REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  


Mineralstoffe - Funktion, Vorkommen


Mineralstoffe

(Michael Büchel & Julian Appel)

 

 

Funktion & Vorkommen

Kalzium ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen. Wichtig für die Blutgerinnung und die Muskelarbeit. Hilft Nervensignale zu übermitteln.

Hauptlieferanten: Milch, Joghurt, Quark, Käse, Gemüse, Eigelb

Eisen hilft, rote Blutkörperchen zu bilden, die den Körper mit Sauerstoff versorgen. Zuviel Eisen schädigt Organe wie Leber und Herz.

Hauptlieferanten: Fleisch, Innereien, Wirsingkohl, Bohnen, Erbsen, Eigelb

Jod ist verantwortlich für die Bildung der Schilddrüsenhormone.

Hauptlieferanten: Fisch, Milch, Milchprodukte, Eier, jodiertes Salz

Magnesium

Baustoff für Knochen und Zähne. Steuert Muskel- und Nervenfunktionen. Ist am Aufbau von Enzymen beteiligt, die den Energiestoffwechsel regeln.

Hauptlieferanten: Gemüse, Nüsse, Vollkornprodukte, Kartoffeln, Milch, Milchprodukte, Fleisch, Geflügel

Selen zerstört zusammen mit Vitamin E Freie Radikale. Schützt gegen Krebs und Herzinfarkt. Multivitamin-Präperate, die Selen enthalten sollten nicht im Mega-Dosis-Bereich eingenommen werden, da eine sehr hohe Konzentration schädlich sein kann.

Hauptlieferanten: Fleisch, Getreide, Hülsenfrüchte

Zink stimuliert das Immunsystem. Ist an der Synthese von Keratin beteiligt, das wir für Haut, Haare und Nägel brauchen.

Hauptlieferanten: Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Schalentiere

 

 

Natrium

 

Hauptlieferanten: Alles, vor allem Käse und Wurst

Kalium

Hauptlieferanten: Milch, Käse, pflanzliche Nahrungsmittel

Fluor

Hauptlieferanten: Schwarztee, Meeresfisch

Phosphor

 

Hauptlieferanten: Hülsenfrüchte, Fisch, Fleisch, Milchprodukte

Chlor

Hauptlieferanten: Alles, vor allem Salz


Mineralstoffe dienen im Körper als Bau- und Reglerstoffe !

Als Baustoff sind Mineralstoffe vor allem wichtige Bestandteile unserer Knochen und Zähne. Kalzium beispielsweise verleihen ihnen Festigkeit. Mineralstoffe sind an der Steuerung zahlreicher chemischer und physikalischer Abläufe in unserem Körper beteiligt, z.B. als

·     Bestandteile von Enzymen,

·     Bestandteile roter Blutkörperchen (Eisen),

·     Bestandteile von Hormonen (Jod).


Besonderheiten

Der menschliche Körper besteht zu etwa 4% aus Mineralstoffen.

Bei ca 70 kg ebthält der Mensch ca.

-Kalzium                                1700g

-Phosphor                               700g

-Kalium                                  100g

-Chlor                         80g

-Natrium                                80g

-Magnesium                           30g

-Eisen                         4g

-Fluor                                     unbestimmt

-Jod                                        unbestimmt

Mineralstoffe sind in der Narung in Form wasserlöslicher Verbindung enthalten. Bei der Zubereitung von Speisen ist dies zu beachten.

Im Allgemeinen wird bei uns zuviel Kochsalz verwendet. Überkonsum an Kochsalz kann zu Bluthochdruck und wasseransammlungen im Gewebe  füren:

1g Kochsalz bindet 1dl Wasser.

Kochsalz möglichst durch Kräuter und Gemüse ersetzen !


Täglicher Bedarf

 

Mineralstoff               Mangelerscheinung                                       Täglicher Bedarf

                                                                                                                      (Erwachsener)

Kalzium (CA)           Knochenerkrankungen                                              800 mg

Phosphor (P) Knochenerkrankungen                                              800 mg

Magnesium (Mg)      Wachstums- und Stoffwechselstörungen     300 mg

Kalium (K)               Muskelschwäche und                                                1000-2000 mg

                                   Stoffwechselstörungen

Natrium (Na)            Muskelkrämpfe, gestörter Wasserhaushalt  1000-2000 mg

Chlor (Cl)                  Muskelkrämpfe                                                         3000-5000 mg

Eisen (Fe)                  Blutarmut                                                                  Männer:  12 mg

                                                                                                                      Frauen:   18 mg

Jod (J)                       Kropf                                                                         200 µg

Fluor (F)                    Zahn- und Knochenerkrankung                                1 mg


Kurz und knapp

·     Mineralstoffe dienen in unserem Körper als _____________ und als ____________

·     Mineralstoffe sind lebensnotwendige Stoffe, die dem Körper mit ___________________ zugeführt werden müssen.

·     Mineralstoffe lassen sich gegenseitig nicht __________. Jeder einzelne Mineralstoff ist lebensnotwendig.

·     Kochsalz möglichst durch _____________ und ______________ ersetzen.

·     Eine _____________, ___________________ Ernährung deckt den täglichen Mineralstoffbedarf.

Kurz und knapp

·     Mineralstoffe dienen in unserem Körper als _____________ und als ____________

·     Mineralstoffe sind lebensnotwendige Stoffe, die dem Körper mit ___________________ zugeführt werden müssen.

·     Mineralstoffe lassen sich gegenseitig nicht __________. Jeder einzelne Mineralstoff ist lebensnotwendig.

·     Kochsalz möglichst durch _____________ und ______________ ersetzen.

·     Eine _____________, ___________________ Ernährung deckt den täglichen Mineralstoffbedarf.

Kurz und knapp

·     Mineralstoffe dienen in unserem Körper als _____________ und als ____________

·     Mineralstoffe sind lebensnotwendige Stoffe, die dem Körper mit ___________________ zugeführt werden müssen.

·     Mineralstoffe lassen sich gegenseitig nicht __________. Jeder einzelne Mineralstoff ist lebensnotwendig.

·     Kochsalz möglichst durch _____________ und ______________ ersetzen.

·     Eine _____________, ___________________ Ernährung deckt den täglichen Mineralstoffbedarf.











Neu artikel





Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum