REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Tiergarten Schonbrunn




Tiergarten

Schönbrunn

Sehr geehrte Fr. Fachlehrer, liebe Mitschüler !

Da wir Tiere recht gern haben, erzählen

wir euch heute etwas über den Tiergarten Schönbrunn

Bevor wir aber zum Hauptthema kommen, möchten

wir euch folgendes über den 1.Zoo der Welt und




über den 1.Tiergarten in Wien schildern.

1.Zoo der Welt :

Im Jahre 2000 v. Chr. wurde der 1. Zoo erbaut.

Der Stifter war Wu-Wang.

Der Heilige Park wurde auch 'Garten der Inteligenz'

genannt. Es gab keine Zäune, Käfige und Zwinger.

Den Tieren standen 400 Hekta zu verfügung.

Die Tiere wurden für wissenschaftliche Erkenntnisse

gehalten. 1865 entdeckt Armand David den 1.

Sumpfhirsch der auch David Hirsch genannt wurde

Der Zoo bestand 300 Jahre bis Boxer aufstand,

1899 - 1900. Die Soldaten töteten sämtliche Tiere

und verpflegten sich mit derem Fleisch.

1.Tiergaren in Wien :

Er entstand 1452, 300 Jahre vor der Schönbrunner

Menagerie. Der Baumeister war Hans Puchsbaum

Was ist eine Menagerie ?

Die Mangerie des Kaisers :

1740 brachten Türkische Botschafter ein Kamel

nach Wien.

Leider war fast kein Platz mehr. 1750 wurde

dann auch ein Nashorn von Holland

gebracht. Nun wurde es höchste Zeit und der

Bau der Menagerie wurde festgelegt.

1751 lieferte der Arbeiter Nicolas Jadat

de Vill Issey dem Kaiser Baupläne, die

darauffolgendes Jahr aus geführt wurden

1759 wurden 12 Abteilungen, Logen genannt

für die Tiere eingerichtet. Jede Loge war

durch eine Mauer getrennt und durch ein

hohes Gitter zu besichtigen. Am hinterem Ende

strand ein Häuschen, das als Nachtquatier

dient. 6 davon sind heute noch erhalten.

In der Mitte jeder Loge war ein gemauertes Wasser-

becken, entlang der Trennmauern waren Alben

gepflanzt. Außerhalb des Kreises war ein Teich

mit zwei Inseln und zwei langgestreckte

Gebäude die Volieren, Vogelhäuser genannt

wurden. Die 13. Loge war für den Menschen.

Ein dreigeschossiges Haus, davon ein

Parkanlage und ein Zierbrunnen. 3

eingefasste Straße führten zum Zentrum

der Menagerie die Anlage in der sich die

Menagerie befindet ist Kreisförmig. Der Pavillion

ist 8 eckig und steht im Mittelpunkt des Baues.

Projekt des Bundes :

Nach dem Dr. Pechlaner die Leitung des Zoos

übernommen hatte, stillte ihm der Stadt ein



gewaltiges Bauprojekt zur Verfügung. Das lautet:

Buch Seite 159

Nun zu einem kleinen Superstar des Tiergartens

Nonja Superstar

Die Enttäuschung bei der RAI-UNO war groß denn,

Nonja Utan die hochtalentierte Künstlerin aus der

Familie Pong pygmaeus, war nur daheim im

Tiergarten Schönbrunn zu empfangen. Die

Redakteue verschiedener Talkshows wollte sie in

ihre Sendung vorstellen. Doch Helmut Pechlaner

ließ dass nicht zu den er wollte Nonja nicht so viel Stress und Hektik aussetzen.

Dafür kamen 200 Fernseh- Radio und Print

Jornalisten um Nonja zu besuchen. Das

fanzösische Magazin 'Le Figaro' witmete ihr

eine 16- seitige Reportage. Auch viele Fernsehprogramme witmeten Sendungen an

Nonja. Bei der Ausstellung in der CA-Colere

in Wien wurde ihre Gemälde vor gestellt

und verkauft. Der Stückpreis lag zwischen 3500 S

und 28000 S später gab es natürlich noch mehr

Ausstellungen. Niki Lauder und Malene steigerten

beim Bild 'Licht ins Dunkel' mit. Thomas Brezina

dürfte die meisten Bilder von Nonja haben. Die

schönsten 2 Gemälde wurden für Orang Utan

Schutz versteigert. Auch diese Karte (Buch

Seite 182) und eine Krawatte hat sie gestalltet.

Helmut Pechlaner hat beim Umbau des

Affenhauses mitfinanziert. Durch Glasscheiben

konnten die Besucher beobachten wie Nonja

ihr Atelier bezieht. Alle waren recht begeistert.

Das war unser Reverat über den Tiergarten Schönbrunn.

 

PS.:Das Elefantenbaby ist da !

Die Afrikanische Elefantenkuh Sabi hat, am Mittwoch, dem 25. April um 5.00 Uhr früh nach 643 Tage Schwangerschaft ihr 1. Baby zur Welt gebracht. Die Geburt verlief völlig problemlos und ohne menschliche Mithilfe. Das Baby, ein kleiner Elefantenbulle, ist ungefähr 80 kg schwere. Die Pfleger gaben ihm spomtan den orientalischen Rufnamen

'Abu'

 











Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel