

Ø     es entstanden: Künstlerkneipen, Musikcafès, Spezialitätenrestaurants und Galerien

Montmartre:

Ø     = ehemaliges Dorf auf einem Hügel im Norden der Stadt

Ø     früher Heimat zahlreicher mittelloser Künstler

Ø     heute in erster Linie Touristenattraktion

Ø     Sacrè Coer

Notre-Dame de Paris:

Ø     = Kathedrale

Ø     Ausdruck der Macht und des Reichtums

Ø     1163-14.Jh im Auftrag vom Pariser Bischof Maurice de Sully erbaut

Ø     besonders schön: drei prunkvolle Portale, Königsgallerie, Fensterrosette, zwei Türme

Opèra-Garnier:

Ø     = "alte" Pariser Oper

Ø     1875 eingeweiht

Ø     gilt als schönstes Bauwerk des Zweiten Kaiserreichs

Ø     moderne Deckenmalereien von Marc Chagall

Panthèon:

Ø     = mächtiger Kuppelbau

Ø     Werk von Jacques-Germain Soufflot

Ø     ursprünglich als Kirche Sainte-Geneviève geplant

Ø     nach der Revolution: Mausoleum

Ø     Inschrift über dem Portal: "Den großen Männern das dankbare Vaterland"

Père-Lachaise:

Ø     = berühmtester Pariser Friedhof

Ø     Berühmtheiten wie: Molière, Jim Morrison, Frèdèric Chopin

Place des Vosges:

Ø     Viereck, gehört zu den ältesten und schönsten Plätzen

Ø     prächtige Adelspalais war im 17. Jh Treffpunkt der eleganten und reichen Bevölkerung

Ø     1612 ursprünglich als "La Place Royale" eingeweiht

Ø     während der Revolution den heutigen Namen

Pont Neuf:

Ø     = älteste Pariser Seine-Brücke

Ø     1606 unter Heinrich IV erbaut

Ø     Bögen verbinden die Ile de la Citè mit den beiden Flussufern

Sacrè-Coeur:

Ø     Kirche in neuromanisch-byzantinischen Zuckerbäckerstil

Ø     geplant als eine Sühnekirche

Sainte-Chapelle:

Ø     = kleine Kirche; Meisterwerk der Pariser Gotik

Ø     im Innenhof des heutigen Justizpalastes

Ø     ursprünglich ein Teil des ehemaligen Königspalais

Ø     wurde zwischen 1245 und 1248 unter König Ludwig IX errichtet

Ø     zwei Kapellen: untere für das einfache Volk als Grabstätte

                               obere war dem Adel vorbehalten (Fenstermalereien, Szenen aus dem Alten und Neuen Testament)

Forum des Halles:

Ø     = ultramodernes Shopping-Center

Ø     Restaurants, Boutiquen, kulturelle Einrichtungen, Discos, Museum, Hallenbad, Glashaus voll tropischer Pflanzen, mehrere Kinos

Ø     unter diesem Center befindet sich der größte U-Bahnhof Europas

Jardin du Luxenbourg:

Ø     = Parkanlagen die den Witwensitz Maria de Medicus umgeben

Ø     in Zeiten der Revolution diente er auch als Gefängnis

Ø     romantische Springbrunnen, zahlreiche Denkmäler, Monumente

Bois de Boulogne:

Ø     = größte Parkanlage; im Westen von Paris

Ø     ca. 900 Hektar groß

Ø     viele Freizeitmöglichkeiten: Wanderwege entlang der beiden Seen und durch das kleine Schloss La Bagatelle, Hobbyreiter

Ø     Pferderennbahnen: Longchamp und Auteuil

Cité des Sciences et de l`Industrie, la Villette:

Ø     = größtes Technik- und Industriemuseum Europas

Ø     zeigt Entdeckungen und Entwicklungen unserer Zeit

Musèe d`Orsay:

Ø     = ehemaliges Bahnhofsgebäude am Seine Ufer

Ø     Kunstsammlung aus der Zeit zwischen 1848 und 1914 (zB: Gemälde, Bildhauerkunst, Architektur)

Ø     außerdem eine Bibliothek mit Informationszentrum

Arc de Triomphe du Carrousel:

Ø     Nacharmung des Triumphbogens von Septimius Serverus

Ø     1806-1808 für die Verherrlichung der Siege Napoleons I errichtet

Place de la Concorde:

Ø     seit 1836 ist der Mittelpunkt ein Obelisk aus Luxor,

Ø     seine Hieroglyphen verherrlichen Pharao Ramses II

Place Vendome:

Ø     Colonne Vendome wurde 1810 errichtet

Ø     erinnert an die Schlacht von Austerlitz 1805

Ø     Napoleon ließ sie aus erbeuteten Kanonen gießen

Versailles:

Ø     von Ludwig XIV erbaut











Neu artikel





Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum