REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Macht der Medien




Macht der  Medien

Medien beeinflussen unser tägliches Leben mehr als wir glauben. Sie sind wichtig um über das Geschehen in der Welt informiert zu werden. Durch den hohen technologischen Stand nimmt die Zahl der verschiedenen Arten von Medien immer mehr zu. Es werden immer neuere und noch bessere Möglichkeiten gesucht, um Informationen so schnell wie möglich an die Bevölkerung weitergeben zu können.

Im Multimediazeitalter zählt das Fernsehen zu jener Informationsquelle welche am weitesten verbreitet ist und somit am häufigsten genutzt wird. Es hat zur Zeit den größten Einfluss auf die Bevölkerung. Fernsehen liefert dem Zuschauer eine vorgefertigte Meinung, diese nur mehr geschluckt werden muss. Fernsehprogramme sind für alle Bevölkerungsgruppen zugeschnitten, wobei die meisten auf die junge Gesellschaft und auf Leute welche viel Zeit vor dem Fernseher verbringen zielen. Die junge Bevölkerung ist am leichtesten zu beeinflussen, da diese ihren Charakter und Meinungen noch nicht voll ausgebildet haben. Das hat natürlich schlechte Auswirkungen, weil sie dadurch verlernen sich eine eigene Meinung zu bilden und somit immer leichter zu beeinflussen werden. Medien geben Meinungen und Fälle vor mit denen man sich identifizieren soll. Ein Beitrag von einem Journalist wirkt ausgewogen, wenn beide Seiten zu Wort kommen. Somit kann sich der Zuschauer seine eigene Meinung bilden. Jedoch könnte der Journalist mit seinen Bildern zugunsten einer Seite die Tatsachen manipulieren indem er die Gegenseite nur mit einem Telefoninterview zu Wort kommen lässt. Ein zutreffendes Beispiel ist der Krieg gegen den Irak. Durch gezielte Kameraführung kann die Lage im Irak ganz anders dargestellt werden als sie tatsächlich ist. Die Medien verbreiten den Glauben, dass die USA gegen den weltweiten Terror ankämpfen will.  Es wird jedoch nie darüber berichtet, dass es den USA eigentlich viel mehr um Erdöl geht. Wenn geschnitten und gekürzt wird handelt es sich immer um eine Art Manipulation, diese jedoch nicht immer eine böswillige Absicht enthalten muss.  Eine andere schlechte Seite des Fernsehens ist, dass dem Zuschauer die Möglichkeit gegeben wird seine sadistischen Neigungen auszuleben. Dinge wie Kindermissbrauch werden stärker in den Medien gezeigt als positive Sachen. Das hat zur Folge, dass diese Dinge alltäglich werden und vielleicht sogar gesellschaftsfähig.
Eine andere Informationsart stellt das Internet dar. Internet ist das Medium welches Fernsehen mit Büchern, gelesenes mit gelesenem und Spaß mit Erst verbindet. Aber das alles leider ohne definierte Grenzen. Im Internet gibt es keine Alterskontrolle, somit gelangen Informationen und Bilder auch an viel zu junges Publikum, deren Charakter dadurch vielleicht verschlechtert werden kann. Durch das Internet kann man seine Meinung über die ganze Welt verbreiten bei voller Anonymität. Die Angst vor Strafe verschwindet und das Gewissen schaltet aus. Bis diese Mängel nicht behoben sind bleibt das Internet eine trügerische Informationsquelle.
Auch die Zeitung zählt noch immer zu einer wichtigen Informationsquellen . Die Zeitung muss jeden Tag um die Gunst des Lesers kämpfen, deshalb orientieren sie sich bei der Aufmachung von Themen und Bildauswahl an der Sensationslust des Publikums. Ziel ist möglichst viel Interessensgruppen anzusprechen. Die Sätze sind daher kurz und für den Leser leicht zu verstehen, was aber wiederum zur Folge hat, dass ein Großteil der Informationen verloren geht. Es ist der gleiche Ablauf wie beim Fernsehen, verstanden wird das was zu verstehen gegeben wird.




Eigentlich beeinflussen alle Medien unser Gewissen oder unsere Gewissensbildung sowohl positiv als auch negativ. Wichtig ist nur den Bezug zur Realität nicht zu verlieren. Ich finde, dass es daher wichtig ist, von verschiedenen Informationsquellen gebrauch zu machen und sich ein eigenes Bild der Lage zu machen. Man muss besonders bei Kindern darauf achten wie sie die Medien unserer Technikgesellschaft nutzen.      











Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel