REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
 EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
 KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  




<-- Ein kleiner Stichwortzettel zum Thema Schriften. Dient nur zur Hilfe und für Ideen, man sollte sich mit dem Thema auch selbst befassen. -->

E:  Anfangs kein Vokal - bei den Phöniziern Aussprache wie H à bei Griechen Elipson

Q:  Bei phöniziern Qof - wahrscheinlichr Nadelöhr (Quf Hebräisch) à Griechisch unklar zw. K u. Q à QU

V: verstümmeltes Y - unklar ob U o. V - Altdeutsch: unklar ob F o. V - V(5) - Hälfte von X

U: Von Nagel       Phönizisch: Waw, gesp. wie Window    Griechisch: Ü, wie Y       Römisch: Form: U o. V àtrennung

T: Phönizier: Taw - Lebenszeichen   Altsemiten: Schußlicht(A u. O)    99% aller Sprachen haben T

M: Von Wasser- wellen - weil es fliesst

F: Swierigkeiten beim Artikulieren- mehrmals ABC Verlassen

G: Phöniziern: Gimmel:          Latein: Form wie C - strich daran - platz von Z( kaum benuzt)

H: Phöniziern:in E enthalten           Römer : sehr gebraucht        Form : Wahrscheinlich Fenster

A: Rindskopf                    Aleph- Mitlaut

D: Form - Delta              à abgerundet

C: Pfeil à Abgerundet  Römer:Auspr. auch als G u. K       Heute: vielfache Auspr.(ch; sch;)

I:   Sehr einfach: an Rändern wirkt dünn             à serife schrifen

K: homo Sapiens u. Neandertaler      3X:  Q, G, C,       K deshalb weil C= ts

N: wie Schlange - Abgerundet

L: Lambda:               Schnell von Rechts nach links geschrieben à     

O: O-mega - Großes O(boot)    O-mikron - kleines O(Motte)     beide in einem O

R: Flattern von Gaumenzäpfchen an Zungenrücken      Form: umgedrehtes Pàumgedrehtàzum Unterschied zum P,2 Bein