REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

DIE MOTORFAHRZEUG - KASKOVERSICHERUNG




Die Motorfahrzeug - Kaskoversicherung

Grafiken wurden aufgrund ihrer Größe entfernt

Die Kaskoversicherung gehört zu den Sachversicherungen. Sie bewahrt den Eigentümer des versicherten Fahrzeuges vor den finanziellen Folgen eines Schaden an seinem Auto. Im Gegensatz zu der Motorfahrzeug - Haftpflichtversicherung ist die Kaskoversicherung freiwillig.

Warum heisst diese Versicherung eigenliche Kasko?



Kasko wurde vom italienischen Wort "Casco" abgeleitet. Dies bedeutet "Helm". Wie auch der Helm schützt die Kaskoversicherung das Fahrzeug von Gefahren, die von aussen her auf das Auto einwirken. (ausgenommen Feuer)

Man unterscheidet generell zwischen zwei verschiedenen Kaskoversicherungen:

Vollkasko (auch Kasko mit Kollision oder Kollisionskasko genannt)

Diese Versicherung versichert zusätzlich zu den normalen Kaskorisiken auch das Risiko einer Kollision. Sie wird vor allem für neue und/oder sehr teure Autos abgeschlossen und nach einigen Jahren oftmals in eine Teilkaskoversicherung umgewandelt.

Teilkasko (auch Kasko ohne Kollisio genannt)  Diese Versicherung beinhaltet keine Deckung für eine Kollision des Farhrzeuges. Sie ist um einiges günstiger als eine Vollkaskoversicherung und wird für Farhzeuge im 4-10 Betriebsjahr abgeschlossen.


Was ist versichert?

Die folgenden Risiken (Gefahren) können mit der Kaskoversicherung abgedeckt werden:

Teilkasko:

Diebstahl

Hagel / Sturmwind (mehr als 75 km/h)

Elementar
-Erdrutsch, Felssturz oder Steinschlag, Hochwasser, Lawine, Schneedruck

Glasbruch
-Bruch der Windschutz-, Seiten-, Heck- und Dachscheiben

Feuer
-Explosion, Blitzschlag, Kurzschlüsse

Böswillige Beschädigung
-das (bös - oder mutwillige) Abbrechen von Antennen, Rückspiegeln oder Ziervorrichtungen, Zerstechen von Reifen oder "Hineinschütten von schädigenden Stoffen in den Treibstofftank."

Mitgeführte Sachen
-Beschädigung oder Zerstörung von im Fahrzeug mitgeführten oder getragenen Sachen. Der Diebstahl ist nur versichert, wenn die Sachen im Autoinneren eingeschlossen waren. (Handschuhfach, Kofferaum)

Etliche Dinge sind nicht versichert, wie z.B. Bargeld, Kreditkarten, Fahrkarten usw)

Nutzungsausfall

-Wenn mein Auto kaputt ist, zahlt mir die Versicherung ein Ersatzauto

Vollkasko:

Alle obengenannten Risiken sind auch in der Vollkaskoversicherung eingeschlossen. Es kommen noch hinzu:

Kollision

optional: Parkschadenversicherung

Diese Versicherung bezahlt Schäden, die am parkierten Fahrzeug durch unbekannte Personen verursacht wurden. Einige Gesellschaften bieten diese Deckung auch in der Teilkaskoversicherung an.

Die obengenannten Risiken/Deckungen sind in den Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) genaustens beschrieben. Es gibt auch noch weitere Deckungen, die allerdings mehr kosten.

Es können aber auch nicht benötigte Deckungen ausgeschlossen werden, was die Prämie günstiger werden lässt.


Die Prämienberechung

Die Prämie wird hauptsächlich auf der Basis des Katalogpreises des jeweiligen Fahrzeuges berechnet.

Beispiel:

Fahrzeug VW Golf, Katalopreis Fr. 25'000.-, Jg. 1996. Vollkasko gewünscht

Katalogpreis:                                                                                                     Fr.         25'000.-

-Sicherheitsausrüstung (1 Airbag, ABS)
-10% des Katalopreises                                                                                     Fr.         -2'500.-

Fahrzeug Tarifwert:                                                                                          Fr. 22'500.-




10% von 25'000.-                                                                                                           2'250.00

Fahrzeugaltersrabatt 5%                                                                                                   112.50

Bruttoprämie                                                                                                                 2137.50

Schadenfreiheitsrabatt 35%

Nettoprämie:                                                                                                                   748.15

Die blauen angaben beziehen sich auf den Tarif der Versicherungsgesellschaft. Jede Versicherungsgesellschaft hat einen anderen Tarif und andere Berechnungsarten für die Kaskoprämie.

Sämliche Tarifangaben sind frei erfunden


Das Bonus / Malussystem

Bonus = Rabatt, alles was unter 100% ist, wird als Bonus bezeichnet

Malus = mehr als 100%

Das Bonussystem anhand von STRADA, der Autoversicherung der "Winterthur"

Wenn kein Schaden angemeldet wird, sinkt die Prämie jedes Jahr um eine Stufe, bis auf 35% der Bruttoprämie.

Wird jedoch ein Schaden angemeldet, so wird entsteht ein Bonusverlust.

Dann wird der Bonus kleiner.

Schadenhöhe:

bis Fr. 2000.-                                   der Bonus verringert sich um 2 Stufen

bis Fr. 5000.-                                   der Bonus verringert sich um 3 Stufen

über Fr. 5000.-                                der Bonus verringert sich um 4 Stufen

Dieses Bonussystem ist bei jeder Versicherungsgesellschaft anders. Manche Versicherungsgesellschaften erheben sogar einen Malus auf die Kaskoprämie. Man zahlt dann beispielsweise 150% der Jahresprämie. Bei der "Winterthur" zahlt man nur immer 100%

Der Kunde kann wählen, ob seine Prämie nur bei einem Kollsionsschaden steigt, oder bei allen anderen Ereignissen (z.B. Marderschaden, Schneerutsch).

Es wird jedoch empfohlen, das Bonussystem nur bei Kollisionsschäden abzuschliessen.

Normalerweise wird ein Selbstbehalt von Fr. 1000.- bei einem Kollisionschaden und ein Selbstbehalt von Fr. 0.- bei allen anderen Ereignissen vereinbart.


Zeitwert / zeitwertzusatz

Wenn ein Fahrzeug beschädigt ist, zahlt die Kaskoversicherung die Reparatur. Ist jedoch der Schaden so gross, das die Reparatur teurer ist als der Zeitwert [der Wert des Fahrzeuges], so wird nur der Zeitwert bezahlt.

Aber wie wird dieser Zeitwert berechnet?

Die Firma Eurotax in Freienbach gibt deshalb monatlich ein Nachschlagewerk (s.Bild) heraus, in dem der Zeitwert von praktisch jedem Fahrzeug steht.

Damit ein Fahrzeugbesitzer nicht nach wenigen Jahren nur noch ein Bruchteil seines Fahrzeug-Anschaffungswert erhält, wurde der Zeitwertzusatz geschaffen.

Der Zeitwertzusatz entschädigt: (Beispiel Winterthur Versicherungen)










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel